Wie lange muss ich Hartz4 Bescheide aufheben?

    • (1) 13.02.11 - 10:54

      HUHU!


      Seit einiger Zeit bin ich nun endlich aus Hartz4 raus. Wie lange muss ich denn die ganzen Bescheide der letzten Jahre aufheben? Oder kann ich die jetzt endlich entsorgen. Sollte ich jetzt wieder in Hartz 4 rutschen, was ich natürlich nicht hoffe, dann muss ich das ja eh neu beantragen. Also könnt ich ja eigentlich eh gleich alles wegschmeissen oder?


      LG hazi

      • (2) 13.02.11 - 11:08

        hallo,

        ich würde sie NIE wegschmeißen, man kann nie wissen was auf einmal kommen kann...

        nicht im sinne von wieder arbeitslos, sondern auch wenn bei denen auf einmal was im nachhinein unklar ist oder sonstiges...

        pack sie in einen ordner und leg sie da hin wo du sie nicht siehst...!

        sicher ist sicher, so kannst du immer alles vorlegen, die akte bei denen sagt ja meist was andres wie die bescheide ;-)

        lg

        (3) 13.02.11 - 11:09

        Hallo Hazi,

        für das Jobcenter musst du die Bescheide nicht aufheben, denn die sind ja sowieso im Rahmen der gesetzlichen Fristen aufbewahrt.

        Allerdings würde ich dir empfehlen, bevor du alles einfach wegwirfst, dein Rentenversicherungskonto zu klären. Manchmal kommt es vor, dass Zeiten aus Arbeitslosigkeit oder eben Bezug von Alg2 nicht korrekt erfasst sind und das bereitet dir später Schwierigkeiten, wenn du die Rente beantragen möchtest.

        LG

        Petra

        • (4) 13.02.11 - 11:17

          es kommt aber oft vor das in den akten was fehlt oder was andres steht wie in den bescheiden die man selbst bekommt, daher aufheben...!!

          auch wenn sie dazu verpflichtet sind, ich würde mich auf das risiko nicht einlassen wollen... fehler passieren immer...

          lg

Top Diskussionen anzeigen