Führerschein...hab sooo bammel :( erfahrungen erwünscht..

    • (1) 28.07.11 - 10:55

      Huhu..

      Heute hatte ich meine vorletzte fahrstunde vor der praktischen Prüfung am Montag..
      Und es war sooowas von schlecht :-(...
      Ich hab nur müll gemacht, weil mir dieser montag nicht aus dem kopf gehn will (hab deshalb auch schlafstoerungen..)
      Ich will endlich den Fs, vor allem weil ich bald mein baby bekomm und nich auf den letzten drücker meine prüfung machn will :(...
      Ich hab soo fiese probleme beim rückwärts einparken..fahren klappt ganz gut..Aber naja..Hab trotzdem sorgen..Sind immerhin 200€ , die ich dann aus dem fenster werfen würde :(...
      Wie war eure prüfung?direkt durchgekommen oder erst beim zweiten mal, und wenn, warum hats nich geklappt?

      Lg

      • Hi,

        beim 1. mal bin ich auch auf Grund der Nervösität voll durchgerasselt, meine Beine haben so gezittert dass mir die Kupplung immer zu schnell gekommen ist und der Wagen bei jedem Schalten ausgegangen ist#klatsch danach hatte ich einen anderen Prüfer der hat mich sowas von beruhigt, ich bin mit angezogener Handbremse losgefahren und dachte.... so das wars jetzt#heul aber er hat gelacht und gesagt, dass passiert ihm auch heut noch manchmal ich soll einfach die Handbremse lösen und weiterfahren und irgendwie ist da der Knoten geplatzt, ich war die Ruhe selbst und hab bestanden.

        Wünsch dir alles alles gute für die Prüfung und eine ganz tollen Prüfer#winke

        LG

        Tröstet es dich, daß alle Bammel vor der Prüfung haben? ;-)
        Ich konnte zur Fahrschulzeit auch nicht rückwärts einparken. Brauchte immer einige Züge mehr.
        Was kam????? ich mußte zum Schluß rückwärts einparken und es klappte sofort. Prüfung bestanden.
        Dafür kann ich heute nicht seitwärts einparken. Parke nur seitwärts, wenns nicht anders geht und Lacher von Passanten inklusive.
        Beim Rückwärts einparken hab ich keine Probleme.

      Hallo,

      ich kenne das. Frage doch mal deinen Fahrlehrer, ob Du direkt vor der Prüfung nochmal fahren kannst. Habe ich auch gemacht, dadurch das ich ne knappe halbe Stunde vorher gefahren bin war ich nicht mehr so nervös ;)

      Hallo,

      gehe in deine Apotheke. Die haben was dagegen.

      Ich hatte mir ein Büchlein gekauft, " wie mache ich meinen Führerschein ".
      Hab das auswenig gelernt und mich dann abfragen lassen. In der Fahrschule war ich 3x. Hab mich dann mit meiner Fahrschule auf 6x geeinigt und er hat mich angemeldet.

      Am Vorabend klingelte dann um 23:00 Uhr noch ein Kumpel von mir und wir gingen einen leichten trinken. Am nächsten morgen klingelt mich mein Fahrlehrer aus dem Bett. In dem Raum wo die Theoretische war, saß nur noch der "Oberaufseher" da. Er gab mir den Bogen und ich fing an mir die Fragen durch zu lesen. OK. Ich fing mit den Fragen an, die ich sonnenklar wußte. Dann die nächsten Fragen und dann die nächsten Fragen bis ich fertig war. Er legte meinen Fragebogen oben auf den Stapel. Man schickte mich in den Raum wo die übrigen Kanditaten schon am paffen waren. Es dauerte nicht lange da wurde ich aufgerufen zum Fahren. Los gings. Nach etwa einer halben Stunde war alles erledigt. Ich hatte meinen Führerschein. Am Nachmittag mietete ich ein Auto und fuhr von Berlin bis nach Lübeck um dort meine Freundin zu überraschen.

      Bleib locker Baby.
      Nobility

    • Huhu

      also ich hatte bei der Fahrschule immer totalen Schiss und konnte auch nicht richtig einparken. ;-)
      Durch die erste Prüfung bin ich durchgerasselt. Undzwar auf der Autobahn. *hust* Ich bin wohl zu schnell eingeschert und mein Fahrschullehrer hat mir voll ins Lenkrad gegriffen ... Ich bin heute noch überzeugt, dass da nix passiert wäre :-p
      Beim zweiten MAl hat es funktioniert, obwohl der Prüfer an diesem Tag sehr schlechte LAune hatte.

      Liebe Grüße,
      erdbeerchen

Top Diskussionen anzeigen