Fahrschule und meine Dummheit

    • (1) 01.08.11 - 10:00

      Hallo,

      Ich habe schon mal hier gepostet dass ich meine Fahrschule wechseln möchte , jetzt muss ich das eben machen .

      Ich habe mich in Mai für die Theorieprüfung angemeldet , habe die Frau vom chef , sie arbeitet im Fahrschule büro 150 EUR gegeben , ich habe 7 Eur zurück bekommen , nun gestern habe ich mnich mit eine Fahrschulerin getroffen , sie erzählte , dass sie 43bezahlt hat , ich habe sie gesagt du hast aber bei der Anmeldung 3 scheine 50 er gegeben , sie meinte ja aber den Rest soll für Fahrstunde sein , ich habe gesagt wie denn .

      Heute morgen die Große Überraschung , ich schaue in der Quittung , sie hat mir 43 EUR geschrieben , also voll ausgetrickst , nun als ich das Geld auf dem Tisch legte , habe gesagt ich möchte mich für die Theorieprüfung anmelden , sie war nervös und ich habe nix verstanden warum ist sie so , ich bin so dumm , habe einfach die Quittung rein ohne nochmal rein zu schauen .

      Ich bin so traurig und ich weiß jetzt nicht wie ich mein mann davon mitteile , er arbeitet sehr hart für das Geld und ich spare jede cent und nun so was .

      OK, ich bin selber schuld und ich lerne es nie schlau zu werden , ich habe sie auch nicht gefragt weil ich öfter von Fahrlehrer von 143 EUR gehört und dann habe ich die Fahrschulerin gesehen die 150 EUR am Tisch legte ,

      Die Frau arbeitet nicht mehr im Büro weil Ihre mann nicht mehr als Fahrlehrer arbeiten darf , er hat eine Fahrschulerin angegrabscht und wurde seine Lizenz abgezogen und als sie das erfahren wurde hat sie aufgehört zu arbeiten , die haben jetzt ein Fahrlehrer , der noch in Ausbildung ist und mit ihm komme ich nicht richtig klar , ich habe schon 500 EUR im Voraus bezahlt , ich fahre diese Woche noch 2 mal und ist das Geld alle , dann zahle ich nicht mehr .

      Ich bitte um Rat , ich weiß ich habe keine Chancen .

      BG

      • Zunächst ist unklar wofür die andere Frau 43,-- gezahlt hatz, wenn der Rest für Fahrstunden war. Aber löetztlich egal.

        Kann diese Frau nicht bestätigen was Du gezahlt hast?

        Rede dochmal mit dem Chef und teile ihm mit, ds seine Frau die 150,-- für die Anmeldung kassiert habe aber nur eine Quittung über 43,-- ausgehändigt habe. Er solle das doch bitte klären. Vielleicht gab es ja schon mehr Ärger deswegen mit ihr (behält Geld wegen der Trennung ein etc.).

        Wenn Du nichts beweisen kannst und der Chef nicht mit sich reden lässt wirst du das Geld kaum erhalten/angerechnet bekommen.

        Wenn kein Erfolg eintritt kannst Du noch eine Anzeige wegen Betruges/Unterschlagung gegen die quittungausstellende Dame erheben.

        Wenn die Kasse stimmt müsste ja ein Überschuss vorhanden gewesen sein. Wenn nicht hat sie ihn sich in die Tasche gesteckt.

        Viel fruchten wird eine Strafanzeige ohne Nachweis wohl auch nicht. Zartbesaitete Gemüter lassen sich aber eventuell beeindrucken.

Top Diskussionen anzeigen