Niemals! So bin ich nicht-Silopo

    • (1) 22.08.11 - 09:47

      Hi!

      Ich bin nicht der Typ Mensch, der kreischt. Ich kreische nie. Weder wenn mir was gefällt, noch wenn mich was erschreckt. Kreischen gehört nicht zu meinem Lebensstil.

      Gestern hatten wir endlich ein Stück vom Sommer. Wir sind früh aufgestanden, haben unsere Ausflugsausrüstung geschnappt und uns aufgemacht zu einer 5-Pässe-Tour. Sustenpass, Grimselpass, Nufenen, Lukmanier, Oberalp.... es war herrlich. Der Fahrtwind zerzauste das Haar, der V8-Motor brummte zufrieden, unser schnittiges Baby auf vier Rädern glänzte frisch gewaschen und poliert in der strahlenden Sommersonne...hach...

      Nachmittags kamen wir erschöpft und gut gelaunt zu Hause an und entschieden uns für ein kleines Nachmittagsschläfchen. Also ab ins kuschelige Bettchen. Durchs offene Fenster hörten wir leise die Vögel zwitschern, die Nachbarn grillten mit Freunden, die Würstchen brutzelten lustig. Befriedigt legte ich den Arm um meinen Geliebten und lauschte seinem Atem.

      Allerdings konnte ich einfach nicht einschlafen. Nach einer halben Stunde schlummerte mein Mann bereits tief und fest und ich döste ein bisschen vor mich hin.
      Irgendwann dachte ich "Ach was, nutzt doch nichts hier faul herumzuliegen, wenn du nicht schlafen kannst. Ich steh mal auf und mache Kaffee."

      Ich öffnete müde ein Auge (das zweite kommt immer etwas später).

      Mit diesem Auge sehe ich....


      die Klinke der Schlafzimmertür bewegt sich langsam nach unten. Ich denke noch:"Mein Mann liegt doch neben mir?"

      Die Tür schwingt auf, meine Augen sind schlagartig offen und dann geschieht alles gleichzeitig: Ich kreische wie noch nie in meinem Leben, springe aus dem Bett und eine ältere Dame betritt das Zimmer#schock
      Sie macht einen Satz zurück und schlägt die Tür wieder zu, mein Mann setzt sich auf und fragt "Wer hat meine Hose?"

      Klopfenden Herzens wage ich mich aus dem Zimmer in den Flur und da steht sie und sagt:"Ich suche nur das WC"

      Völlig perplex versuche ich ihr zu erklären, dass sie in der falschen Wohnung ist, sie hier nicht aufs Klo kann und sie BITTE, BITTE unsere Wohnung verlassen soll. Sie will nicht, sie will aufs Klo.

      Listig wie ich bin, frage ich sie, wo sie denn hereingekommen sei und sie solle mir mal die Tür zeigen. Das tut sie natürlich, man ist ja höflich... Als sie vor der (hinteren)Haustür steht, öffne ich diese und gebe ihr einen liebevollen kleinen Schubser und komplementiere sie so heraus. So. Türe zu, Schlüssel gedreht, durchatmen. Mein Mann ist auch endlich wach und fragt "War was?"

      Ich kann's nicht fassen. Ich bin nicht der Typ Mensch, der kreischt. War ich noch nie. Kreischen gehört nicht zu meinem Lebensstil. Wenn ich fest genug daran glaube, stimmt es auch. Ganz sicher.

      Grüsse

      serdes

      • #rofl#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole

        #rofl

        Oh Mann, ich hätte mich auch zu Tode erschrocken!
        Ich denke jedoch nicht, dass ich einer alten Oma den Toilettengang verweigert hätte. #nanana
        Hättest sie ja hinterher rausschmeissen können oder, viel besser: Rausfinden können, wie sie heißt und wo sie wohnt. Vielleicht ist sie dement und läuft jetzt hilflos in der Gegend rum.
        Ansonsten, wie gesagt, finde ich den Kreischer sehr verständlich.
        Ich hoffe, Dein Mann hat seine Hose inzwischen gefunden.
        Und schließ nächstes Mal die Tür besser ab.
        LG,
        Sandra

        • Ja, seine Hose hat er gefunden:-)

          Die Dame gehörte zu der Grillparty der Nachbarn und dachte das sei die Whg meiner Nachbarin. Das Interessante daran ist auch, dass sie durch die Hintertür kam, durch die Küche lief, an der offenen Tür zum Wohnzimmer und der offenen Tür zum Klo vorbei, an der offenen Tür des Gästezimmers und des Arbeitszimmers vorbei und dann die einzige Tür, die geschlossen war öffnete.

