Der Nachteil wenn man direkt am Feld wohnt

    • (1) 29.04.11 - 10:45

      Huhu

      seit gestern Mittag macht es im Sekundentakt

      pfft pfft pfft pfft pfft pfft pfft...

      die Bauern haben gestern irgendwas gepflanzt und wässern jetzt das Feld..

      dieses Geräusch hat gestern um 15 Uhr angefangen und um 23 Uhr aufgehört und seit heute morgen um 8 Uhr geht es wieder weiter...

      ich kann es nicht mehr hören ;-)

      das Geräusch der Traktoren und der Geruch vom Feld ist einfach traumhaft #verliebt
      und auch dass du auf den Balkon sitzen kannst ohne dass dich jemand sieht bzw. in jedem Raum der Wohnung die Fenster aufreißen kannst, weil nur Felder drumrum sind ist spitzenmäßig...

      aber an dieses Geräusch muss ich mich erst noch gewöhnen...

      Fenster zu machen hilft nix, weil man es trotzdem hört, außerdem hab ich dann keine frische Luft mehr hier drin...

      ich geh jetzt erstmal mit dem Hund raus und mal schauen ob es nachher dann weg ist ;-)

      Grüssle Melle, die in Gedanken selber schon pfft pfft pfft macht #augen

      • Wohnst du erst neu da?

        Ich wohne auch neben dem Feld in zweiter Reihe.

        Im März kommt noch nett riechender Bio-Dung dazu. Im Sommer der Pollenflug, wenn man die richtigen Agrarpflanzen erwischt (z.B. Raps). Im Winter pfeift der Wind und türmt den Schnee zu meterhohen Schneewehen auf. Nette Waldtiere kommen zwischendurch mal gucken.

        Aber trotzdem, zu 95% ist es OK neben einem Feld zu wohnen.

        • Seit Dezember 2009 wohn ich jetzt da, aber bis jetzt musste noch nie ein Feld gewässert werden ;-)

          mit allem anderen kann ich leben (bis auf den Geruch, mit dem sind wir bis jetzt aber auch verschont geblieben), bloß dieses pfft pfft pfft geht dir nach mehreren Stunden auf den Zeiger ;-)

      Und bei uns futtern die Feldhasen regelmäßig meinen Salbei ab...:-pnaja, aber das ist ja noch süß im Gegensatz zu Dünger#winke

    • Huhu,

      jaaaaa das kenne ich *lach*

      Unser Ferienhaus stand damals in unmittelbarer Nähe zu mehreren Feldern.

      Als es extrem trocken war ( ich meine vor 3 Jahren war das.... kann mich aber täuschen) haben die Bauern den Mais gewässert ( großer Fluss war in der Nähe und die haben mit Flusswasser gewässert).

      Das ging von früh Morgens ( so gegen 5:30) bis Mittags ( dann wahrscheinlich wegen der Mittagshitze nicht mehr) und dann wieder ab 16 Uhr bis 23 U hr....auch die ganze Zeit pfft, pfft, pfft, pfft, pfft, pfft....tacka tacka tacka ( wenn die Dinger sich gedreht haben)...pfft, pfft, pfft, pfft,pfft, pfft,....tacka tacka tacka *lach*

      lg

      Andrea

      Hier ist es toll, wenn die Bauern die Beregnung anhaben und zu dicht ans Haus kommen und das Wasser volle Lotte durchs OFFENE Dachfenster schiesst! Noch toller ist es, wenn du just in dem Moment nackt unterm Dachfenster stehst#rofl

    Naja...pft...einen...pft...Tod...pft...musst...pft...Du...pft...sterben...pft...wenn ...pft...du...pft...die...pft...Vorteile...pft...der...pft...Natur...pft...in...pft... Anspruch...pft...nehmen...pft...willst.


    Aber...pft...sei...pft...beruhigt...pft. bei...pft...uns...pft...in...pft... der...pft...Firma...wässern...pft...sie...pft...nebenan...pft...auch...pft...die
    ...pft...Felder.

    Spätestens...pft....beim...pft...nächsten...pft...Regenguss...pft...hat...pft
    ...sich...pft...das...pft...erledigt.

    Ausserdem...pft...bleiben...pft...keine...pft...nachhaltigen...pft....Schäden...
    pft...zurück...pft...versprochen !

    Ich glaube, daß die Autos, die hier in der 30er-Zone mit 60 durchballern, akustisch mehr nerven.

    Liebe Grüße

    Ich hab mal an einem Marktplatz mit Springbrunnen gewohnt: 8-20Uhr Plätschern. Ich sag Dir, da gehste wirklich oft aufs Klo ;-)


    Höh - DAS wäre ja noch nett gewesen...!


    Ich hatte hinterm Haus Wald, rechts Nachbarn mit 5 Kindern, vorn und links Pferdekoppeln...

    Nix gegen Kinderlärm - aber 5 Kindern potenziert mit Gartenpool und deren Freunden - Horror!

    Pferde - liebe ich - aber die kriegen regelmässig nachts einen Rappel, jagen und beissen sich, prügeln und wiehern, schnauben und prusten...


    Wald - jaha! Toll! Inklusive Eulen!
    Die brüten irgendwann im Frühling...und bekommen Nachwuchs.. und sind derartig LAUT !!!!!
    Sie rufen quer über hunderte Meter ihre Kinderlein mit einem penetranten "Quiiiiiiiii Quiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii" - da schläft man mal locker 30 Nächte extrem schlecht.


    Ich liebe die Natur und es war toll da zu wohnen - aber ernsthaft - in einer ruhigen Innenstadtgegend ist es ruhiger....


    Und da bin ich jetzt wieder - abgesehen von meinem Nachbarn mit seiner getunten Prollkarre ist es hier wirklich erholsam!


    LG, katzz

    Wohnen an einem See mit Fischreiher-Kolonie ist auch sehr schön zu dieser Jahreszeit! #heul

    Noch ätzender ist es, wenn man Kühe auf der Weide vor'm Haus hat!

    Die locken Unmengen von Fliegen an, das kann sich keiner vorstellen!!!
    Und wieviel diese Mistviehcher von Fliegen sorry - vollkacken - ist unglaublich!
    Man könnte jeden Tag Fenster und Türen abwaschen, ehrlich!
    Frisch gewaschene Wäsche kann ich nur mit Moskitonetz über dem Wäscheständer draussen trocknen lassen, sonst hab ich überall schöne, leckere schwarze Punkte drauf! ECKELHAFT!

    Wenn ich das vorher gewusst hätte, wär ich hier wirklich nicht eingezogen:-(

    Naja, trotzdem ein Traum für die Kinder...:-)

    LG, Nicole

Top Diskussionen anzeigen