wer hatte schon mal einen richtigen stromschlag

    • (1) 05.08.11 - 20:20

      und wie waren die auswirkungen


      ich hab im urlaub ordentlich einen gewackelt bekommen
      am 1. tag starke schmerzen und kribbeln im arm
      und dann noch zwei tage das blöde kribbeln


      lg dany

      Ich. Beim Renovieren. Bin richtig hinten über gekippt und hatte das Gefühl, nicht mehr klar bei Verstand zu sein. Ich hoffe, dass sich mit der Zeit aber wieder gegeben hat. #schwitz


      LG

    • meine Tochter, da war sie 6.

      sie hatte 2 Luftballons an diesen Metallstäben dran.
      Ging damit in ihr Zimmer und wollt die Ballons wohl hübsch platzieren.
      Einen in der rechten Hand, den anderen links, und beide gleichzeitig in die Löcher des 3er-Steckers gesteckt....also in eine Steckdose,

      Sie stand wohl voll unter Strom....als ich hochgestürmt bin zu ihr war sie zum Glück raus aus dem Stromkreis.
      Aber ihre Fingerknöchel auf dem Handrücken waren alle verbrannt.
      Handflächen war auch angesenkt.
      Und als sie im Stromkreis hing sah sie wohl kleine blaue Blitze ihren Arm hochlaufen erzählte sie hinterher.

      Zum Glück ist nichts weiter passiert - sie hatte nen guten Schutzengel

    Ich habe als Teeny mal eine am defekten Lichtschalter gewischt bekomen. Es war ein Aufputzschalter, der lose (abgerissen) an der Wand baumelte. Ich nahm ihn in die Hand und schaltete ihn ein Zzzzzzzzum- und fand mich am anderen Ende des Raumes wieder. Ich war verstört und hatte wackelige Beine, mir war schlecht. J und seitdem bin ich so, wie ich bin#rofl

    Hallo,


    mein Sohn hatte letzten Herbst einen Nagel in eine Steckdose, trotz Steckdosenschutz, reingesteckt. Seine Hand und seine Lippen waren blau und wir mußten zur 24 Stunden - Überwachung in die Klinik, damit ein eventuelles auftretendes Kammerflimmern gleich erkannt wird. Das Kammerflimmern tritt oft einige Stunden nach dem Stromunfall erst auf.
    Wir haben nun einige Steckdosen ganz zu gemacht mit einem abschließbarem Schutz.


    LG Mella

    Hallo Dany,

    ich habe mal in die Fassung einer Lampe gefasst (die Glühbirne war geborsten und ich habe versucht, die Reste da raus zu holen). Ich habe nur noch Sternchen gesehen. Ob ich auch bewusstlos war, weiß ich im Nachhinein nicht mehr. Ich war noch ein Teenie.

    Nachwirkungen gab es aber, glaube ich, keine.

    Später habe ich dann beim Auswechseln einer Glühbirne erst den Stecker gezogen.


    LG

    hmmmm.
    also mit 16 habe ich das Kabel meines videorecorders repariert, mein Kaninchen hatte es durchgenagt.
    Ich hatte auch das Kabel gezogen.

    Als ich dann am videorecorder klebte und mich lauter Wellen durchzogen, war mir klar das es das falsche wahr #schwitz

    Ich lief den rest des tages wie durch Nebel...



    Ich ahbe bis vor vier Wochen ständig am geschirrspüler meiner Mutter eine gezwiebelt bekommen, ich spürte richtig die Wellen durch meinen Arm laufen.
    im Anschluss hatte ich immer ziemliche Unterleibschmerzen und Schmerzen im arm.

    Der Elektriker stellte dann fest, das meine Mutter krichstrom hat, der Geschirrspüler hatte nur 135 Volt.#schrei

Top Diskussionen anzeigen