Warum kaufen die Leute soviel......

    • (1) 02.06.11 - 17:44

      Hallo Ihr!

      ......obwohl nur ein Tag zu ist?

      Gestern war sowas von die Hölle los überall.

      Ich arbeite im Einzelhandel, in sofern ja gut, sichert mir schließlich mein Gehalt ;-).

      Trotzdem drängt sich mir die Frage auf, warum um Gottes Willen kaufen die Leute als ob die Welt untergehen würde?

      Es ist bloß ein Tag zu, aber die Leute kaufen Berge und Massen da denkt man die Geschäfte sind die nächsten hundert Jahre zu #rofl.

      Nun gabs gestern auch noch Geld (war ja der 31.) aber das kann doch alleine nicht der Grund sein.......

      Also mal her mit Euren Meinungen, bin gespannt :-).

      LG C.

      • also ich hab auch massen gekauft- aus dem grund, da ich sonst Donnerstags meinen Haupteinkauf erledige und das heute eben nicht kann :)

        Da das Wetter unklar war/ist haben wir zusätzlich noch grillfleisch zumeinfrieren gekauft. Naja und es lief bei mir eben auch so hin, dass vorrat an Nudeln, reis etc. aufgestockt werden musste.

        LG solania

        ..........Es könnte ja morgen nichts mehr geben :D


        Ich frag mich das aber auch jedes mal.

        (4) 02.06.11 - 18:35

        Ich denke mir dann immer: die schmeißen am dem freien Tag ne Party und laden dazu die ganze Verwandtschaft ein. :-D

        Grüße
        Luka

      Hallo,

      ich habe gestern auch einen groß Einkauf gemacht.

      1. bin ich die ganze letzte Woche nicht zum Einkaufen gekommen und der Kühlschrank war wirklich leer.

      2. Habe ich so eingekauft das ich bis Montag nicht nochmal los muss.

      Ich hasse es ständig zum Einkaufen rennen zu müssen. Also kaufe ich immer "Massen" ein. Als ich es gestern Abend zusammen gerechnet habe waren 111 Euro weg und da waren noch nicht einmal großartig Getränke mit dabei.

      LG dore

    Das frage ich mich auch jedes mal! Ich arbeite gegenüber eines Discouters und hole mir dort fast jeden Morgen was zum Frühstücken. Es ist schon erstaunlich, wie die Leute zum 31. oder vor einem Feiertag einkaufen. Ich kaufe eigentlich immer nur für zwei Tage ein, versuche aber immer, niemals vor einem Feiertag einzukaufen. Ich finde es einfach furchtbar hinter den vollgepackten Wagen an der Kasse zu stehen.

    Die Frage stell ich mir auch immer, wenn ein Feiertag ansteht ;-)

    Wir haben gestern zwar auch eingekauft, aber ganz normal wie sonst auch. Kaufen Donnerstags sonst immer ein und da ja heute zu ist (d.h. mal wieder nicht alle Läden, aber ich kaufe Feiertage grundsätzlich nicht ein), sind wir gestern los.
    Einige hatten die Wagen wieder so voll, als wenn die Läden in 2 Wochen erst wieder aufmachen #schwitz

    Wir erwarten morgen Besuch, der bis Sonntag bleibt.
    Und deshalb geht bei uns niemand mehr am Freitag oder Samstag einkaufen, aber zu essenund trinken brauchen wir eben einiges für alle Leute.

    (11) 02.06.11 - 20:18

    Nun gabs gestern auch noch Geld (war ja der 31.)

    komisch , sehr komisch bei mir war Gestern der 1. Juni. Haben wir unterschiedliche Kalender oder leben wir in verschiedenen Universen?

Das hab ich mich gestern abend auch gefragt. Ich hab kein Auto, daher kaufe ich fast täglich was im Supermarkt ein - halt noch irgendeine Kleinigkeit fürs Abendessen oder frisches Obst etc.

Aber als ich gestern abend nach der Arbeit wie üblich in den Supermarkt kam, war ich auch etwas fassungslos, was da für Menschenmassen unterwegs waren. Und die langen Schlangen - wie vor Weihnachten, wenn die Feiertage so fallen, dass man 4 Tage nicht shoppen kann...

#gruebel

also mal ein paar möglichkeiten:

1. die peson macht immer an dem tag nen wochen einkauf

2. die person beommt besuch und nicht gerade eine person kommt

3. die person hat kein auto und muss mehrmals gehen (so wie ich z.b.)

ich hasse diese ständigen fragereien egal ob im internet oder beim einkaufen an der kasse aufm parkplatz oder sonst wo...

"mein gott warum kaufen die heute alle ein geht morgen die welt unter, mehr als essen kann man doch nicht...

der brüller dabei ist aber, wo findet man die person die sich über die einkäufer aufregt und wieviel hat die person im einkaufswagen, tja na richtig im supermarkt und ja mehr als die hälfte des wagens ist voll;-)

schon witzig, wa;-)

lg

  • Ich bin privat auch jemand der kein Auto besitzt und alles zu Fuß oder per Rad erledigt.

    Da ich aber an der Kasse bei Lidl sitze weiß ich also wovon ich rede.Bin sozusagen mittendrin statt nur dabei #rofl.
    Gestern ist es mir halt extrem aufgefallen.
    Und ich bin nicht diejenige die den Wagen bis oben hin voll hat ;-).

    Sogar eine Freundin die in einer ganz kleinen Bäckerfiliale arbeitet, hatte gestern zum ersten Mal so richtig zu tun.

Hallo!

