Urlaub-Freundin von Tochter-Vollmacht

    • (1) 27.06.11 - 07:36

      Guten Morgen,

      wir fahren bald 14 Tage in den Urlaub und nehmen die 14jährige Freundin unserer Tochter mit. Wir bleiben in Deutschland. Wäre es besser, eine Art Vollmacht dabei zu haben, von der Mutter des Mädchens, dass wir über das Kind entscheiden können? Zur Erklärung: die Mutter ist selbst schwer krank und keiner weiß, ob sie erreichbar ist, wenn wirklich mal was passieren sollte, da sie durch Morphium viel schläft und dann oft das Telefon nicht hört.

      Wie sollte so eine Vollmacht aussehen und was sollte drin stehen? Mündlich habe ich zwar die Zusage, dass wir entscheiden dürfen, aber ob das im Ernstfall zählt?

      Wäre für Tipps dankbar, auch wenn natürlich alle hoffen, dass wir gesund durch den Urlaub kommen.

      Vielen Dank!

      • Wir hatten auch mal eine Freundin der Kinder mit.

        Die Mutter hat ein formloses Schreiben aufgesetzt, dass das alles rechtens ist.

        Sollte iwas passieren kannst Du sicher nicht über die Maße entscheiden, aber immerhin haste was in der Hand.

        Pass und Krankenkarte nicht vergessen.

        Viel Spaß

        Bine

        (3) 27.06.11 - 09:09

        Du lässt dir für den entsprechenden Zeitraum eine Übertragung der Erziehungsberechtigung ausstellen ( ähnlich den Muttizetteln), lässt dir Ausweis/Pass und Krankenkassenkarte aushändigen und bist damit auf der sicheren Seite.
        Denn nicht nur für das Ausland besteht die Pflicht, sich ausweisen zu können, sondern auch für Deutschland.


        Viel Spass im Urlaub!

      hallo !

      mal eine andere frage: mein sohn wird 15 und hat keinen pass ! ab wieviel jahren ist sowas "ein muß" ?

      lg,hexe

Top Diskussionen anzeigen