Zahlen und Fakten

    • (1) 22.06.11 - 17:28

      Hallo.

      Nur zur Information (wer diskutieren möchte, kann es natürlich tun, aber das ist nicht mein Anliegen) zum weiter unten geschlossenen Thread "Wütend".

      Deutschland: Die Zahl der Abtreibungen ist weiterhin rückläufig
      http://www.svss-uspda.ch/de/facts/deutschland.htm

      Etwas ältere Zahlen, die aber die Entwicklung schon ahnen lässt:
      http://www.bpb.de/wissen/3JOR4X,0,0,Schwangerschaftsabbr%FCche.html

      Gruß von der Hedda.

      • Oh Mein Gott, hedda! Du darfst den Damen hier doch nicht mit Zahlen und Fakten kommen, ts! Da muss man doch nachdenken und kann sich gar nicht mehr so schaurig-schön in die Wut auf andere Frauen reinsteigern! Dann hätte man doch nichts mehr, womit man sich über andere moralinsauer erheben kann, musst du ihnen denn alle Freude im Leben nehmen?!

        LG
        Ch

        Hallo,

        ich finde, das ist ein Thema, daß jeder für sich selber diskutieren muß.
        Man sollte niemanden deswegen verurteilen und es muß auch nicht ständig wieder breitgetreten werden.

        LG

        • <<<ch finde, das ist ein Thema, daß jeder für sich selber diskutieren muß. <<<

          Ja ne ist klar-nur befindest du dich hier in einem Familien-Forum #aha

          Über dieses naive Moralisieren in besagtem Thread, kann ich nur den Kopf schütteln.
          Wer heutzutage nicht schwanger werden will, wird es auch nicht...........#bla

          • Na dann drück ich Dir mal die Daumen#pro

            • (6) 23.06.11 - 11:05

              Das hat mit Daumendrücken nichts zu tun.

              Ich glaube, ich bin sogar fest davon überzeugt, das Viele einfach nicht sorgfältig genug verhüten.

              Da wird "vergessen", dass ein Antibiotikum eingenommen wurde, da platzen oder verrutschen angeblich Tausende von Kondomen etc.

              Ich bin ja nun schon etwas älter, aber in meinem gesamten Freundes- und Bekanntenkreis ist nicht eine Frau damals ungeplant schwanger geworden.

              Heutzutage gibt es viel bessere Methoden zur Verhütung als damals.

              Dass es unverschulete Verhütungspannen gibt, glaube ich, aber nicht in dem Ausmaß, wie ich das hier lese.

              • (7) 23.06.11 - 11:56

                Jaaaa, und alle Vergewaltigungsopfer sollen die aus einer Vergewaltigung entstandenen Kinder bekommen. Kinder, deren Eltern zu blöde waren, sie aufzuklären, sollen Kinder bekommen. Wo fängt man an, wo hört man auf, es ist eine unmögliche Diskussion jedesmal die einem einfach auf die Nerven geht. Es gibt Menschen, da wäre es besser gewesen, sie hätten die Kinder, die sie eh nie wollten, nicht bekommen, und am besten wäre es für die Kinder gewesen. Aber Ihr Abtreibungsgegner habt anscheinend ne Wand vorm Kopf, diese ewigen, steifen Diskussionen#contra

            Da hast du mich missverstanden.
            Hätte Anführungszeichen setzen sollen.Natürlich kann man ungewollt schwanger werden trotz Verhütung.Ob die Psyche manchmal einer Panne Vorschub leistet ist ein anderes Thema.

      (13) 23.06.11 - 10:37

      "ich finde, das ist ein Thema, daß jeder für sich selber diskutieren muß. "

      Seltsam, ich versuche immer mit anderen zu diskutieren. Weniger mit mir selbst.

      Aber ernsthaft. Man sollte doch schon wissen, worüber man redet. Ein paar Fakten sollten da nicht schaden.

Wenn ich bei urbia eins gelernt habe: Fakten interessieren kaum einen.
Und je weniger man weiß, desto lauter wird gepoltert.

Und was soll man dazu jetzt schreiben, wenn du es "nur zur Information" hier eingestellt hast ?
Reicht nicht ein Fred mit sinnlosen Beschimpfungen ?

Top Diskussionen anzeigen