Also unsere Nachbarn werden doch echt immer dreister

    • (1) 01.08.11 - 20:32

      Hallo#winke,

      ich muss mir hier jetzt mal gerade Luft machen. Sowas hab ich echt noch nicht erlebt#schock. Klingelt hier heute Morgen der Paketbote mit einem paket. ich sage ihm, dass ich nichts bestellt habe, für wen denn das Paket sei?!
      Da steht da kein Name drauf, sondern nur die Adresse des Empfängers (in dem Haus wohnen aber mehrere) und da, wo normalerweise der Name des Empfängers steht, stand:falls niemand da ist, bitte bei "unser Hausname" oder "der Hausname unserer Nachbarn" klingeln#schock. Unsere Nachbarin wusste auch von nix. Da hat der Paketbote dann das Paket geöffnet und irgendwo, ganz klein auf der Rechnung unten stand dann der Name des empfängers#schock#aerger.

      Ok, freundlich wie ich bin, hab ich das paket dann angenommen (aber warum um alles in der Welt kann man mich nicht vorher fragen und dann einfach nen Zettel bei sich an die Klingel machen???? und außerdem dieses "falls niemand da ist"-hah-wo soll der paketbote denn zuerst klingeln, wenn er den namen des richtigen Empfängers nicht hat????).
      Naja, jedenfalls hab ich denen dann heute Abend das Paket gebracht und da meckert mich die Frau von dem noch an: Und was wäre gewesen, wenn in dem Paket dessous gewesen wären oder andere private sachen???
      Tja, dann hättet ihr Pech gehabt:-[

      Also mal ganz ehrlich, wie hättet ihr reagiert?#aerger

      lg kathrin, die jetzt mit ihrem Mann und den Zwillis versucht, den Hamster zu zähmen#rofl

      • Ich hätte es gar nicht erst angenommen. Sehr seltsam, dass eine Firma an eine Adresse versendet, die gar nicht auf den Vor- und Familiennamen lautet. Finde ich sehr seltsam, dass die Post überhaupt sowas annimmt. Dann kann ich ja die Adresse eines Hochhausbunkers mit 200 Wohnungen auf eine Sendung schreiben und der Paketbote soll dann an allen klingeln oder was?

        Hallo,

        ich würde für diese Familie keine Pakete mehr annehmen.;-)

      • Der Paketbote hätte es nie aufmachen dürfen....

        Was íst denn ein "Hausname"?

        Aber wie dem auch sei, Eure Nachbarn haben den Zettel sicher nicht selbst angebracht und sich selbst ein Paket geschickt, sondern da wird seitens des Versenders was schief gegangen sein.
        Sie hat vielleicht dort gesagt, dass es bei Euch abgegeben werden soll, wenn sie nicht da ist aber die unvollständige Adresse ist sicher nicht auf ihrem Mist gewachsen.

        Was das Öffnen des Paketes angeht, war das nicht zulässig und der Zusteller hat seine Befugnisse deutlich überschritten. Dass er Euch auch noch Einblick gewährt hat, finde ich noch "schlimmer". Das hätte mich auch geärgert, ob ich jetzt einen Zettel am Kasten habe, dass Pakete gegenüber abzugeben sind (machen wir seit Jahren auf gegenseitiger Basis) oder nicht....

        LG,

        W

        Hallo,

        ehrlich gesagt, ich finde, du solltest dich nicht so sehr drüber aufregen.

        Das klingt nämlich nicht nach "dreist" oder "frech" sondern eher "dumm".

        Bei der Bestellung wurde sicher aus Versehen die Zeile, in der der Name steht überschrieben. Sei es nun von dem Bestellenden oder von der Firma, bei der bestellt wurde.

        LG

Top Diskussionen anzeigen