Unbekannter Mann beobachtet seit Monaten Kinder auf dem Spielplatz

    • (1) 19.06.11 - 00:50
      apr

      Guten Abend,

      ich bin ziemlich beunruhigt, wir wohnen hier direkt in der Stadt in einer Mietwohnung, neben uns ein großes Hochhaus mit Wohnungen und einigen Geschäften (Optiker, Innenarchtitekt, Arzt) direkt hinter dem Haus ist ein großer Spielplatz.
      Heute erzählte mir die Nachbarin das seit Monaten! ein Mann an den Spielplatz kommen würde und die Kinder beobachtet, er geht erst wenn es dunkel wird, und alle heimgehen, und er wohnt definitiv nicht hier.
      Mir ist noch nie ein Mann dort aufgefallen, gestern Mittag jedoch stand einer an den Schaukeln und schaute angestrengt in eine Wohnung, er hat sich auch nicht versteckt und ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht.
      Doch nach dem Gespräch heute mit der Nachbarin habe ich echt Angst! Ich habe auch eine Tochter , sie ist 7 und darf schonmal auf den Spielplatz alleine, sie hat mir auch nie erzählt das dort ein Mann ist, die Söhne von meiner Nachbarin fühlen sich aber schon beobachtet #schock
      Er würde fast jeden Abend kommen, ich werde morgen mal darauf achten, und die Polizei rufen, wenn ich ihn sehe.
      Dann noch etwas, mir ist aufgefallen das ein älterer Mann ständig in den Keller geht,die Keller liegen bei dem Hochhaus draussen, sodass er außen rum muss, sind auch sehr klein, er kann dort also auch nicht werkeln oder basteln, und letztens hat er von ein paar Mädchen ein Bild gemacht, die sich darüber fürchterlich aufgeregt haben und wissen wollten was das soll, er ist aber einfach weitergegangen und hat nichts dazu gesagt.
      Letztens saß ich mit einer Freundin noch um 22 Uhr am Spielplatz und da kam er wieder aus dem Keller #zitter er sieht wirklich merkwürdig aus, sein Gesicht sieht aus als ob er eine Maske trägt , die Haut, kann natürlich eine Krankheit oder ähnliches sein, ich möchte auch nichts unterstellen, aber es ist einfach unheimlich und ich habe ein komisches Gefühl.

      Mir ist richtig schlecht und ich kann nicht schlafen, man liest soviel :-(

      Ich habe vor morgen abend an den Spielplatz zu gehen und wenn er kommt die Polizei zu rufen.

      • (2) 19.06.11 - 07:35

        Wegen was willst Du die Polizei rufen?
        Welchen Strafbestand erfüllt jemand, der auf einem Spielplatz ist?

        Weißt Du, ob es nicht ein Mann ist, der seine Kinder nicht sehen darf weil die Ex es nicht zulässt?!? Vielleicht wohnt die in einer der Wohnungen und der Mann hofft einen Blick auf seine Kinder werfen zu können...

        Weißt Du ob es jemand ist, dessen Kind vielleicht gestorben ist und er sich trotzdem gerne in der Nähe von Spielplätzen aufhält!?!

        Weißt Du ob es jemand ist, der gerne Kinder hätte, aber keine Frau hat, die ihm diesen Wunsch erfüllen kann...

        Es gibt zig Gründe.

        Die Kinder der Nachbarin fühlen sich also beobachtet. Klar doch. Kinder merken da ja auch drauf... Man kann Kindern sowas auch einreden.
        Dir ist der Mann bisher nach "Monaten" nicht aufgefallen. Nun hörst Du davon und bist panisch...

        Würde mich jemand anzeigen weil ich mich auf einem Spielplatz aufhalte dann würde ich eine Gegenanzeige machen.

        Der Mann hat sich nicht versteckt? Na das ist auch ein Motiv oder? Er hätte zumindest auffällig hinter die Büsche springen können-gell...

        Hast Du schon mal dran gedacht, dass DIE, die Kinder entführen, missbrauchen,... sich nicht tagelang/ monatelang AUFFÄLLIG bei einem Spielplatz aufhalten, sondern aus dem Hinterhalt zuschlagen.
        Es sind die lieben, netten, anständigen Nachbarn, mit denen man täglich zu tun hat, die vielleicht selbst zwei Kinder haben... Die, denen es niemand zutraut.

        Ich würde sagen Du hast zu viele Krimis gelesen.


        Und der Mann der in den Keller geht, der ein Gesicht wie eine Maske hat... Das ist schon auffällig gell. Sorry, aber man kann sich sein Gesicht nun mal nicht aussuchen...

