Frage zum Parken im Halteverbot und Politesse Seite: 2

                • (26) 05.02.11 - 18:04

                  Also mein RTW kann nicht jederzeit umgeparkt werden! Zum einen hab ich da vielleicht gerade keine Zeit zu und zum anderen ist die Karre abgeschlossen wenn ich sie verlasse!

                  Und als Haarspaleterei empfinde ich das auch nicht, es ist nämlich ziemlich ätzend von Einsatzkräften behindert zu werden, denn die sollten es eigentlich besser wissen!

      (27) 05.02.11 - 08:50

      Stell Dir vor bei Euch brennts und die Feuerwehr kommt nicht rechtzeitig hin weil irgend so ein Volldepp seinen Wagen vor die Feuerwehreinfahrt geparkt hat.
      Und stell Dir weiter vor das durch den Zeitverlust etwas schlimmes passiert wäre ...
      Wie würdest Du reagieren?
      Was würdest Du dem, der dort geparkt hat sagen?

      NIEMAND,kein Zulieferer, Firmenwagen etc. darf eine Feuerwehrzufahrt parken.

      Wenn das mit dem Laufen nicht anders machbar ist, dann muss er halt in den sauren Apfel beißen ...


      LG, Lena

      Nein, sie muß nicht anrufen und kann auch das Knöllchen ausschreiben während er neben ihr steht.

      Wenn es sich um Parkbereiche handelt, die sonst nur für Anwohner zugelassen sind, sind sie aber hier immer sehr kooperativ.

      (29) 06.02.11 - 20:50

      Dein Mann braucht eine Ausnahmegenehmigung, um da parken zu dürfen. Mussten unsere Handwerker auch immer haben, wenn sie in eine solche Situation gekommen sind.

      Und ich glaube auch nicht, dass die Politessen hinter deinem Mann hersuchen müssen.

Top Diskussionen anzeigen