Handy in Disco verloren/geklaut...wie muss "Finder" sich verhalten?

    • (1) 14.06.11 - 12:01

      Hallo zusammen!

      Und zwar hab ich mal eine Frage!!!

      Mein Mann war am Wochenende in der Disco und er bemerkte aufeinmal dass sein Handy weg is (er trägt es in einer Halterung am Gürtel, diese Befand sich auch noch am Gürtel, nur das Handy nicht mehr).
      Sein Kollege und er riefen ca. 20 mal auf dem Handy an und schrieben eine SMS, dass sich der Finder bitte auf unserer Festnetznummer melden soll.Sie haben die ganze Disco abgesucht und meldeten den Verlust vom Handy in der Disco.Diese wollten sich melden wenn es gefunden wird.
      Mein Mann ließ die Karte natürlich sofort sprerren.

      So nun ging gestern Mittag unser Telefon und ein Herr rief an das er ein Handy hat und er diese SMS gelesen hat.

      So also fuhr mein Mann dort hin um das Handy abzuholen.Es stellte sich heraus , dass der Sohn des Mannes das Handy "gefunden" hat.
      Ich finde diese Sache doch sehr merkwürdig.
      Warum rief der Sohn nicht selbst an oder lies sich mal blicken als mein Mann das Handy holte.

      Nun frage ich mich auch, warum er das Handy , dass er angeblich "gefunden" hat , nicht in der Disco abgeben hat.
      Für mich wäre sowas selbstverständlich.
      Natürlich sind wir froh dass wir das Handy wieder haben, war schließlich auch nicht billig.

      Sind wir mittlerweile soweit , dass wir Sachen , die wir finden nicht mehr abgeben.
      Also ich kenn es so, dass viele Kunden die bei uns im Geschäft etwas fanden, (Schlüssel, Kette, Ringe, Geldbeutel, Handy,usw.)es bei uns im Büro abgegeben haben.

      Wir ist nun eigentlich die rechtliche Lage?
      Wenn man etwas in einem Geschäft, Disco, Schwimmbad oder ähnlichem findet, muss man es dem Betreiber übergeben oder kann man es selbst mitnehmen und im Fundbüro abgeben?

      Also für mich logisch wäre es, wenn ich etwas in einem Geschäft finde, es den Mitarbeitern zu übergeben.Und wenn ich etwas auf der Straße finde, würde ich es dem Fundbüro übergeben bzw erst versuchen wenn eine Adresse oder Telefonnummer dabei wäre es dem Besitzer zu übergeben.

      Vielleicht kann mich einer von euch ja mal aufklären, wie die rechtliche Lage ist?

      MfG ichbinstolz

      • Also für mich hört sich das eher so an, als hätte der junge Herr das Handy nicht gefunden, sondern entwendet. Seinen Eltern ist das wohl aufgefallen, ich mein ein Teeny der aufeinmal ein neues Handy hat und er wird sich so geschämt haben, das er euch nicht in die Augen schauen wollte. (Was für mich auch sehr dafür spricht das es nicht nur gefunden wurde).

        Denn wenn so ein Handy in dieser Halterung drin ist, kommt das da auch nicht so einfach raus.

        Wie die rechtslage ist, weiß ich nicht. Ich selbst bin jedoch eine ehrliche Haut und gebe solche Dinge beim Betreiber ab, denn ich hoffe das es mit meinen Sachen, sollte ich etwas verlieren, auch so verfahren wird.

        • Ich sagte ja auch zu meinem Mann , dass es ein Ding der Unmöglichkeit ist, dass das Handy dort raus fiel.Das Handy sitzt da so fest drin, dass mal eben nicht so einfach herausfällt.
          Mein Mann sprach ja auch einige in der Disco an.
          Ich nehme auch mal an , dass er es mitgehen lassen hat, und Papa dass dann richten musste.
          Vielleicht hat ihn ja auch das schlechte Gewissen geplagt weil er auf dem Handy die vielen Bilder von unseren Kindern gesehen hat.

          Mich würde nun echt mal die Rechtslage interessieren.

          LG

          • Ich kann mir nicht vorstellen, dass man rechtlich verpflichtet ist, es an Ort und Stelle abzugeben.
            Ich würde den offiziellen Weg übers Fundbüro auf jeden Fall vorziehen, wenn ich etwas finde oder mich selbst mit dem Eigentümer in Verbindung setzen.

            Gruß,

            W

      Beweisen das er es geklaut hat könnt Ihr nicht, somit bedankt euch beim Vater und gut ist....Und nur weil er es nicht getan hat würd ich weiterhin sachen trotzdem zurückgeben/abgeben wenn ich was finde....

    Hallo,

    die rechtliche Lage.. schwierig. Weil oft bemerkt man ja leider zu spät, dass man was verloren hat und kann dann nicht mehr nachvollziehen, wo das passiert ist.
    Man hofft natürlich, wenn man betroffen ist, dass der Finder ne ehrliche Haut ist, aber das ist wohl die Theorie.

    Hm, wenn ich ein Handy finden würde und keinerlei Möglichkeit in der Umgebung vorhanden ist, dieses abzugeben, würd ich vermutlich in der Kontaktliste des Handys schauen und einen der Leute anrufen, die vielleicht nur mit Vornamen erwähnt sind. Wenns die Rufnummer anzeigt, könnte man dann genau wissen, zu wem es gehört und wieder zurück geben.

