Unglaublich - gerade geführtes Bewerbungsgespräch

    • (1) 12.07.11 - 18:07

      Hallo,

      ich bin fasslungslos, was sich manche Arbeitgeber vorstellen.

      Zu meiner Person, ich bin berufstätig und suche eine neue Stelle im Vertrieb in Teilzeit, da es mir langsam schwerfällt zwischen meiner Teilzeitschicht, der Kita und dem Abenstudium zu routieren.

      Naja, eben rief die Dame und an und wir redeten so ( Bewerbung als Vertriebsassistentin ) und sie erklärte mir so, das die Mitarbeiter 4 Wochen geschult werden. Ich dann ... Ja und wie wird das dann bezahlt ( andere Wortwahl bezogen auf das Fixum ) .... Nein, es wird nicht bezahlt. Sie bekommen einen Praktiktenvertrag für die 4 Wochen #schock#kratz#rofl

      Ich..: Wer zahlt denn meine Anwesenheit? Ich bekomm doch bei meinem jetzigen AG auch meinen vollen Tarif, wenn ich auf Schulungen, Fortbildungen oder Seminaren bin. Dann arbeite ich ja für LAU #nanana

      Die Alte hat dann aufgelegt.

      Ich bin auf 180 .... ist das heute normal, das man als AN so verarscht wird. Das ist ne bodenlose Frechheit #aerger

      Ich bin fassungslos ....

      LG

      • Heute gibt es echt alles. Das kann ja nur ein Arbeitsloser machen, der dann in den vier Wochen Geld vom Amt kriegt. Meine Freundin und ich waren mal gleichzeitig arbeitslos nach der Ausbildung. Wir bewarben uns in der gleichen Firma und der Typ hat uns nacheinander kostenloses Probearbeiten (aber über Wochen!) angeboten. Es gibt tatsächlich Firmen, die sich mit sowas über Wasser halten. Würde ich auch die Hände von weg lassen.

      Tja, so ist das heute halt mal, aber noch schlimmer ist, die finden immer noch genügend Dumme, die sich darauf einlassen.

      • Naja, ich weiß nicht ob es was mit "Dummheit" zu tun hat.

        Ich denke, das man als Arbeitsloser nach jeden Strohhalm greift und es anscheinend genug Firmen gibt, die die Arbeitsuchenden ausbeuten.

        Das solche Firmen überhaupt existieren #schock

        • (6) 12.07.11 - 21:08

          "Naja, ich weiß nicht ob es was mit "Dummheit" zu tun hat.

          Ich denke, das man als Arbeitsloser nach jeden Strohhalm greift und es anscheinend genug Firmen gibt, die die Arbeitsuchenden ausbeuten."

          Ich denke auch, dass das so ist! Ein Arbeitsloser dem das WAsser bis zum Hals steht, wird so ein unmoralisches Angebot wahrscheinlich annehmen.

          Grüße
          Luka

Klingt nach OVB, kann das sein?

Hatte auch schon Kontakt zu solchen Strukturbetrieben. Zum Glück kam es nicht zu diesem "Praktikum".

  • (10) 13.07.11 - 12:43

    Hi

    Ich finde es voll klasse bei der OVB mal ein Vorstellungsgespräch zu ÜBEN hab ich schon 3 mal gemacht nur um mal zu testen wie ich noch ankomme.

    Ansonsten ist das der letzt Laden wo ich je arbeiten würde das ist abzocke ohne ende.

    Eine Bekannte wurde mal von denen "eingefangen" mich hat sie dann wohl als erste "Kundin" angerufen. Ich hab sie dann erstmal aufgeklärt und sie ist dann zu dem Praktikum nicht wieder hin gegangen.

    Gruß Angel

(11) 12.07.11 - 20:23

Willkommen auf diesem Planeten.

Die Steigerung davon ist, dass du für die Schulung zur Kasse gebeten wirst.



Typischer Fall von "Strukturvertrieb" - nicht schade drum...

Glücklicherweise bist Du offenbar nicht dumm genug dafür ;o).



LG, katzz

>>Ich bin fassungslos ....<<

Und weißt Du, was mich fassungslos macht? Daß es sogar Leute gibt, die das auch noch duckmäuserisch mit sich machen lassen, anstatt dem Angebot eine entsprechende Abfuhr zu erteilen....

Viele Grüße
Trollmama

Top Diskussionen anzeigen