Lebenstraum !

    • (1) 21.05.11 - 19:02

      Hallo,

      angeregt durch den Thread "unerfüllbare Träume" möchte ich euch gern nach eurem Lebenstraum fragen.

      Was ist es, was Ihr unbedingt in eurem Leben machen wollt (und werdet - also durchaus erfüllbar)? Was tut Ihr, damit dieser Traum wahr wird?

      Ich fang an:

      Mein Mann und ich werden mit dem Fahrrad um die Welt fahren. Wir haben diesen Wunsch seit einigen Jahren - sind bislang brave, arbeitende Bürger und erziehen ein Kind.

      Sobald unser Sohn mit der Schule fertig ist (er wird eingeschult dieses Jahr im August - Unser Aufbruchmonat wird also Juli 2025 sein), werden wir hier unsere Wohnung und Inventar aufgeben und aufbrechen. Unserem Kind steht es natürlich frei, uns eine Zeit lang zu begleiten #freu.

      Dafür sparen wir natürlich #schwitz - und machen einmal wöchentlich "Info-Stunde". Wir informieren uns über Sehenswürdigkeiten und Kultur und Kulinarisches in verschiedenen Ländern - je ein Land pro Monat.

      Ich bin fest überzeugt, dass wir uns diesen Traum verwirklichen können.

      Jetzt seid Ihr dran!

      LG

      • (2) 21.05.11 - 19:10

        Ups - 2024 muss es heißen. Mein Sohn ist ja jetzt 5 und geht 13 Jahre zur Schule.

        LG

        • Plan das Datum mal nicht so fest.

          Vielleicht will er ja studieren, oder geht nur 10 Jahre zu Schule ;-)

          (4) 21.05.11 - 19:22

          Ach, grins, das weisst Du jetzt schon, das dein Sohn mal 13 Jahre zur Schule geht? Nicht 10 oder 9 sondern definitiv 13 Jahre? Biete deine Hellseherdienste doch auf der Kirmes an, dann klappts noch schneller mit der Radtour rund um den Globus ;-) Das ist nicht böse gemeint, ich hab nur gestutzt, weil Du so sicher bist! Ich wusste bzw. weiss bei keinem meiner Kinder was die Zukunft bringt, ich ahne es zwar oder wünsche mir manches für sie aber wissen tu ich es nicht!

          LG Andrea

          • (5) 21.05.11 - 19:34

            Da hast Du recht.

            So ist generell unsere Planung - da kann immer was dazwischen kommen.

            Das mit den 13 Jahren kommt daher, dass er eine Privatschule besucht, die nun mal darauf ausgelegt ist - daran stoße ich mich jetzt nicht.

            Wenn es nur 10 Jahre sind - das ändert unsere Planung nicht. Denn definitiv wird er erst in 13 Jahren volljährig #cool.

            Und einen Lebenstraum hast Du nicht, ja?

            LG

              • Hallo,

                ich lebe nicht nur für mein Kind sondern auch für mich.

                Wie kommst Du darauf, dass eine Reise - EINE REISE - mich als selbstsüchtige Mutter straft, die ihr Kind im Stich lässt?

                Wenn es soweit ist, ist mein Sohn erwachsen und wird seinen Weg gehen. Er muss deshalb nicht auf seine Eltern verzichten - weder hier noch sonstwo.

                Um Himmels Willen - mein Mann und ich verreisen - wir fliehen nicht.

                Du findest mich egoistisch? Ich finde Dich beschränkt!

        Und was macht er nach der Schule? Schmeisst Ihr ihn einfach raus und er muss zusehen was er macht?

        • Also ich kenn das so, das Kinder nach dem Abitur ausziehen um irgendwo zu studieren.



          Und wenn das Kind kein Abi macht sondern "nur" Realschulabschluss und dann nur eine "popelige" ausbildung?

          Man kann ja nicht davon ausgehen, das ein Kind unbedingt Abi macht....

          • "Und wenn das Kind kein Abi macht sondern "nur" Realschulabschluss und dann nur eine "popelige" ausbildung? "

            Man muss ja nicht dirkt das schlimmste hoffen.

            Nee, aber Spaß beiseite.
            Dann arbeitet das Kind zu der Zeit ja schon 2-3 Jahre und kann sicher ein halbes Jahr alleine in der elterlichen Wohnung leben, vielleicht wohnt es ja auch schon nicht mehr zuhause.

            Es geht ja auch nicht datum das Kind finanziell im Regen stehen zu lassen, aber meiner Meinung nach hält ein junger Erwachsener eine längere Reise seiner Eltern unbeschadet aus.

(14) 21.05.11 - 19:29

Hallo,

Mindestens ein Jahr ins Ausland. Einfach woanders etwas erleben.
Ist jetzt kein ungewöhnlicher Wunsch, aber ein sehr starker.
Am liebsten eine Rucksacktour durch die Welt.
Das werde ich aber wahrscheinlich sowieso nicht machen, Jugendträume eben :-).

Fest geplant ist dagegen entweder für irgendeine Hilfsorganisation in ein Land, in dem man sich noch richtig engagieren kann, am liebsten in Südamerika oder in Afrika.
Oder, was auch unglaublich verlockend scheint, ein Jahr in die USA, zurück zu meiner Gastfamilie.
So wie ich das geplant habe, gehts nach meinem Abitur los.
Was ich dafür tue?
Sparen ;-)

Liebe Grüße,

Top Diskussionen anzeigen