        Doch warte-bestimmt hat er sich aus Silikon so eine Maske angefertigt um nicht erkannt zu werden. Vielleicht hält er auch in den kleinen Kellern Menschen gefangen... Da Du weißt wie klein die Keller sind, gehe ich davon aus, dass die Keller einsehbar sind.

        Wegen was willst Du da die Polizei rufen? Weil Dir sein Gesicht nicht gefällt?
        Weil er es wagt seinen Keller zu betreten?
        Weil er es oft macht?
        Ach da ist ja noch die Geschichte mit dem Foto... Vielleicht hat er seine neue Kamera getestet und einfach das fotografiert, was gerade über den Weg lief...

        Ich würde sagen Du machst Dich in beiden Geschichten ziemlich lächerlich...

        LG Mona

        • (3) 19.06.11 - 07:52

          na mal sehen ob sie sich noch lächerlich macht,wenn das erste kind tot aufgefunden wird.

          ich finde man sollte auf sowas aufmerksam werden und vorallem machen.vielleicht den mann mal ansprechen,warum er immer auf dem spielplatz ist.und dennoch der polizei bescheid geben.

          in der kranken welt von heute ist alles möglich.und wenn jemand ein foto von meinen kindern macht,dem würd ich die kamera rückwärts reinschieben.

          kinderf.... sind selbst in deiner nachbarschft zu finden.wach mal aus deiner rosa watte welt auf.

          lg

        (5) 19.06.11 - 08:32

        Dass der TE die Phantasie etwas durchgeht (Mann mit Maske...) ist klar.

        Um etwas der Polizei zu melden (=anzuzeigen) muss aber kein Straftatbestand erfüllt sein. Wie kommst Du darauf, dass dies Voraussetzung ist wenn ich fragen darf?

        Beispiel:
        Wenn eine Person Dein Kind ansprechen würde um ihm Tiere in seinem Auto zu zeigen wäre das auch nicht strafbar. Deswegen nicht melden?

        Gruß
        parzifal

        (6) 19.06.11 - 10:47

        Unsinn. Ein Mann, der sich auf einem Spielplatz herum drückt und Kinder beobachtet, ist verdächtig und sollte so schnell wie möglich von der Polizei überprüft werden.

        Du hast Recht - es kann zig Gründe geben, warum er das tut - und einer davon könnte sein, dass er pädophil veranlagt ist und sich irgendwann nicht mehr bremsen kann oder will und sich eins der Kinder schnappt, die er wochenlang beobachtet hat.

        Die TE macht sich bestimmt nicht lächerlich und ich hoffe dringend, dass sie es wahr macht und die Polizei verständigt - der Kinder wegen!

        Gruß

      • (7) 19.06.11 - 11:12

        #schock

        Hallo,

        würdest du auch so reagieren und denken wenn es deine Umgebung und deine Kinder betreffen würde?

        Ich bin Sprachlos !!!

        LG.

        (8) 19.06.11 - 12:26

        Hast du schlecht geschlafen?

        Wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen das ich dazu geschrieben habe, das ich nur ein komisches Gefühl habe bei dem Nachbarn, der immer abends im Keller ist und mit Sicherheit nicht die Polizei wegen ihm rufen werde #augen
        Dieser besagte Mann hat aber vor 1 Monat ein Bild von meiner Tochter und ihren Freundinnen ein Bild gemacht!
        Reagiere ich über? Vielleicht tue ich das , angesichts der schrecklichen Nachrichten die man so liest, ist das aber nicht verwunderlich oder?

        Zum Ersten, er geht immer weg, wenn ein Erwachsener den Spielplatz betritt, meine Nachbarin fährt heute mit ihren Jungen zur Polizei und schildert alles, lieber so als wenn irgendwann ein Kind wegkommt.
        Es wird immer geredet, man soll die Augen offen halten , wenn einem dann was auffällt und man sich Sorgen macht, dann wird man als hysterisch dargestellt, klar kann es einer sein, der geschieden ist, nur seine Kinder sehen will etc, aber es kann eben auch ein Pädophiler sein , der darauf wartet abends mal ein Kind zu erwischen welches noch alleine auf dem Spielplatz ist!
        Und das berunruhigt mich , deshalb habe ich noch lange keinen Verfolgungswahn , ja und der Mann mit dem gruseligen Gesicht sieht in der Tag so aus , als wenn er eine Maske trägt, er hat immer eine Kappe an und Haare als wären sie aufgeklebt, es fällt halt einfach auf, und auch das er immer abends im Keller ist sehr spät um den Spielplatz läuft.
        Ich würde es lieber in Kauf nehmen einen Tag in der Gummizelle zu verbringen, als das einem Kind etwas passiert, und dann wird gesagt, hätten wir nur früher die Polizei informiert

        (9) 19.06.11 - 13:11

        Offensichtlich gehörst Du zu der Sorte Mensch, die hinterher - wenn dann etwas Schlimmes geschehen ist - blöken, wie so etwas nur passieren konnte und warum wieder niemand etwas bemerkt hat.

