Chor, wie seid ihr dazu gekommen?

    • (1) 14.08.11 - 21:49
      Inaktiv

      Hallo,


      Ich bin keine großartige Sängerin, aber möchte gern mehr singen als Kinderlieder trällern.
      Ich singe einfach gern und denke im Chor gut aufgehoben zu sein.#kratz
      Bei "Popstars" und Co sehe ich mich nicht;-)

      Singt jemand von euch im Chor? Und kam vielleicht dazu wie die Jungfrau zum Kind?
      Wie und wo finde ich den richtigen Chor?

      LG,belala

      • (2) 14.08.11 - 22:09

        hey,

        also ich habe immer wieder mal in chören gesungen. finde es super. ich singe auch wahnsinnig gerne (und auch nicht schlecht), bin aber nicht rampensau genug um mit band auf der bühne zu stehen (auch das habe ich schon hinter mir). und es ist einfach ein geniales gefühl, mehrstimmig tolle lieder zu präsentieren. allerdings sollte der chor auch eine gewisse qualität haben. ein chor mit menschen, die zwar ambitioniert aber leider nicht talentiert sind, kann seeeehr mühsam sein. außerdem singe ich noch mit ein paar sehr talentierten mädels ab und an mal für feierlichkeiten ala hochzeit (messgestaltung), taufe, etc.

        wie habe ich meine chöre gefunden? einer suchte sänger über anzeige in der zeitung. die mädels habe ich zufällig getroffen und wir haben gemerkt, dass wir sowohl musikalisch als auch persönlich harmonieren. bei einem wurde ich vom chorleiter angesprochen - da werde ich im herbst auch wieder zu singen beginnen.

        wie du einen chor finden könntest? informiere dich einfach mal, ob es in deiner ortschaft/stadt einen chor gibt. ich wohne in einer 1500 einwohner gemeinde und wir haben schon 2 chöre... also muss da wohl etwas zu finden sein. frage nach, ob es auftritte gibt. höre dir die auftritte an, dann merkst du schon, auf welchem level sich der chor bewegt und dann frage einfach mal nach.

        viel glück bei deiner suche. :-)

        lg

        • (3) 14.08.11 - 22:15

          Danke für deine Antwort.

          Auf jeden Fall scheinst du talentierter von uns Beiden zu sein.

          LG,belala

          • (4) 15.08.11 - 17:07

            hey,

            naja, talent ist auch ansichtssache. :-) sagen wir mal so, ich könnte mit meiner stimme keine solokarriere anstreben. aber für chor oder kleine singgruppe reicht es allemal.

            an erster stelle steht bei mir einfach der spaß beim singen... und der war beim singen mit band auf der bühne dann einfach nicht mehr da, bzw. nur noch minimal. :-) daher ist chor super.

            ich drücke dir die daumen für die suche :-)

            lg

        (5) 14.08.11 - 22:41

        Kann ich so unterschreiben :-)
        Ich bin allerdings nicht so ganz wie die Jungfrau zum Kinde zum Chor gekommen, sondern seit frühester Kindheit da irgendwie "reingewachsen".

        Es gibt ja in fast jeder Stadt einen oder gleich mehrere Chöre und wenn Du die Möglichkeit hast, hör rein, auf welchem Niveau sich der Chor bewegt und wie die Altersstruktur ist.
        Der Chor, in dem ich am Längsten war, hat sich von einem wirklich guten ambitionierten Mittelklasse-Chor leider zu einem "Ich will mich auf der Bühne bewundern lassen"-Chor gewandelt, weswegen ich ihm unter anderem auch den Rücken gekehrt habe. Meist merkt man sowas erst, wenn man schon länger dabei ist. Macht aber wenig Spaß, wenn man wirklich ein musikalisches Erlebnis haben möchte.

        Erkundige Dich vorher, ob und wie ein Vorsingen stattfindet. Manche Chorleiter möchten das, um Dich in die passende Stimme einordnen zu können. Schön ist es, wenn man das nicht vor allen machen muss.

        Meist haben Chöre ja auch einen Schwerpunkt (z.B. geistlich/weltlich, reiner Gospel), da wäre es ja auch die Frage, was Dir lieber ist. Ich kenne beides und es ist stimmlich schon ein Unterschied, ob man Popsongs trällert oder Bach und Mozart ;-)
        Mein Stammchor hat immer geistlich/weltlich im Wechsel gemacht. Super für die Motivation, anstrengend für die Gesangsstimme, weil technisch doch was anderes.

        Viel Spaß und Erfolg :-)

        • (6) 14.08.11 - 23:23

          Danke daisy,

          oje mich verlässt fast der Mut, wenn ich deine Worte lese
          Und tatsächlich wäre Vorsingen vor dem gesamten Chor ein Horror für mich.
          Erinnert mich ans Vorsingen mit 16 Jahren vor der Schulklasse.

          LG,belala

          • Neiiiin! Quatsch! Nicht den Mut verlieren. Das wollte ich nicht... #zitter

            Wenn, dann geht es nur darum, Dich in eine Stimme einzuordnen. Viele Chorleiter hören das auch ohne Vorsingen und wenn doch vorsingen, sollte das wie gesagt ohne die anderen Sänger stattfinden - das gehört sich so ;-)

            Du gehst da hin! Hopp! *g*
            Das macht Spaß!

