Und mal wieder sind wir im kh- wer mag mich ablenken?

    • (1) 19.06.11 - 19:36

      #schmoll mein Sohn hat viel zu wenig Thrombozyten, heute ging es Knall auf Fall- nasenbluten, super stark, über eine halbe Stunde lang, dann plötzlich wurde er ohnmächtig#schock#heul. Haben dann den notarzt gerufen und ich bin mit ihm ins kh. Auf der Fahrt spuckte er noch Blut #schmoll und es hat ewig gedauert, bis sie die Blutung gestillt hatten.
      Jetzt schläft er, ist total fertig und ich auch#schmoll

      Könnt ihr mich ablenken?

      Lg kathrin

      • Ich wünsche euch auf jeden Fall alles gute und das es schnell wieder besser wird. War bei euch eigentlich früher schon mal was? Wie kam das ganze und wie gehts in Zukunft weiter? Müßt ihr da noch weiter aufpassen?
        Ela

        • #danke#liebdrueck.

          Ja, wir wissen es seit etwa 1,5 Jahren, waren schon mehrfach in verschiedenen kh's und haben sämtliche Behandlungen durch. Er soll halt kein Sport machen, aber erklär das mal einem 7-jährigem#schmoll

          • Stimmt, 7 jährige sind halt auch sooooooooo unbeweglich. Ich denke mit der Zeit wird er sich dran gewöhnen aber jetzt in dem Alter sehr schwer weil er eben jung ist. Und verstehen tut er sicherlich momentan auch nur einen Teil.
            Wie lebt er sonst damit?
            Ela

                • Zur Zeit ist er während dem sportunterricht in einer anderen Klasse untergebracht.

                  Festgestellt wurde es durch ein Blutbild, weil er ständig und sehr schnell größe Hämatome bekam/ bekommt.

                  Darf ich fragen, warum du danach fragst?

                  • Klar kannst du fragen wieso ich das wissen wollte. Weil ich hatte von sowas noch nie gehört bisher und dachte mir das sowas nicht leicht ist. Aber ich frag mich bei sowas auch wie sowas eben rauskam. Weil das fällt ja nicht immer gleich so auf. Es hat mich von daher einfach so interessiert. Ich hoffe ich bin dir damit nicht irgendwie zu nahe getreten!

                    Ela

                    • nein, quatsch. Aber es hätte ja sein können, dass du damit in irgendeiner Form schon Erfahrung gemacht hast und wir uns somit hätten austauschen können;-)

                      • Sorry aber in dem fall kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich weiß wie wichtig Austausch ist das man merkt man ist eben nicht alleine. Kenn ich selbst weil mein Sohn Autist ist und diese BEhinderung auch nicht sichtbar ist. daher nehmen einen viele leute nicht ernst wenn man von Sachen erzählt. So gesehen weiß ich wie das ist.
                        Ela

                        • Oh je, das leben mit einem kind, das autist ist, ist bestimmt auch alles andere als leicht. Kenne eibe familie mit einem kind, das autistische züge hat#schwitz

                          • Stimmt leicht ist es nicht immer, besonders in den Ferien wenn man weniger Möglichkeiten hat selbst zur Ruhe zu kommen weil das Kind ja den ganzen Tag daheim ist.Und eben nicht vormittags im Kiga ist. Ich liebe mein Kind das ist es gar nicht aber seine Eigenarten auszuhalten kostet auch mal stellenweise sehr viel Kraft. Wobei das Problem ist das er eben völlig normal aussieht und man, wie ich schon schrieb, daher wenig bis gar nicht erst genommen wird. Da heißt es dann immer gerne: DAS MACHT MEIN KIND AUCH! Tja wenn alles was mein Kind ein anderes auch macht ist er ja völlig normal. Nur woher kommt dann der Schwerbehindertenausweis und die Pflegestufe 1?#augen
                            Stimmt er macht Sachen wie die normalen Kindern aber exessiver und zwanghafter und länger eben. Das unterscheidet ihn eben doch. Und genau das ist es diese Behinderung erkennt man nicht. sonst wäre manches leichter würde ich sagen.
                            Ela

      (13) 19.06.11 - 19:48

      Puh, wie kann man dich davon ablenken? Ich wünsch dir auf alle Fälle alles Gute und für deinen Sohn nur das Beste.#blume

    #klee gute besserung#klee

Top Diskussionen anzeigen