wie erkläre ich einem

    • (1) 22.06.11 - 20:43

      kind wie der mensch in die urne kommt. ohne zu sagen das derjenige verbrannt wurde?

      kind ist 5.

      es ist eine seebestattung in der nordsee.

      marcella

      • Ohne das Wort verbrannt zu erwähnen? Gar nicht, würde ich sagen.

        Sag es doch enfach. Das verbrennen hat ja nicht weh getan, sondern der Verstorbene hat es sich gewünscht.

        Hallo

        warum nicht sagen, das derjenige verbrannt wurde ?

        Gibt es einen speziellen Grund ?

        Es ist ja für Kinder auch gruselig wenn der Körper in die Erde gelegt wird ....... da macht doch verbrennen keinen Unterschied -meiner Meinung nach



        Meine Mama ist letzten Dezember gestorben und meine Kinder 3,5 und 6 wissen, daß sie verbrannt wurde und so in die Urne kam

        Sie wissen, daß die Oma gestorben ist
        das das was die Oma ausgemacht hat, die "Seele", das was sie zum Sprechen, Leben, Denken gebracht hat - beim Sterben weg gegangen ist.
        Das der Körper nur noch die Hülle von der Oma war, und das wir hoffen sie ist an einem besseren Platz

        Der Körper wird entweder so in die Erde gelegt und zerfällt nach und nach
        oder eben kann man den Menschen verbrennen

        die Oma wollte lieber verbrannt werden, weil sie eben nicht langsam zerfallen wollte


        War kein Thema - fanden dann die Urne ( trotz ihrer Trauer ) sehr interessant

        Sie leiden darunter das die geliebte Oma gestorben ist
        aber nicht das sie verbrannt wurde


        Grüße Silly

        Hallo!

        Ganz schön knifflig.
        Als unsere Uroma starb und eingeäschert wurde, waren meine Kinder noch ganz klein. Die neugierige Emma war gerade mal 5 - wie das Kind um welches es bei Dir geht - und wollte genau wissen, wie die Oma in die Urne kam.

        Wir haben sie auf später vertröstet, nachgedacht und ihr dann gesagt, dass Oma zwar im Himmel ist, aber die Schätze aus ihrem Herzen in der Urne, damit sie unsere Welt schöner machen. Ich weiß, das klingt jetzt ganz schön blöd, aber uns viel nichts besseres ein.

        Nur leider hat sie ihre Oma vom Verbrennen erzählen hören (die Oma ist da ziemlich taktlos und laut)

        Bei der Beisetzung schnappte Emma ihre Geschwister und Cousins, schleppte sie zum Grab und sagte ganz ernsthaft:

        "In der Vase ist Oma und ihre Augen und ihr Schlafanzug auch. Mama, sind beide Augen drin? Und die Nase?"

        Ich weiss nicht mehr, wie wir aus diesem Gespräch rauskamen

        • Hallo

          nach den Augen fragte meine auch
          aber ganz sachlich
          und eine sachliche Antwort bekam sie auch


          Grüße Silly

          • Hi!

            Unsere bekam dazu auch eine sachliche Antwort. Nachdem sie von der Oma aufgeklärt wurde, war jegliches Gerede um den heissen Brei überflüssig.

            Nur dass unsere schon immer eine lebhafte Fantasie hat und aus kleinsten Fitzelchen genügend Stoff für unzählige Wochen voller Albträume bezieht. Auch jetzt mit fast 13
            Darum wollten wir das anders anpacken

            Aber jeder kennt sein Kind am besten und wieviel und wie man ihm sagen kann

            Gruß

      (7) 22.06.11 - 21:05

      Warum willst Du das verheimlichen? Mach es doch nicht komplizierter, als es ist. Dein Kind hat doch Anspruch auf die Wahrheit, oder?

      • (8) 22.06.11 - 21:14

        ich finde es mit dem verbrennen doch sehr hart. sonst erklären wir ihm alles. hier geht es jetzt um seinen besten freund.

        • Oh, das ist hart.

          #liebdrueck

          Ich denke, da wirst Du keine Wahl haben.
          Meine Tochter würde fragen, wie denn ein ganzer Mensch in "so eine kleine Dose" passt.
          Sag dem Kind, dass der Körper verbrannt wird, aber nichts mehr spürt. Denn der Mensch ist tot, die Seele im Himmel und man verbrennt nur die Hülle, die der Mensch jetzt nicht mehr braucht.
          Im Himmel kriegt jeder Verstorbene einen neuen, gesunden Körper und der kranke Körper kann deswegen verbrannt werden.
          So habe ich es meinen Kindern erklärt, egal ob Mensch oder Tier verstorben sind.
          Und für sie ist das einfach nur kühl und sachlich:
          Körper alt/kaputt: kann verbrannt werden. Im Himmel gibt es einen Neuen.
          LG,
          Sandra

          • Hallo

            wir haben auch erklärt, daß der schwere Körper ja gar nicht in den Himmel fliegen kann, bzw. wo immer man hin geht

            der Körper bleibt eben da, weil ihn der Verstorbene da wo er ist nicht mehr braucht

            Grüße Silly

            • Das geht bei uns nicht, weil nicht alle Verstorbenen aus der Familie verbrannt wurden.
              Aber da meine Kinder ja wissen, dass der tote Körper nur die Hülle ist, ist es nicht so wichtig ob er verbrannt oder in der Erde bestattet wurde.
              Ich bin froh, dass wir diesen Glauben haben, sonst wäre es für meine Kinder (und mich) sehr viel härter, wenn ein uns lieber Mensch (oder auch ein geliebtes Tier) stirbt.
              LG,
              Sandra

        Hallo

        ich weiß nicht ...........
        ob verbrennen
        oder den toten Körper in die Erde legen
        es ist doch beides sehr grausam

        meine Kinder hätten es bestimmt gruseliger gefunden, wenn der Körper in die Erde gelegt worden wäre
        z.B. hat meine Mittlere immer geweint - jetzt friert die Oma bestimmt, weil der erste Schnee war - und ......... oh, Mist - genau jetzt wo die Oma keine Jacke anhatte ..........
        und z.B. hat sie Hunger ............ sind die Augen zu oder offen
        .............. das alles war kein Thema mehr, als sie verbrannt war


        und ich hätte Angst, daß sie es von anderer Seite hören und dann damit nichts anzufangen wissen


        Grüße und alles Gute
        Silly

Top Diskussionen anzeigen