          Ich möchte hier niemandem was unterstellen, aber ich habe den leisen Verdacht, dass sie die günstige Gelegenheit nutzen wollte, um die Whg meine Nachbarin mal genau in Augenschein zu nehmen;-)

          Grüsse

          serdes

          • Hallo,

            komische Frau! #kratz

            Das mit der falschen Wohnung kann ja mal passieren, wenn man vor (oder hinter) identisch ausschauen Wohnungen eine Grillparty feiert.

            Aber spätestens nach deinem Kreischer muss der Frau doch klar gewesen sein "Mist, falsche Wohnung, o Gott wie peinlich, entschuldigung!" anstatt darauf zu bestehen, in dieser Situation ein fremdes Klo zu benutzen.

            Und anstelle deiner Nachbarn, die ja die Gastgeber dieser Frau waren, hätte ich mich bei euch für die Unannehmlichkeiten entschuldigt (ich gehe mal davon aus, dass sie von der fremden Frau oder dir von dem Vorfall gehört haben).

            Ansonsten kommt bei uns keiner ungebeten in unser Haus, wenn wir schlafen:
            unsere Haustür lässt sich nur mit Schlüssel öffnen und unsere Terrassentüren sind zu, wenn wir schlafen :-)

            Den Schreck meines Lebens hätte ich auch bekommen #zitter

            LG,
            J.

            • Ich glaub, die Frau war auch ein bisschen perplex:-)

              Zudem war sie bis zum Schluss fest davon überzeugt in der richtigen Wohnung zu sein. Die Nachbarn werden ihr wohl nur gesagt haben "Zum Klo? Da gehst du dort drüben das Treppchen hoch und zur Tür rein"
              Zu unserer Hintertür gibts eine 3stufige Aussentreppe, zur Whg unserer Nachbarin sinds halt ein paar mehr.

              Ausserdem vermieten meine Nachbarn oft mal Zimmer an Feriengäste. Vielleicht wusste sie das und dachte wir seien Touristen#rofl

              Entschuldigt hat sich keiner, aber das sehen wir auch nicht so eng. Kann ja mal passieren.:-)

              Ich bin nur froh, ist sie nicht eine halbe Stunde früher gekommen, dann wärs richtig peinlich geworden#schwitz

              Grüsse

              serdes

    hallo !

    verstehe ich nicht #kratz wie kann ein fremde omi in eure wohnung/haus kommen ?

    lg,hexe

    • Weil wir die Türen nicht abschliessen. Wir wohnen im Herzen der Schweiz, mitten in den Bergen, in einem kleinen Dorf. Da braucht man normalerweise seinen Türen nicht abzuschliessen;-)

      Ich gebe sogar zu, wir haben nicht daraus gelernt und schliessen immer noch nicht ab:-)

(13) 22.08.11 - 10:28

Sehr schön, sehr schön.....

....geschrieben.


Aber schlussendlich muss man ja froh sein, dass es sich nur um eine ältere Dame gehandelt hat. Es gibt da deutlich schlimmere Möglichkeiten (ich bin bekennender Fringe-Fan), da gruselt mich allein die Vorstellung.

Dein Schreck war sicherlich trotzdem unermesslich und dein Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin werden zusammen Samba getanzt haben, bei der Ausschüttungsmenge!

Ganz leise geflüstert: gesehen hätte ich es aber ganz gerne, das ganze Spektakel!

Liebe Grüße
die Zahl#blume

  • (14) 22.08.11 - 10:38

    Ich habe durch dieses Erlebnis auch gemerkt, dass ich eindeutig zuviele Folgen von Criminal Minds gesehen habe.

    Ab jetzt schau ich mir nur noch Heimatfilme an, so kann ich meine Türen weiterhin offen lassen#freu

Top Diskussionen anzeigen