Kann das sein oder ist es ein Täuschungsversuch?

    • (1) 25.07.11 - 13:22

      Heute morgen klingelte jemand an der Haustür unseres Mehrfamilienhauses und ich ging an die Sprechanlage. "Kabelfernsehen, wir haben an den Leitungen gearbeitet und möchten zu Ihnen um zu gucken ob der Fernseher noch geht!" Natürlich ließ ich ihn nicht rein, jemand anders aus dem Haus tat es aber und ließ ihn scheinbar auch in die Wohnung. Kurz darauf probierte es er wieder bei uns direkt an der Wohnung, ich stellte mich aber tot ;-)
      Das kann doch nicht echt sein, oder? Ich rechne ja immer mit dem Schlimmsten, dass es jemand war der uns ausspionieren wollte, vielleicht auch einer von der GEZ?
      Oder kann es wirklich jemand vom Kabelfernsehen sein? Aber selbst dann würde ich niemanden unangemeldet in die Wohnung lassen! #aerger
      Leider weiß ich nicht wer ihn reingelassen hat, den hätte man fragen können was er wollte...

      • Entweder Kabelanbieter oder GEZ.

        Wenn Du beides bezahlst, hättest Du keinen Grund, ihn NICHT reinzulassen.

        Wenn Du nicht beides bezahlst, wird er immer wieder kommen.

        • Wenn Du beides bezahlst, hättest Du keinen Grund, ihn NICHT reinzulassen.


          Da diese Leute keinen vernünftigen Grund haben mein Haus zu betreten bleiben sie grundsätzlich draußen

        • Gründe dafür gibt es schon
          Meine Wohnung ist Privatbereich und damit ein beschützter Bereich in den ich keine fremden Leute rein lassen MUSS!

          Ob man zahlt oder nicht, die kommen nicht wieder wenn man sie der Wohnung verweist.
          Oder ihnen mitteilt, dass man grundsätzlich ALLES was mit der GEZ zu tun hat von einem mit der GEZ selber geregelt wird und nicht über Dritte.
          Dafür seien diese Dinge zu wichtig...
          Je mehr Stellen man vor dem eigentlichen "Vertragspartner" stellt umso mehr Fehlerquellen kann es bei der Übermittlung geben.

          (8) 25.07.11 - 14:43

          Und wenn sie beides bezahlt, dann hat der Typ keinen Grund, die Wohnung zu betreten.

          Ich lasse grundsätzlich nur mit Termin jemanden in meine Wohnung. Außer natürlich Freunde oder Verwandte.

          (9) 25.07.11 - 15:42

          ich lass doch nicht wildfremde leute die irgenwas von ner kabelreperatur faseln in meine wohnung


          ob der fernseher funktioniert kann man auch durch die sprechanlage weitergeben
          und was die gez angeht,soweit ich weiß müssen die sich ausweisen
          und selbst dann haben die nix in der wohnung verloren


          also ehrlich mal
          noch besser ist ja nur die nummer "kann ich mal ihr klo benutzen"



          Selbst wenn ich alles bezahle ,betritt garantiert KEIN Schnüffler von der GEZ meine Wohnung.
          Wenn ihr (du gehörst doch auch zu der Bande richtig :-p ) soviel Zeit habt ,könntet ihr von mir aus auch täglich hier auf der Matte stehen.

          (11) 25.07.11 - 17:51

          Ich bezahle zwar GEZ, hätte aber überhaupt keine Lust, irgendwelche Unbekannten in meine Wohnung zu lassen, die mir irgendwelche Geschichten von wegen Leitung überprüft etc. auftischen. Na vielen Dank auch.

          Die GEZ kann ja wohl ihn ihren Unterlagen prüfen, ob wir zahlen, dazu brauchen Sie sich nicht mit Lügen den Weg in meine Wohnung zu verschaffen.

          (12) 25.07.11 - 18:05

          selten dämliche antwort.... wie so oft.

        Deine Antwort ist schwachsinnig.

        Ich sage den Kindern seit sie laufen können, dass sie keine Fremden in die Wohnung lassen sollen.
        Da bin ich selbst wohl kaum so blöd, fremde Männer hier rein zu lassen!

        (15) 25.07.11 - 20:08

        Wir sind keine Schwarzseher. Dennoch würde mir nicht im Traum einfallen, einem GEZ-Affen die Tür zu öffnen!
        Die haben gar kein Recht in meine Wohnung zu kommen. Wenns denn sein muss, sollen die Herrschaften einen Durchsuchungsbeschluss beantragen und mit den Bullen kommen.

Top Diskussionen anzeigen