Kennt ihr Menschen jüdischen Glaubens? Oder sind welche hier?

    • (1) 18.07.11 - 15:36

      Hallo liebe Urbaner,

      ich habe grade mit meiner Nichte über ein Schulthema (3. Reich) gesprochen und haben lange diskutiert, auch über die Mahntafel, die es bei uns im Ort gibt, dabei hatte sie Fragen über diese Religion als auch über das Volk, die ich selbst erst nachschauen müsste. Ich habe sie dann gefragt, ob es niemand in ihrer Schule gibt, den sie fragen könnte und dabei sagte sie dann, dass sie keine Menschen jüdischen Glaubens kennt. #kratz Ich selbst kenne eine Familie, die aber grad in Urlaub ist, ihr Vater hat einen jüdischen Geschäftspartner aber sonst?

      Liegt es eher daran dass, man es eher nicht weiß... Schließlich kennt man nur bei engen Freunden die Zugehörigkeit einer Religion oder eines Volkes, wenn es nicht grad offensichtlich ist.
      Wie ist es bei euch? Blöde Frage ich weiß, aber kennt ihr viele Juden?

      • Hallo,

        ich kenne viele Menschen. Und wahrscheinlich sind da auch Juden und Moslems mit dabei. Aber ich gehöre nicht zu den Leuten, die explizit fragen, welchen Glauben jemand hat, da ich finde, dass das die Privatsache für jeden Einzelnen ist.


        LG

        Hallo,

        ich kenne ziemlich viele Juden.
        Ich habe ein Jahr bei einer juedischen Familie gewohnt, Austauschjahr nach der Schule.
        Da ich schlussendlich in diese Familie eingeheiratet habe, kenne ich haufenweise Juden. Mittlerweile vermutlich mehr als Christen ;-)

        Vorher kannte ich allerdings auch nur eine Juedin bei mir an der Uni, von den Restlichen weiss ich es ehrlich gesagt nicht. Wie gesagt, man redet normalerweise nicht ueber Religion als Mittagsthema.

        Liebe Gruesse

        Hi,
        doch - also mir fällt es auch auf, dass ich kaum jüdische Bekannte habe. Hauptsächlich aus meiner Zeit als Au Pair in Amerika, da habe ich auch zeitweise bei einer jüdischen Familie gearbeitet und auch sonst ab und an Juden kennen gelernt.

        Aber hier in Deutschland - klar ist das in der Regel kein Gesprächsthema, welchen Glauben man hat, aber man kriegt es ja doch meistens mit, ob einer z.B. Weihnachten feiert, wie einer ein Hochzeitsfest gestaltet, etc. Da gibt es ja dann doch manche Dinge, an denen man vielleicht im Laufe der Zeit erkennen würde, welcher Glaubensgemeinschaft jemand angehört.

        Und zumindest aus der Schulzeit kann ich sagen - da hatte ich definitiv keine jüdischen Mitschüler.

        Dass es sich nicht gehört, nach dem Glauben zu fragen, wie vorher jemand schrieb.... #kratz ..finde ich komisch. Wieso sollte man darüber nicht offen reden können?

        LG
        #winke

      • Hallo,

        warum googlest du nicht einfach mal nach einer jüdischen Gemeinde in deinem Ort da wird es sicherlich was geben wenn ihr schon eine Mahntafel habt. Ich denke wenn man offen und ehrlich mit dem Thema umgeht bekommt man sicherlich auch antworten auf die Fragen die man hat. So ist es bei uns im jüdischen Museum da bekommt man wirklich sehr gute antworten und die Menschen sind sehr hilfsbereit und sehr zugänglich.

        LG

        Sushi

Top Diskussionen anzeigen