        Deine Einstellung ist arrogant, ignorant und gleichgültig.

        Aufmerksamkeit ist mehr als angezeigt in unserer heutigen Zeit.

    (11) 19.06.11 - 07:39

    wuerd ich auch machen, allein würd ich den kerl auch nicht ansprechen und fragen was das soll.

    viel glück

    (12) 19.06.11 - 07:53

    "Er würde fast jeden Abend kommen, ich werde morgen mal darauf achten, und die Polizei rufen, wenn ich ihn sehe. "

    Viel Spaß, aber zeig den Bullen nicht Dein Posting hier, sonst verbringst Du vermutlich die Nacht in ner Gummizelle, bis sich die Ärzte sicher sind, dass Du keine Gefahr für Dich und Deine Umwelt darstellst. *lach*

    Verfolgungswahn ist doch was tolles.

    (13) 19.06.11 - 08:20

    Hi,

    na ja, ganz so lächerlich wie es hier wohl ein paar finden, finde ich es nicht.
    Das mit dem Mann der jeden Tag auf dem Spielplatz ist auf jeden Fall nicht. das würde ich glaube auch beobachten oder ihn ggf mit ein paar anderen Leuten ansprechen.

    Aber nur weil jemand im Keller was macht und oft in den Keller geht??? das finde ich doch etwas merkwürdig von dir. Was willst du da machen???

    LG Dany

    (14) 19.06.11 - 09:00

    Hallo,

    entgegen einiger Meinungen hier die Angst und Sorge der Mutter nicht zu verstehen #kratz und sich darüber zu brüskieren (Verfolgungswahn), steht es der TE frei bei Verdacht die Polizei zu rufen.
    Die Polizei wird dem nachgehen und diesen Mann auf den Spielplatz erst einmal ansprechen. Sie werden ihn fragen, ob er hier wohnt und was der Grund seines täglichen Spielplatzbesuches ist. Dies liegt in der Pflicht Verdacht ernst zu nehmen und auch Präsenz zu zeigen. Falls dieser Mann doch was im Schilde führt, wird er spätestens ab da wissen, dass er auch beobachtet (von den Nachbarn und der Polizei) wird.
    Ich fände es falsch diese Tatsache zu ignorieren und dann geschockt die Hand vor dem Mund zu halten, wenn im Nachhinein etwas passiert ist.

    Vg
    gichtelwichtel

(16) 19.06.11 - 09:35

Also, viel eher würde ich ihn ansprechen. Freundlich fragen, was er da macht, auf dem Spielplatz, so ohne Kinder. Und immer freundlich. Dass er uns Eltern schon lange auffällt, dass wir uns ein wenig wundern.

Ich denke, sobald er merkt, dass er beobachtet wird, wird er, wenn er Böses im Schilde führt, nicht mehr da sein.

Was ich nicht verstanden habe: Ist es derselbe Mann, der in den Keller geht?

  • Hallo das Problem ist , er geht sofort wenn ein Erwachsener auf den Spielplatz kommt, und nein es ist nicht derselbe Mann, bei dem anderen geht mir wohl ein wenig die Fantasie durch, das weiss ich selbst ;-)
    Doch der , der immer in den Keller geht, hat vor einem Monat ein Bild von meiner Tochter und ihren Freundinnen gemacht, das eine Mädchen hat ihn angeschrien und gefragt was das soll, doch er ist einfach weitergegangen.

    Meine Nachbarin fährt heute zur Polizei , weil ihre Kinder sich beobachtet fühlen, und selbst wenn wir alle überreagieren, lieber so, wie wenn was passiert.

    Gruß

(18) 19.06.11 - 09:44

Ich finde es absolut nicht übertrieben, wenn Du die Polizei bittest, verstärkt dort mal Streife zu fahren.
Unterwegs sind sie doch sowieso - das sollte ja kein Problem darstellen.

(19) 19.06.11 - 09:46

Ich kann sie verstehen auf eine Art, mir wäre das auch nicht geheuer.

Und das sie gleich unter Vervolgungswahn leiden soll finde ich eine bodenlose Frechheit #klatsch

Ich würde wahrscheinlich auch die Polizei rufen, aber nicht die 110 sondern einfach mal in der Wache anrufen, die Situation schildern und meine Ängste und die der anderen Mütter klar machen. Ich würde darum bitten das sie dir doch einen Rat geben was ihr machen sollt. Ob du den Mann ansprechen sollst oder was getan werden kann.

