Wie kann man ohne Visum aus Neuseeland ausreisen?

    • (1) 02.07.11 - 13:35

      Hallo!

      Ich hätte gerne mal etwas Hilfe wegen meiner kleinen Schwester.
      Sie ist im Oktober 2008 mit einer Work & Travel-Agentur nach Neuseeland gefahren. Eigentlich waren etwa 10 Monate (?) Aufenthalt geplant, sie blieb aber länger. Nach einem Jahr ist das Visum abgelaufen und sie hat aktuell keins.

      Nun hat sie sich scheinbar entschieden, wieder nach Deutschland zu kommen. Ohne Visum kann sie natürlich keinen Flug buchen (mal abgesehen vom Finanziellen). Weiß jemand, was sie für Möglichkeiten hat?

      Die Deutsche Botschaft in NZ habe ich bereits angeschrieben und warte auf die Antwort.

      LG Astrid

      Zur Ausreise braucht sie kein Visum aber eine Flugkarte und 20 NZ$ FEE.


      http://www.goruma.de/Laender/Australien/Neuseeland/Reiseinfo/index.html

      ist zwar für Touristen....

    Vermutlich wird sie problemlos ausreisen können, anders wäre es, wenn sie ohne Visum einreisen will.

    Ich hab das auch schonmal durch, vor vielen Jahren in den USA. Ich war auch weit über meine Aufenthaltserlaubnis hinaus im Land und hatte dann Sorge, dass ich bei der Ausreise deswegen befragt/festgehalten werde.

    Aber es hat keinen interessiert.

    Und den Flug kann man selbstverständlich auch ohne Visum buchen, wieso sollte das nicht gehen?

    LG
    #winke

    • Ich weiß nicht, irgendwie wurde das hier immer als Problem dargestellt.
      Aber vielleicht ist es ja gar nicht so kompliziert, dann müsste nur die finanzielle Seite geklärt werden.

      Danke für die Antwort!

      LG

(8) 02.07.11 - 16:44

Okay, wie ich nun erfahren habe, hat sie gar keinen Ausweis.
DAS ist wohl das Hauptproblem bei der Ausreise.

Sie müsste einen vorübergehenden Ausweis beantragen, wobei dann allerdings festgestellt werden könnte, dass sie illegal im Land ist. #gruebel

(9) 02.07.11 - 16:52

Hi,
warum geht sie nicht einfach zur deutschen Botschaft in NZ? Warum musst du das für sie machen, wo sie doch vermutlich viel einfacher vor Ort dahin gehen könnte?

Sie wird weder die erste noch die letzte mit diesem Problem sein...und auf Dauer illegal im Land zu sein kann ja auch nicht ihre angestrebte Lösung sein, oder?

Kapier ich nicht so ganz...das wäre doch die einfachste Möglichkeit überhaupt, und vermutlich als Informationsquelle sicherer als alles, was hier geantwortet wird (wie du ja selbst schon geschrieben hast ist ihr Problem auch irgendwie ein anderes als du es zunächst vermutet hast - die Antwort auf deine Frage an die Botschaft wird Euch also auch nicht weiterbringen).

Wenn ich mich an meine Zeit im Ausland richtig erinnere wurde bei der Ausreise sehr wohl kontrolliert, ob ich ein noch gültiges Visum hatte. Die Strafgebühr wenn nicht wäre erheblich teurer gewesen als die Visumsverlängerungen. Ich wurde von dem Anwalt meines Praktikumsbetriebes ausdrücklich davor gewarnt, die Verlängerung "zu vergessen". Allerdings ware es nicht Neuseeland ;-).

Viele Grüße
Miau2

  • (10) 02.07.11 - 17:13

    Weißt du, ich habe da momentan einfach nicht den Überblick.

    Sie ist wie gesagt seit 2008 in NZ, seit Mitte 2009 hatte ich KEINEN Kontakt mehr zu ihr. Sie hat ihre Probleme verdrängt, dort einen (fragwürdigen) Freundeskreis aufgebaut und sich durchgeschlagen. Sie ist wahrscheinlich selbst oft verzweifelt und überfragt - kümmert sich dann aber nicht, sondern geht den Weg des geringsten Widerstandes. Jetzt ist ein enger Freund von ihr verunglückt, kurz bevor sie sich treffen wollten. Und das war der Auslöser dafür, dass sie überhaupt wieder in Deutschland angerufen hat. Es ist ihr alles zu viel, die Erinnerungen an den Tod unserer Mutter kommen da wahrscheinlich auch wieder hoch.

    Logisch betrachtet hast du natürlich Recht. Und ich verstehe sie auch nicht, will sie auch nicht mehr rechtfertigen. Momentan möchte ich ihr einfach helfen wieder nach Deutschland zu kommen, wenn sie sich ENDLICH dazu entschieden hat. Sie kriegt es scheinbar alleine nicht auf die Reihe sich zu kümmern. Unser Vater ist da wohl am besten informiert, mit dem muss ich das alles nochmal besprechen. Der Kontakt ist da auch nicht der beste, daher wollte ich mich jetzt auch selbst informieren.

    Es wäre eine sehr lange Geschichte, wenn ich hier alles erzählen würde. *seufz*

    Aber danke für deine Antwort. :-)

    LG

Top Diskussionen anzeigen