    Keine Ahnung...
    Auf alle Fälle wars gut, was Ihr gemacht habt. Denke aber auch, dass der Weg des Verlustes über die Finger des Sohns ging...


    LG Spatzl

    • Mein Mann hatte mir ja noch eine SMS in der Disco geschrieben.Also hat er es auch dort verloren.
      Ich finde es schon schade, dass die Menschheit heute nicht mehr so ehrlich ist, und Sachen die man Findet abgibt, wenn eine Möglichkeit dazu besteht.

      Und der Knaller war, dass der Vater fragt, woher er jetzt wissen soll dass das das Handy meines Mannes sei!?!?!

      Hallo sie haben eine SMS auf das Handy geschickt mit unserer Festnetznummer.Der Mann rief bei uns zuhause an und wir riefen die Telefonnummer zurück, weil wir den Anruf nicht hörten.
      Also mehr Beweise gibt es doch nicht, oder?

      Ich denke, der Sohn traute sich nicht sich zu zeigen, weil er Angst hatte Fragen gestellt zu bekommen.

      LG

Man kann überhaupt nicht davon ausgehen, dass der Sohn das Handy geklaut hat. Genauso gut ist möglich, dass es sein Kumpel war, er dem so lange ins Gewissen geredet hat bis der Kumpel das Handy an den Sohn gegeben hat, damit dieser es zurück geben kann.
Spekulieren ist hier mit ein wenig Phantasie in allen Variationen möglich.

Dein Mann weiss jetzt, dass sein Handy am Gürtel nicht sicher ist. Sofern Ihr mal in Urlaub fahren wollt, sollte er es also sicherer bewahren, denn da sind Taschendiebe sicher nicht so fair und geben es nach gelungener Entwendung zurück..

Hallo,

ich gebe Sachen NICHT dort ab, wo ich sie gefunden habe. Aus dem ganz einfachen Grund, dass ich nicht weiß, wie ehrlich die Leute dort sind.
Woher soll ich wissen, ob der Mensch dort sich nicht über ein "neues" Handy freut?
Genauso kann es sein, dass jemand anders z.B. in der Disco das Handy klaut, das schlechte Gewissen regt sich und er lässt es bei der nächstbesten Gelegenheit unauffällig liegen. Nun finde ich das Handy in einer Pommesbude, gebe es dort ab und da liegt es bis zum St. Nimmerleinstag. Denn der Besitzer sucht es ja in der Disco.
Ich kann mir auch nich vorstellen, dass man rechtlich verpflichtet ist, die Dinge die man findet an Ort und Stelle abzugeben (aus o.g. Gründen). Dafür ist mMn ein Fundbüro da.

Im übrigen hätte ich mich einfach gefreut, mein Handy wieder zu haben.

Liebe Grüße

Angy

  • Wir freuen uns ja!
    Mich interessiert es nunmal im allgemeinen, wie es ist wenn ich irgendwo was finde..was richtig ist oder was mich in Schwierigkeiten bringen würde.
    So richtig wissen scheint das hier aber auch niemand.

"Nun frage ich mich auch, warum er das Handy , dass er angeblich "gefunden" hat , nicht in der Disco abgeben hat."

Hmmm...vielleicht hat er den Mitarbeitern nicht über den Weg getraut, sondern hatte Bedenken, dass die es sich selber einstecken. Jemand, der ein Handy klaut (das vermutest du ja anscheinend), wird sich wohl kaum melden und es zurückgeben, nur weil ein Anruf oder SMS darauf eingeht...das würde sich ja total widersprechen. Von daher gehe ich davon aus, dass es nicht gestohlen, sondern tatsächlich gefunden wurde.

"Für mich wäre sowas selbstverständlich."

Ich würde eine Fundsache auch eher an Ort und Stelle abgeben, weil ich nicht unbedingt Lust hätte, das Fundbüro aufzusuchen...aber es handelt nun mal nicht jeder gleich.

Wie die rechtliche Lage ist, weiß ich übrigens nicht.

"Natürlich sind wir froh dass wir das Handy wieder haben, war schließlich auch nicht billig."

"Sind wir mittlerweile soweit , dass wir Sachen , die wir finden nicht mehr abgeben."

Wie passt das zusammen? #kratz

  • "Sind wir mittlerweile soweit , dass wir Sachen , die wir finden nicht mehr abgeben."


    Das sollte eine Frage sein.Wir geben alles ab was wir finden!
    Ich bin eine ehrliche Haut.Ich brauch fremde Sachen nicht.

Hallo,


also ganz erlich, Du übertreibst in deine Vermuttungen. Vielleicht war der Junge mit einem Mädel unterwegst und musste sie erst nach Hause bringen mit ganzen "Programm" und hatte keine Zeit und kein Kopf in dem Moment, oder er war so betrunken dass er es auf den Tag vertan hat wo er klaren Kopf hat. Warum muss man immer jemanden erst das Niederträchtige untersellen?. Deswegen haben viele Menschen keine Lust mehr behilflich zu sein weil es solche wie Dich gibt die alles durch den Dreck ziehen und alles anzweifeln müssen. Vielleicht war ja DEIN MANN so abgefüllt dass ihm das Handy rausgefallen ist??? Oder es ist ihm durch fremdpoppen in der Toilette rausgefallen? Ist ja GeNAUSO MÖGLICH oder????

und ich gebe Fundsachen grundsäzlich selber ab, denn nur dann weiss ich dass es auch sicher ankommt!!!

LG

Morena

Top Diskussionen anzeigen