Jippiiiiiieeee... ich hab den Führerschein!!!!

    • (1) 04.08.11 - 17:13

      Juhu,


      hatte heute nach vier anstrengenden Monaten um halb zwölf meine praktische Prüfung. Ich war so aufgeregt, dass selbst meine Mundwinkel zitterten. Als der Prüfer dann nach gefühlten 10 Stunden zu uns in Auto kam und es losging, war ich die Ruhe selbst. Noch niemals vorher bin ich so sicher gefahren wie in der heutigen halben Stunde.

      Als ich zurück zum TÜV kam, gratulierte mir der Prüfer und bis jetzt ist es noch total unwirklich, dass ich ab morgen (muss den FS morgen beim Straßenverkehrsamt erst abholen) Auto fahren darf.

      Ich hoffe, dass ich mich wirklich trauen werde, hinterm Steuer zu sitzen. Wie waren eure ersten Stunden im Auto ohne Fahrlehrer???

      Mädels, ihr alle die da schreibt.... es ist einfach!!!! Habt keine Angst vor der Prüfung. Mein Prüfer heute war auch mürrisch und nicht sonderlich sympathisch. Es hat dennoch geklappt.

      PAAAAARTYYYYYYY!#fest#fest#fest


      • Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt!


        Meine ersten Stunden ohne Fahrlehrer (ist ca. 20Jahre her) waren grauenvoll, bin blos bei uns auffem Dorf rumgegurkt, in die Stadt oder gar auf Autobahn#schock, habe ich mich nicht getraut#zitter#hicks. Heute kann ich mir ein Leben ohne Wagen nicht mehr vorstellen und fahre wahnsinnig gern. Beruflich bin ich auch viel unterwegs.

        Also gut, dann lass uns einen auf deine bestandene Prüfung trinken. Aber Morgen nicht mehr, ok?
        Prost #glas!

        Loli

        Hallo,

        vier Monate?

        Mein Sohn will das in 4 Wochen hin kriegen. Bin schon neugierig.

        Ich habe es in knapp 3 Monaten hinbekommen, wobei ich unendlich viele Fahrstunden gebraucht habe. Aber auch gleich bestanden.

        Herzlichen Glückwunsch! #glas#fest


        LG

        Nachdem ich meinen Führerschein hatte, bin ich sofort 1,5 Stunden mit dem Auto quer durch Berlin von mir, zu meinen Eltern und das an einem Freitag mit viel Verkehr. Das war die beste Übung, die ich bekommen konnte, denn wer da Schiss hat, fährt wahrscheinlich nicht so schnell wieder. Die ersten 20 Minuten war ich sehr angespannt, denn das Wissen, das der Fahlehrer eben nicht eingreifen kann und nur man selbst für Gas und Bremse verantwortlich ist, macht schon Angst. Aber seitdem fahre ich, egal wo, egal womit und beruflich auchjeden Tag mit über 200 Kilometern.

        LG und viel Spaß beim Auto fahren #winke

      • Hallo,

        als ich meine Führerscheinprüfung bestanden hatte, bin ich mit dem Bus zu meinem Vater gefahren und habe ihn von der Arbeit abgeholt (er hatte das einzige Auto in der Familie) Meine mUtter ist auch mitgekommen......oh ja, ich durfte Papas Heiligtum nach Hause fahren......mein Vater hat auch auf der Rückbank gesessen.....so nach ca. 5 km fragte meine Mutter nur, warum es im Auto so stinken würde? Na ja, hatte mein vater da gesagt: ist kein Wunder.....unsere tochter fährt mit angezogener Handbremse....aberdas macht sie gut, sie hat das Auto nicht 1x beim Anfahren abgewürgt......#zitter:-[#zitter
        Aber seitdem fahre ich jetz 38 Jahre unfallfrei.

        LG und wie sagt man(n) immer: Jederzeit eine handbreit Wasser unter dem Vorderreifen.....

        hallöchen,

        erst mal herzlichen glückwunsch und allzeit gute fahrt :-)

        ich habe meinen führerschein auch erst im mai diesen jahres gemacht, werde diesen montag 30...lieber spät als nie, gell?

        ich habe allerdings schon nie gern fahrschule gemacht und fahre auch jetzt noch sehr ungern. wir haben ein ziemlich großes auto und das macht mir einfach angst. mir graut es vor jeder fahrt, die ich ganz allein oder gar mit meinem kind machen muss #zitter

        ich hoffe, du hast mehr mut :-)

      • Glückwunsch......die ersten Stunden bei Alleinfahrten?

        Grauselig - ich habe Auto fahren gehasst und war seelig einen Monat später endlich meinen Motorradführerschein zu haben.

