Autoreparatur Hilfe bitte! Gerne auch vwpassat

    • (1) 27.07.11 - 17:49

      Hallo zusammen,

      heute gab es bei uns zuhause mal wieder eine hitzige Diskussion über unser Auto. Ich bin dafür das die Karre endlich da landet wo sie hingehört - auf dem Schrott. Er verteidigt das "super" Auto das zwar 1000 Mängel hat, aber das wäre ja alles nicht so wild.

      Zum kurzen Überblick:

      Opel Astra F Caravan
      Motor 2.0l 16V
      über 270.000 km runter

      So dann kommen wir mal zu den Mängeln:

      - Die Sitzkonsole am Fahrersitz ist auf einer Seite ausgebrochen (Schweißen?)
      - Abblendlicht geht nur manchmal
      - Lambdasonde kaputt
      - Dichtring Auspuff
      - Dichtung Ölwanne
      - Bremsscheiben müssen erneuert werden
      - Kat kaputt
      - Tankdeckelklappe abgebrochen / Bereich neben Tankdeckel rostig ohne Ende
      - Auto insgesamt viel Rost

      So vielleicht kann mir jemand sagen was dies alles in etwa kostet, denn ich habe so die Schnau.. voll von der Karre.

      Nicht zu vergessen das beim aufschließen je nach Laune ein paar Knöpfe hochspringen und die anderen nicht. Ab und zu bekommt man die Tür hinter dem Beifahrersitz gar nicht auf, da der Knopf nicht hochgeht und sich auch nicht hoch ziehen lässt.

      Lg

      • Kann weg!
        ;-)

        Es sei denn man will mehr reinstecken, als noch an Restwert da ist!

        • Sehe ich wie du, nur der Herr im Hause nicht #aerger

          Er hat ja auch einen Opel Calibra Turbo. 5x in diesem Jahr wurde der Wagen gefahren, bei einem Verbrauch von 18l wirklich ein "Spaß". Er ist nur 6 Monate im Jahr angemeldet.

          Aber die tolle Rechnung:

          Kaufpreis vor 2 Jahren 7000€
          Reparaturen in diesen 2 Jahren bisher ca. 6000-7000
          Steuern/Versicherung: insgesamt um die 300€ im Jahr

          Aber hergeben ist keine Option...für ihn. Weil er für das Auto nicht mehr wie ca. 5000€ derzeit bekommen würde...also wird fröhlich weiter Geld in die Karre gesteckt...und wir können nicht umziehen weil wir kein Geld für Kaution haben, geschweige denn für derzeit notwendige Möbel oder für die Anschaffung eines Autos das nicht vollkommen Schrott ist!

          Lg

            • Er hat damals einen Kredit für das Auto aufgenommen (haben damals noch nicht zusammen gelebt). War also seine Sache. Aber dieser Kredit läuft bis 2014...kostet insgesamt 1500€ Zinsen. Jetzt will er das Auto natürlich auf gar keinen Fall verkaufen, da er schon so viel Geld reingesteckt hat und er dieses ja nie wieder raus bekommt.

              • Ich hab auch einen Autonaren hier, der aber Gott sei Dank alles selber kann und sich seine Ersatzteile bei Ebay holt.
                du hast geschrieben ihr braucht die Kaution, dann soll er ein Auto verkaufen.
                Ansonsten hat der Mann für mich echt einen Denkfehler

                • Das Problem ist, er könnte die meisten Sachen auch selbst reparieren...aber das ist wie der Satz " Ich räum den Keller auf". Er geht in den Keller macht 3 Std dort irgendwas und es sieht aus wie zuvor. Selbst 6 komplett verbeulte Stoßstangen in unserem mini Keller müssen aufgehoben werden, denn man kann sie ja irgendwann noch brauchen. Also manchmal treibt mich der Mann in den Wahnsinn.

                  Aber jetzt mal im Ernst. Der Calibra ist keine Familienkutsche als 2 Türer (2 Kinder, eins noch Baby im MaxiCosi). Verbrauch min 18l auf 100km. Stauraum gleich null, also der Kinderwagen geht nicht rein, denn der Herr fährt lieber 3 Werkzeugkisten spazieren (falls mal irgendwas kaputt geht).

                  Ich bin dafür das der Astra auf den Schrott kommt und er den Calibra auch mit mehreren 1000 Verlust verkauft und dafür den Kredit voll ablösen kann. Und wir dann ein Auto kaufen was nicht gleich auseinander fällt. So und jetzt brauch ich Argumente mit denen ich den Herrn überzeugen kann (ohne das ich dafür den Astra gegen die Wand setzten muss)

                  lg

                  (Bis auf seine Autos und seine Müllsammlung von Dingen die man ja irgendwann mal wieder brauchen kann oder vor 10 Jahren mal Geld gekostet haben, führen wir eine glückliche Beziehung ;)

              Mein Autonarr meinte gerade zu mir, für ne Kiste bier nehm ich den zum Ausschlachten!!!!!!!!

    Wie alt ist er denn? Wie lange hat er noch TÜV?

    Den Sitz darf man im Übrigen offiziell nicht schweißen. Normalerweise müsste ein Ersatzsitz rein.

Ganz ehrlich: Schmeiss weg das Ding.

Top Diskussionen anzeigen