Biermixe an Berechtige, der gibt es weiter

    • (1) 14.06.11 - 09:39

      Hallo,

      ich arbeite nebenbei ein paar Stündchen in einem Kiosk.

      Laut Jugendschutzgesetz ist eine Abgabe von z.B. Bier ab 16 Jahren erlaubt.

      Es kommt immer wieder vor, dass diese neumodischen Biermixe gekauft werden.

      Da kommen dann gerade 16 Jahre alt gewordene "Kinder" (ich finde, die sehen heutzutage alle soooo jung aus) und kaufen das Zeugs und geben es dann an Freunde weiter, die noch keine 16 Jahre alt sind.

      Rechtlich gesehen bin ich aus dem Schneider, da ich ja nur an den 16 jährigen verkauft habe.

      Aber das Gewissen ......

      Was nutzt so ein Gesetz da noch?

      Ich könnte ja sagen, sie bekommen gar nicht, wenn ich sehe, dass mehrere Jugendliche dabei sind, die noch keine 16 sind, aber dann gehen sie entweder zur Tanke oder die anderen verstecken sich draußen.

      Hach ich denke wohl zu viel nach.

      Nachdenkliche Grüsse Silke, die auch mal gerne einen trinkt, aber schon 34 ist ;-)

      • Habt ihr das früher nicht so gemacht?

        Als ich 14, 15 war haben auch die älteren Bier für uns geholt.

        Bei meiner älteren Schwester (auch 34 ;) ) war es genauso.

        Selbst bei meinem Vater (65) haben die älteren Bier besorgt, welches dann zusammen getrunken wurde.

        Ich kellner nebenbei. Wenn bei mir jemand Alkohol holt und es weiter gibt, ist es nicht meine Sache. Ich würde es aber auch dann nicht wegen einem Bier melden.

        Es ist nur ein Biermixgetränk mit ein paar Prozent. Sie hauen sich ja wohl dann nicht ne ganze Flasche Wodka etc rein, oder?

        LG


        • Huhu,

          da ich zu Hause immer mal ein Bier mit meinem Vater trinken durfte ( so ab 14/15) bin ich draussen nie auf die Idee gekommen sowas zu machen....ich finds irgendwie ein wenig "seltsam" (mir fällt das richtige Wort dafür nicht ein) dass das heute so ganz normal sein soll.

          lg

          Andrea

      Haben wir doch auch so gemacht ;)

      So lange es Biermixgetränke sind...ich hab aber schon ganz andere Dinge gesehen, da könnt ich ausflippen!

      LG

    • Das wurde doch schon immer so gemacht. Finde es jetzt auch nicht ganz so tragisch, wenn es sich nur um Biermixgetränke handelt.

      Schlimmer finde ich, wenn Kids zwischen 12 und 16 Jahren draußen vor einem Geschäft stehen und Erwachsene ansprechen ob sie ihnen Wodka etc. mitbringen und es dann teilweise Erwachsene gibt die das auch noch machen.
      Wobei ich sagen muss, dass es nur wenige normale Erwachsene sind, die denen das mitbringen, sondern oft die die sowieso auf der Straße abhängen und selber saufen.

      Das war bei uns auch schon so.

      Wir haben immer die älteren mit Ausweis vorgeschickt. Getrunken wurde dann im Kollektiv. #ole

Top Diskussionen anzeigen