        Mein erstes Auto habe ich auch recht schnell kaltverformt#schein und mir dann ein kleines Motorrad gekauft, womit ich immer auf Tour war

        Heute fahre ich hin und wieder mal ganz gern Auto - noch mehr Spaß macht es mich vom Sohn fahren zu lassen.

        (8) 05.08.11 - 01:20

        Herzlichen Glückwunsch! Selber fahren ist soviel besser...

        Als ich den Führerschein hatte hab ich erstmal 2 Freundinnen eingepackt und sind erstmal in die Kreisstadt gefahren. 2 Runden mit dem 12 Jahre alten Fiat Panda geprotzt, dann ins Bistro. Und am nächsten Tag dann 100 KM zur Berufsschule. #zitter

        Hallo,

        herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt ;-)

        Ich war schon 39 Jahre alt,als ich meinen Führerschein auch nach 4,5 Monaten bestanden hatte.

        Bei meinem Fahrschulwagen gingen die Scheibenwischer automatisch an wenn es regnete,das Licht ging automtisch bei Dunkelheit an- tja und mein Problem war es,dass unser Auto nicht auf dem besten neuen technischen Stand war,da ich meinen Führerschein im November gemacht hatte und es sehr früh dunkel wurde,hatte ich mich oft gewundert warum mir viele Autos mit Lichthupe entgegenkamen ;-)

        Am 2.Tag wollten meine Kinder mit mir nach Düsseldorf fahren #zitter, in der Fahrschule lernt man ja vorausschauend zu fahren und in Düsseldorf kommt eine Ampel nach der anderen ;-) und vor mir hielt mitten auf der Kreuzung ein Fahrradfahrer,ich hab noch geschimpft ,warum der mitten auf der Kreuzung stehen bleibt,bin ihn gekonnt umfahren und hatte verdammtes Glück,weil ich nicht gesehen hatte,dass die Ampel rot war,aber die nächste war grün und darauf hatte ich geachtet

        Und wenn mein Mann mit mir gefahren ist,kribbelte ihm oft die rechte Seite,weil ich seiner Meinung nach zu nah irgendwo vorbei gefahren bin- war aber alles Millimeterarbeit, mein Fahrschulleher sagte auch mal zu mir,er wäre gespannt,wann ich mir das 1. Mal meinen rechten Außenspiegel abfahre- aber das ist bis jetzt nicht passiert.

        Jetzt habe ich den Führerschein schon fast 4 Jahre und muß noch oft über meine Anfangszeit lachen- zum Glück ging alles gut


        Wünsche Dir alles Gute
        LG
        Daniela

        #fest#fest#glas

        bei mir ist ja noch nicht sooolange her .
        Ein Auto zu fahren war für mich immer schon das größte.
        Meinen Führerschein schaffte ich deshalb auch mit links.
        Die Praktische hatte ich nach 10 Minuten hinter mir.
        Ich musste dann meinen Schein auch am nächsten Tag abholen und durfte dann mit Lappen meine Mutter nach Hause fahren.
        Diese Fahrt war schrecklich #aerger
        Dieser blöde Corsa wollte nie so wie ich wollte aber die Laune ließ ich mir nicht verderben.
        Also setzte ich meine Mutter daheim ab , holte Freundin ab und fuhr in die nächst grössere Stadt ins engste Parkhaus das es gibt.
        Rein gings noch ganz gut aber raus war dann sau schwer ohne Servo und mit angezognere Handbremse.
        Als es anfing zu stinken #aha hab ich es dann bemerkt.
        Ich fuhr gleich überall rum #verliebt gab nix tolleres .
        da kostest der Sprit aber auch noch 1,05 €#aerger

        Glückwunsch.


        Hab meinen jetzt fast 4 Monate.

        Die ersten Stunden allein?

        Hast du nichts gehört?
        Alle haben IMMER gehupt:-[
        Aber ich weiß ja warum#schein

        - die Kreuzung hab ich lamgelegt, Auto wollte einfach nicht fahren.
        War im 3. Gang

        - Fahrschulauto auf dem neusten Stand. Berganfahren, man war ich laut, hab schon Gas gegeben, da stand ich noch fest auf der Bremse

        - Autobahn? Selbst die LKW´s haben mich überholt

        so ging es weiter die ersten 2 Wochen...

        Jetzt?

        Es klappt super, was ich nie gedacht hätte. Das einzige was ich schlimm finde, wenn z.B. nur 50 erlaubt sind, ich laut Tacho 55 hab und hinter mir sind sie am drängel und hupen.
        Man, ich hab die Tempolimits doch nicht gemacht.


        Ich wünsche dir eine tolle unfallfreie Fahrt.

        LG

Top Diskussionen anzeigen