        (8) 15.08.11 - 17:02

        hey,

        jep, sehe ich genau so. :-)

        mein derzeitiger chor singt auch querbeet... wir haben volkstümliches dabei, aber auch z.b. "the rose" oder hubert von goisern. ich mag das. so bin ich wieder auf die traditionellen lieder gekommen. die lernt man ja heutzutage in der schule nicht mehr. was ich wahnsinnig schade findet. so kennt mein sohn jetzt als schlaflied kein "schlaf kindlein schlaf" sondern ein "waun du durchgehst durchs tol" (wenn du durchgehst durchs tal). also lieder, die die generation 60+ eher kennt.

        ich denke, ein chor bei dem die proben mühsam sind, weil 80% der sänger nicht vom blatt singen können (kann ich im übrigen auch nicht, aber damit bin ich fast die einzige bei uns ;-) ), die nicht konzentriert sind oder einfach nicht die stimme halten können, kann sehr mühsam sein. da macht das singen dann auch keinen spaß mehr. bei uns ist ein neues lied (je nach schwierigkeit) bei einer probe halbwegs beisammen. dann wird einfach nur noch daran gefeilt - und wir sind bei gott kein weltklasse-chor. ich würde sagen gutes mittelmaß. :-)

        ansonsten kann ich nur sagen: ich liebe es, im chor zu singen... da kann man bei auftritten auch gerne mal patzen und es fällt kaum jemanden auf ;-)

        lg

ich singe auch im chor und hab es eigentlich auch schon immer getan....

Ich würd dir empfehlen im inet nach den chören zu suchen und dann mal hingehen und dir die sache anschauen....
Meinen jetzigen Chor habe ich gefunden, indem ich ein KOnzert von ihnen besucht habe- war soooooooo hin und weg, dass ich da gleich jemanden ansprach. Ging gleich 3 Tage später dann zur 1. Chorprobe und ist einfach klasse da. (grad mach ich jetzt auch vom singen Babypause aber ab September gehts wieder los).

LG Solania

Hallo,
ja, ich singe seit gut 2 Jahren im Chor. Hier im Ort hatte sich ein "junger gemischter Chor" neu gebildet. Eine Bekannte sprach mich an, ob ich nicht Lust hätte, mitzusingen, ich wäre doch musikalisch, ich solle dóch mal vorbeikommen. Naja, ich bin dann mal mitgegangen und dabeigeblieben :-p. Ich bin also quasi "wie die Jungfrau zum Kind dazugekommen". Es macht einen riesen Spaß, wir sind ca. 20 Sängerinnen und Sänger zwischen 25 und 70 und singen von sehr modernen Pop-Rock-Songs bis zum klassischen Liedgut alles querbeet.
Wenn man bei uns neu dazukommt, probiert man einfach aus, in welcher Stimme man besser zurechtkommt, einzeln vorsingen braucht bei uns keiner.
Frag doch mal bei Dir im Ort nach, ob es Chöre gibt und wenn ja, geh doch einfach mal zu einem Probeabend hin und guck, ob es Dir gefällt.
LG,
Martina75
P.S.: Bei uns haben über die Hälfte vorher noch nie Noten in der Hand gehabt geschweige denn, überhaupt musiziert. Und es klappt dennoch sehr gut (auch wenn unser Chorleiter sich manchmal die nicht mehr vorhandenen Haare rauft, wenn er uns was erklärt und viele nur Bahnhof verstehen ;-)).

Hallo!

Ich singe jetzt seit über 10 Jahren hier im evangelischen Kirchenchor.
Dazu gekommen bin ich tatsächlich über meine Mutter, die dort schon seit der Gründung dabei ist, ich bin ein musikinteressierter Mensch und habe immer mehr Lust bekommen mitzumachen, bis ich endlich mitgegangen bin.

Seit etwa 5 Jahren haben wir nun einen jungen Mann als Chorleiter und seitdem macht es richtig großen Spaß, da er sehr talentiert (leitet mehrere Chöre, teil richtig professionell...) und humorvoll ist.
Wir singen die üblichen Kirchenlieder, aber auch mal ganze Messen und modernes usw., oft auch "weltliches". Manchmal sogar Eigenkompositionen unseres Chorleiters.
Vorsingen gibt es bei uns nicht, jeder der möchte kann mitmachen - trotzdem haben wir ein gutes Niveau.

Schau dich einfach in deiner Gegend um. Guck in die Tagespresse, wann und wo Konzerte stattfinden und besuche sie. So findest du sicher einen passenden Chor :-)
Viel Spaß beim Singen und LG
Petra

Hallo,

ich habe bis zum Abi im Schulchor gesungen und das sehr gerne. Waren auch bei diversen Aufführungen.

Später wollte ich dann immer mal wieder, konnte mich aber nie aufraffen :-(

Meistens suchen die Chöre in den Kirchengemeinden neue Leute. Meistens gibt es dazu was auf der entsprechenden Internet-Seite oder aber in den lokalen Anzeigenblättern.


LG


(13) 16.08.11 - 09:15

Ich danke euch.

Wer die Wahl hat, hat die Qual.
Ich muss dann wohl richtig aktiv werden um einen geeigneten Chor zu finden.

LG,belala

Top Diskussionen anzeigen