Ich würde Ihn nicht gleich bloßstellen indem dort die Polizei anrückt und und und das kann sicher auch nach hinten losgehen.

Sie haben sicher Verständnis, aber sie dürfen und können sich nicht darum kümmern, weil eben keine Straftat vorliegt.

(20) 19.06.11 - 09:55

Hi!

Tue es!
An unserer Grundschule ist immer mal wieder ein Mann, entweder mit dem Auto oder mit dem Fahrrad. Da wir an der Schule neu sind, ist er mir noch nie aufgefallen, aber andere aufmerksame Mütter haben schon Polizei angerufen. Mehrmals.

Man hätte ihn zwar überprüft und gegen ihn läge nichts vor UND er hockt manchmal noch da (wie gesagt, da muss ich mich auf andere verlassen) und eben diese aufmerksame Mütter fahren oder warten vor der Schule und beobachten ihn. Das stört ihn nicht mal.

Selbst wenn es ein geschiedener Vater sein sollte, der seine Kinder nicht sehen darf, soviel Grips müsste er haben um zu verstehen, dass er den Kindern und Eltern Angst macht.

Lass die Augen offen und sein nicht alleine dabei!

LG

(21) 19.06.11 - 10:48

Zitat: "Ich habe vor morgen abend an den Spielplatz zu gehen und wenn er kommt die Polizei zu rufen." Zitat Ende


Bitte tu das wirklich! Der Kinder wegen!!!!!

LG

(22) 19.06.11 - 10:53

Ruf bei deiner zuständigen Polizeiwache an und erzähle von deinen Beobachtungen und auch, dass es schon anderen aufgefallen ist. Du musst hier niemanden anzeigen, sondern nur darüber infomieren.

Wir hatten das auch schonmal und das war auch gut so, dass wir das gemeldet haben!


Die Beamten werden den Spielplatz um die Zeiten einfach etwas im Auge behalten, vielleicht werden sie den Mann auch einfach mal kontrollieren.

Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig!

Stell Dir mal vor, es passiert wirklich was, dann machst Du dir dein Leben lang Vorwürfe

(23) 19.06.11 - 10:55

Zuerst einmal - ich glaube ganz sicher nicht, dass Du Verfolgungswahn hast. Die, die hier alles so abtun, sind evtl die ersten, die aufschreien, wenn was passiert "ja hat das denn keiner gemerkt ?"
Und - es ist SEHR WOHL schon so gewesen, dass sich Pädos ihre Opfer mit längerer Beobachtung ausgesucht haben....Hinterher fiel es "plötzlich" irgendwelchen Zeugen wieder ein..... #klatsch
Wenn ich so einen Mann beobachten würde, ginge ich hin und spräche ihn unverfänglich an, ob er mit seinem Kind da ist, ob er den Spielplatz auch so schön fände oder ähnliches. Von seiner Reaktion hängt dann das weitere Verfahren ab. Kommt er mir irgendwie "seltsam" vor (ich kann mich meist auf mein Bauchgefühl verlassen), könnte es sein, dass ich ihn fotografieren würde (mit den Digi-Zooms heute sehr einfach machbar, dann hat man schon mal ein Foto) und bei der Polizei einfach fragen würde, was zu tun sei. Ich bin ganz sicher, da wirst Du nicht ausgelacht, dazu passiert heutzutage zuviel.
Den älteren Mann würde ich auch ansprechen - direkt - was das soll mit der Knipserei und wer er sei - die Mädchen hätten sich sehr darüber aufgeregt - und auch hier würde seine Reaktion entscheiden, was ich weiter mache.
Nein - ich würde auch nicht wegsehen - auf keinen Fall. Ich möchte mir im schlimmsten fall keine Vorwürfe machen müssen.
Im besten Fall erscheinen beide Männer nicht wieder auf der Bildfläche, was natürlich am besten wäre.
LG Moni

(24) 19.06.11 - 11:00

Ich finde es ganz schön erschreckend, dass es MÜTTER gibt, die sowas unbedenklich finden. Es geht hier um Kinder und wenn man ein mulmiges Gefühl hat, dann sollte man dem auch nachgehen, ohne im Panik zu verfallen und ohne darüber hinweg zusehen!

Es gibt, leider, verdammt viele Pädophile, die ihre kleinen Opfer lange und auch gerne offentsichlich beobachten, aber erstmal will es keiner gesehen haben!

Ich wurde mal gefragt, auf öffentlicher Straße, von einem alten Mann, was es ihn kosten würde, wenn ich ihm, meinen damals 1,5 Jahre alten Sohn für gewisse Dinge zur Verfügung stelle!

Top Diskussionen anzeigen