Also das ist doch ganz logisch!
Es wird vor nem Feiertag immer so massenhaft eingekauft, weil am Feiertag die Welt untergeht! Und da wollen wir doch alle gerüstet sein! Du etwa nicht? ;-)

Ne im Ernst ich verstehs auch nicht.
Mein Wocheneinkaufstag ist der Dienstag. Manchmal auch Montag. Kommt drauf an, wann ich mit meinem Wochenplan fertig werde #schein

Lg

Ich hasse einkaufen, es ist ein notwendiges Übel, was erledigt werden muss. Ich bin fast jeden Tag was am einkaufen, weil ich immer nur das nötigste kaufe, wenn ich aber dann wegen eines Feiertages gezwungen bin mehr zu kaufen, dann kaufe ich gleich richtig ein, ich bin also eine, die den Einkaufswagen immer voll hat vor nem Feiertag, wenn ich aber nicht zufällig Getränke holen muss, habe ich auch nie nen Einkaufswagen mit.
Jetzt fangt ja ni an, die Zeit hochzurechnen...ich verbring lieber jeden Tag Minuten mit einkaufen, als einmal die Woche zwei Std......das is mir nix.

LG

(19) 03.06.11 - 01:53

da ich berufstätig bin und ein kind habe und mein mann meistens nicht da ist (auslandsarbeit) bin ich häufig gezwungen, am samstag einzukaufen. und ganz ehrlich, klar es nervt. aber DAS was SO nervt, sind gar nicht die leute, denen es so geht wie mir, also die nicht anders können, sondern es ist die ommmmma, die mit 75 ja unbedingt am samstag in den rewe rennen muss und sich dann hinter mir mokiert, wie viel ich da im wagen habe, wie lange das jetzt dauernd kann und wenn ich dann noch mich erdreiste, mit kreditkarte zu zahlen, dann gucken sie, als wär man ein alien. getoppt wird das ganze nur noch, wenn meine überaus geduldige 5jährige dann an der kasse meint, sie wollte eigentlich ein kaugummi, das ich dann auch noch bar zahlen muss. dauert alles nur sekunden, für 75 jährige ist das leben aber ja kurz, das muss man dann schon verstehen, da ist jede sekunde wertvoll...

#rofl#nanana#klatsch#heul

(21) 03.06.11 - 10:01

Hallo,

ich erledige den Wocheinkauf immer am Donnerstag und da Donnerstag zu war, hab ich dies am Mittwoch gemacht.
Natürlich musste ich mehr einkaufen als sonst, weil gestern mehr Leute als sonst bei uns gegessen haben!

Viele bekommen an Feiertagen Besuch - Ihr nicht?

Bist du jetzt schlauer?

Gruß

  • (22) 03.06.11 - 10:24

    Nö wir bekommen keinen Besuch.

    Aber das ist ja nicht die Frage.Schlau war ich vorher auch schon, jetzt bin ich halt noch schlauer:-p.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :-) (ohne Einkauf ;-))

(23) 03.06.11 - 11:41

Ja , das kenne ich und ich bin eine von denen#winke

Ich kaufe immer einmal die Woche Großeinkauf und aller 2 Tage das Frische oder was so fehlt.
Somit kenne ich meinen Lidl und bin fast immer allein im Laden, jetzt am Dienstag und Mittwoch war es ganz schlimm. Nicht nur ein oder 2 Leutchen an der Kasse, nein 3 Kassen auf und Schlangen mit vollgepackten Wagen.
Ich bekam auch einen Seitenhieb von Hinten,mit " Gab wohl Stütze! Gleich 2 Wagen voll, da muß ja Ebbe im Kühlschrank gewesen sein,Warum lernen die nicht und kaufen bewußter ein? Teure Getränke und dann soviel Fleisch, jaja Hartzer! Alkohol darf ja auch nicht fehlen!"

Ich kaufe viel weil wir 5 Personen sind + 5 Personen die von mir mit bekocht und bebackt werden.Für diese 5 Personen kaufen wir auch immer mit ein. So hatten wir einen Wagen voller Getränke und es war Kindertag und Vatertag wo wir mit Verwandten gefeiert und gegrillt haben,dann noch der normale Wochenendeinkauf.
Bei 10 Personen reicht nunmal nicht nur ein Blumenkohl, da müssen schon 3 her, dasselbe ist mit allen anderen auch.(nur mal als Beispiel)
Aller 14 Tage werden Getränke und Milch gekauft so das wir da immer 2 Wagen haben. Wer uns kennt für den ist das nichts neues.

Schlimm finde ich bei solchen Tagen meine Eltern. Ich kaufe für sie ein, Sie werden von uns bekocht und bebacken, brauchen somit nur für ihr Frühstück und Abendessen (Brot backe ich)zu sogen und eben das was sie so noch wollen/brauchen.
Meine Eltern essen nicht viel, im Sommer essen wir auch am Wochenende alles zusammen.
Aber! Es ist Feiertag. Ich bekomme meinen Einkaufszettel, dann wird selbst nochmal rumgefahren und eingekauft.Es könnte ja Besuch kommen, ja wie wenn alle bei uns sind?#kratz
Sie kaufen dann nochmals so wie früher als sie noch fit in der Küche war.
Es könnte Besuch kommen den sie bekochen muß, nur kommen sie alle ab Mittag zu uns und bleiben bis abends.Und das das ganze Wochenende inkl. Feiertag.Den Feiertag verbringen wir immer mit meinen Geschwistern, so kommen die ja auch nicht auf Besuch.

Nach den Feiertagen wird dann wieder gejammert das das ganze Zeug verdirbt, weil viel zu viel gekauft wurde. aber sie lernen nicht daraus, sie kaufen für den nächsten Feiertag wieder so ein.

VG 280869

Top Diskussionen anzeigen