Woran erkennt man einen Fake ???

    • (1) 07.06.11 - 21:25

      Hi!

      Gestern wurde ja dieser Beitrag, in dem es um ein erigiertes Glied in einer Sammelduschkabine ging, von Urbia als Fake enttarnt und daraufhin gelöscht. Mehr dazu hier:
      http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=1&tid=3173275

      Ich habe auf diese Geschichte, also auf den Fake, auch geantwortet.
      Und ich muss zugeben, dass ich niemals auf die Idee gekommen wäre, dass das Ganze erstunken und erlogen ist.

      Andere hingegen waren sich scheinbar schon von vornherein im Klaren darüber dass es ein Fake war. Woran erkennt man denn das ??? Wann werdet ihr misstrauisch ? Und antwortet ihr dann trotzdem?

      Fragen über Fragen...

      Ich bin gespannt auf die Antworten,

      Gruß,

      v.

      • ich weiß nicht wann es ein Fake ist und wann nicht. und meistens ist es mir egal.. und wenn leute über Penise schreiben wollen ist es mir auch egal..
        allerdings sehe ich da die Grenze wenn es darum geht, dass jemand schreibt er tut sich was an (dann würde ich das sofort Urbia melden) oder wenn ich offensichtlich ein ganz ungutes Gefühl bei einem post habe... (es gab hier den fall von einer "mutter " die wissen wollte wie Fieber messen, oder wie Fieberzäpfchen einführen und alles genau beschreiben... ) da krampft sich mir der Magen zuammen... und das muss ich dann auch melden... einfach weil es ein ungutes gefühl ist...
        wenn der Fake aber niemandem weh tut... dann sollen die faker eben schreiben...

      Manchmal ist es relativ einfach zu erkennen. Wenn jemand im forum Frühchen als Extrem-Frühchen kommt und dann zeigt sich, dass seine Zeitangaben oder Kenntnisse gar nicht stimmen können, dann war es eine erlogene Geschichte.

      Manchmal ist es (und dies ist hier häufiger passiert), dass irgendwelche Geschichte einfach aus dem Mittelmaß tanzt. ich war selbst davon betroffen. Es sind Sachen, die man auch kaum via Internet vermitteln kann und dann beginnt eine unberechtigte Hetzjagd. Das letzte Mal war es bei einer Dame, die ihre Geburtberichte von Totgeburten veröffentlichte. Die Dame hatte so interessanten Schreibstill ( mit allerdings so langen Beiträgen), dass manche dachten: ausgedacht...
      Sie war aber dann gut und hast sich gewehrt und urbia hat ihren nick wieder freigeschaltet.
      ich denke aber ,dass URbia bei manchen Beiträgen Sachen sieht, die uns Mitgleidern einfach nich sichtbar sein können...

      LG

      • Ah, yap, ich weiß wen du meinst!
        Die Dame mit den vielen Kindern, gell !?!
        Bei ihr war ich mir auch immer nicht ganz sicher ob sie wirklich dieses Leben führt welches sie vorgibt zu leben.

        Aber ihr habe ich auch nie geantwortet. Einfach weil mir ihre Art, egal es ob wahr oder gelogen war, einfach zu strange war.

        So, morgen früh is die Nacht rum, und deswegen mach ich mich jetzt lang...

        Vielen Dank für eure Antworten,

        v.

    Hmm woran man das erkennen kann? Mir fällt auf wenn einige "bekannte" hier den Finger heben ziehen eine menge mit , dann hat man keine chance mehr ob man nun echt ist oder nicht

    ich wurd vor jahren auch als Fake abgestempelt und aufs Übelste Beleidigt und fertig gemacht....einige haben sich mein Vertrauen erschlichen und meine ganzen Daten dann hier freigegeben , ich war wie vor einem Tribunal , dabei war nichts gelogen....das ende vom Lied ; ich gehe heute noch zu meinem toten kind , dass bald seinen 5. todestag hat...irgendwann wars mir scheiß egal aber einiges davon lässt mich heute noch nicht los...so ist das eben

    Ich selber geh da meist nach gefühl , zb (aus einem anderen forum) schrieb ein 18 jähriger dass er und seine 21 Jährige schwester gerne mal dvd abendemachen und abhängen , sie kommt dann auch gerne zu ihm ans bett und will ihm dann an den Schwanz fassen......als ich das wort Schwanz lass kam mir sofort im Sinn er ist ein Fake...kann man da nicht Penis schreiben? Oder "geht mir dann immer an die Intime Region" oder oder?...weiß nicht...


