frage zum anschnallen mit beckengurt,kind 7 jahre....

    • (1) 16.02.11 - 15:12

      hi zusammen


      wir haben uns am montag ein anderes auto gekauft,einen 7sitzer.vorher hatten wir nen vk passat kombi,da war es schon recht eng geworden mit 3 kids ;-) aber er hatte eben hinten auf alle 3 sitzplätze richtige anschnallgurte.
      unser sintra hat aber hinten zwar einzelsitze die viel platz bieten,aber in der mitte nur einen beckengurt.unser grosser würde da nun sitzen,aber da macht die sitzerhöhung ja wenig sinn...und irgenwie finde ich es auch nicht so gut ihn nur mit dem beckengurt anzuschnallen. mein mann meinte,wir könnten ihn ja auch mit seinem sitz auf einen sitz in der letzten reihe setzen,da sind ja richtige anschnallgurte.denke so machen wir das auch.
      aber ich frage mich,ist es eigentlich erlaubt,ein 7 jähriges kind nur mit nem beckengurt anzuschnallen? muss dann die sitzerhöhung totzdem sein??

      lg carolin

      Beckengurt......ohoh....gar nicht gesund bei einem Unfall! Dürfte mein Kind nicht nutzen.

      Mona

        • (7) 17.02.11 - 08:16

          Dann findet die Fahrt nicht statt, ganz einfach.

          Ich habe jahrelang im Rettungsdienst zu tun gehabt. Der schlimmste Unfall wo ich privat Ersthelfer war hatte mit Kindern zu tun.
          Glaub mir, ich werde nie das Gesicht der Mutter vergessen, der das Blut unter dem Kopftuch runterlief als sie ihr lebloses Kind gesehen hat. Kein Schrei mehr, keine Regung....die Panik in den Augen der Mutter vergesse ich mein Leben lang nicht mehr.

          Gott sei dank war das Kind "nur" bewußtlos und nichts schlimmeres, aber es war nicht richtig gesichert. Die anderen Kinder waren alle verletzt.

          Ein Taxi ist bei rot über eine Ampel gefahren und hat das Auto der Familie seitlich getroffen (die sind bei grün gefahren). Das Taxi war noch nicht mal schnell aber beide Autos hatten Totalschaden, das seitlich getroffene Auto der Familie sah schimm aus.
          Richtige Kindersitze mit Seitenschutz hätten die schwere der Verletzungen besonders am Kopf verhindert....aber hauptsache mal eben Kinder irgendwie transportieren.

          Ich nehme echt keine Kinder mit wenn die Sitze nicht stimmen. Große Kinder (2. Klasse) nehm ich mal mit auf der Sitzerhöhung, aber auch dann nur am Dreipunktgurt gesichert und nur dann wenn sie groß genug sind dass der Gurt nicht am Hals langläuft sondern schon über die SChulter geht.

          Mona

          • Korrigiere mich selber. Fahre ich mit anderen Kindern weg, nehm sie also irgendwo hin mit, dann müßen die Eltern mir auch den Kindersitz mitgeben. Das ist so mal Kinder mitnehme oder mitgenommen habe, kann ich an einer Hand abzählen. Denn selbst diese Erhöhungen sind megagefährlich wenn die Kinder noch nicht groß genug sind.

            Mona

      naja,das es nicht gut bzw sicher ist,ist keine frage,denke da sind wir uns alle einig. und wir haben ja noch 2 weitere plätze mit 3punktgurte ;-) mich interessierte nur,wie das eigentlich gesetzlich aussieht.

(10) 16.02.11 - 19:44

Beckengurt finde ich alles andere als gut....ich hab mir mit meinen vier Mädels erst vor kurzem ein neues Auto gekauft, so ne gnadenlose Familienkutsche wie ein 6- oder 7-Sitzer kam mir überhaupt nicht in den Sinn, ich mag dieses großen globigen Karren einfach nicht (ich brauche nen großen Kofferraum, also is nix mit Zafira und co). Aber sicher war, dass ich hinten drei dreiPunktGurte habe, ein Beckengurt ist doch alles andere als sicher. Ich fahr jetzt auch was großes, aber eben nicht globig #schein ich steh eben mehr auf die sportlichen Karren, beim Aussehen und auch bei der Leistung.

LG Anita

  • (11) 16.02.11 - 20:21

    Interesant etwas über Deinen persönlichen Geschmack zu lernen.
    Nur leider Thema verfehlt #nanana

    • (12) 16.02.11 - 21:02

      Ich habe ernsthaft erwähnt, dass ich Beckengurt daneben finde und darauf geachtet habe, dass meine neue Karre komplett mit dreiPunktGurten ausgestattet ist....somit sollte daraus hervorgehen, dass ich mein Kind niemals mit nem Beckengurt sichern würde ;)

      • (13) 16.02.11 - 21:04

        Und ich habe mir erlaubt darauf hinzuweisen, dass das keine Antwort auf die Frage:

        "aber ich frage mich,ist es eigentlich erlaubt,ein 7 jähriges kind nur mit nem beckengurt anzuschnallen? muss dann die sitzerhöhung totzdem sein??"

        war.

(14) 16.02.11 - 21:01

ich finde es ja auch nicht gut mich hat aber interessiert wie das gesetzlich so aussieht...das es nicht sicher ist steht ja nicht in frage.
das ist auch geschmacksfrage,ich wollte schon lange einen 7 sitzer,finde die klasse,klar nicht jeder 7sitzer gefällt mir ,aber der sintra ist meine dicke ;-) und vorallem die schiebetüren hinten sind super ,leistung bringt er auch,mit 141 ps merkt man nicht das es so ein grosses auto ist ;-) #ole unser kombi hatte ja hinten 3 mal 3punktgurte,aber es war mit 3 kindersitzen einfach eng und immer anstrengend sie anzuschnallen.

(15) 17.02.11 - 10:06

Hallo,

früher gab es extra Kindersitze für Beckengurte:

http://www.laufstall.de/Fundgrube/KinderimAuto/Kindersitz9.jpg

Müßtest dich mal erkundigen, ob es noch solche Sitze im Handel gibt.

Ansonsten fragt doch mal nach, ob eine Umrüstung auf einen 3-Punkte-Gurt möglich ist.

Allerdings seit ihr ja *nur* zu fünft und braucht doch den Sitz garnicht !!
Macht ihn raus, dann habt ihr einen 6-Sitzer und mehr Platz.

Grüßle :-)

Top Diskussionen anzeigen