    Lieben Gruß

Man erkennt nicht immer.
Manches ist aber wiederum ist so extrem vom Inhalt und gibt schon die Richtung der geplanten Streitigkeiten so stark vor, daß es einfach nicht echt sein kann.

Im Prinzip ist es mir auch egal, ob es ein Fake ist.
Aus einigen solcher Posts ergeben sich ganz interessante oder lustige Diskussionen unter den Usern und das hat doch auch etwas.
Man kann so ein Post als Anlaß nehmen, über Szenarien nachzudenken.


Zu dem Post, das du meinst, kann ich nur sagen, daß es aber im Prinzip doch mal zum Nachdenken anregen kann, was würde man tun, wenn...
Und es ist ganz egal, man kann doch antworten und sich mit den Usern unterhalten.

Ob es hier nur erlogen ist oder nicht, spielt doch keine Rolle, rein theoretisch könnte so etwas ja vorkommen.

ob man fakes leicht erkennt hängt meiner meinung nach teilweise vom IQ des schreibers ab;-)

ist dieser unter raumtemperatur angesiedelt, weichen oftmals die angegeben daten der VK und des threds erheblich von einander ab.

leute die sich ein bisschen klüger anstellen sind oft nicht so leicht zu durchschauen und manchmal muss man erst die gesamte diskussion lesen um sich ein bild zu machen. häufig ist es dann so, dass sich die TE schon nach kurzer zeit selbst durch widersprüchliche aussagen selbst "enttarnt"...

dennoch bin ich der meinung dass es im liebesleben auch durchaus leute gibt die als fake abgestempelt werden, es aber nicht sind.
wenn man sich mal im joyclub quer durch die foren liest und schaut, es gibt nichts was es nicht gibt;-)

vielmehr glaube ich dass hier ziemlich viel "geschönt" wird.

da wird aus dem alten, klapprigen auto gerne mal ein teurer sportwagen, das vermeintliche wohnzimmer ist plötzlich so groß wie eigentlich die ganze wohnung, beim gehalt des mannes wird mal ordentlich aufgerundet, den camping urlaub deklariert man als traumurlaub in thailand.

keiner gibt seinem kind jeden tag süßigkeiten, alle sind hochbegabt, die besten in den sprotvereinen und für die einkleidung der kinder werden gerne mal mehrere tausend € pro jahr rausgehauen...

in diesem sinne: ein hoch auf die anonyme virtuelle welt#glas

vlg

  • Hey, Du hast vergessen, dass

    - die meisten hier nur Minuten nach der Entbindung wieder gertenschlank sind und sich eben nicht einfach nur gehen lassen
    - der Haushalt jederzeit und unangemeldet trotz 6 Kindern und Vollzeitjob als Werbedrehort für Sagrotan oder Meister Proper herhalten könnte (Frau von Welt hat sowas eben im Griff) ;-)
    - die Beziehung der ratgebenden Personen hier natürlich ein Musterbeispiel an Harmonie, gegenseitigem Respekt und vor allem Romantik ist. Konflikte kommen nicht vor, denn man ist ja "Erwachsen" und spricht über seine Probleme IMMER und AUSFÜHRLICH #augen
    - die Frauen ausschließlich akademische Ausbildungen haben und selbstverständlich total zufrieden sind mit Ihrer Entscheidung gegen die Karriere und für das 24h-Hausfrau-Dasein (man kann in 20 Jahren schließlich immer noch an die einstige Karriere anknüpfen) #rofl
    - die Kinder hier alle
    1. geplant
    2. wohlerzogen
    3. megahübsch
    4. und bereits mit 2 Jahren sehr selbstkritisch sind (natürlich von der perfekten Mami und dem perfekten Papi geerbt)




Hier kann auch an ein Fake denken

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=3177492


aber andererseits bin ich mir sicher, daß es auch wirklich solche ansichten gibt.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3177756&pid=20129583&bid=16


Im Ernst, kann man das überhaupt glauben?

  • Hi ayshe!

    Yap, das ist wirklich sehr unglaubwürdig...
    Aber wenn es wirklich wahr sein sollte, dann kann (oder besser gesagt WILL!) ich nicht glauben dass sich eine erwachsene Frau so behandeln lässt.

    Gruß,

    v.

Top Diskussionen anzeigen