HILFE! Metallteile in Spülmaschine - jetzt matt und färben schwarz ab - WAS TUN?

    • (1) 24.01.06 - 16:25

      Hallo Ihr Lieben,

      ich brauche mal dringend Eure Hilfe.

      Letzte Woche habe ich mir einen nagelneuen Fleischwolf aus Metall gekauft und gleich tonnenweise Hackfleisch produziert.

      Der Hals, die Schnecke, die Lochplatten und das Messer sind aus Metall. Leider habe ich den Metallhals nicht richtig sauber bekommen, weil man durch den Knick innen einfach nicht richtig dran kommt.

      Kurzerhand habe ich also die ganzen Metallteile in die Spülmaschine gepackt und war geschockt als ich frohen Mutes den Fleischwolf frisch gespült wieder zusammen setzen wollte. #schock

      Der Metallhals und die Metallschnecke sind ganz matt (waren vorher glänzend) und färben schwarz ab (meine Finger waren ganz schwarz vom Anfassen). Das Schwarze geht gar nicht mehr richtig weg und ich finde das voll eklig, weil man darin ja frisches Fleisch verarbeitet. Und wirklich sauber krieg ich den Hals innen am Knick genauso wenig wie vorher.

      Wie bekomme ich diesen schwarzen Belag wieder weg?? Ist das Zeug giftig? Gibt es ein Mittel, das alles wieder sauber und glänzend macht? Oder muß ich meinen neuen Fleischwolf jetzt womöglich wegschmeißen? #heul #heul #heul

      Bitte helft mir!! Was soll ich tun?

      #danke schon mal für Eure Antworten.

      Euer etwas trauriges #schmoll
      Daminchen (das sich so über den neuen Fleischwolf gefreut hat) #blume

      • Hallo Daminchen

        Versuchs mal mit Korega Tabs ;-) Wenns damit nicht weg geht dann würd ich das Teil in die Tonne kloppen.

        Aus welchem "Metall" ist der Fleischwolf denn?

        lg

        hi

        ja meine mum hat auch so ein mattes teil *gg* es geht nicht wieder weg.....
        matt ist doch auch schön....

        oder gucke mal bei frag-mutti.de

        lg bianca

        Oh, du Arme... #liebdrueck

        Da wird dein Fleischwolf aus Aluminium sein. Das verträgt die hohe Temperatur in der Spülmaschine (kann beim Trocknen bis zu 110 Grad Celsius geben, auch im Haushalt! ) nicht und oxidiert. Keine Angst, das ist nicht giftig! Sieht bloß eklig aus.

        Wegmachen? Also, blank wirst du die Teile nie mehr kriegen, aber mit Schrubben (Schwamm und Spüli, halt nicht zu warm) müsste es so weit abgehen, dass es nicht mehr färbt. Vielleicht gibt es ja im Fachhandel auch so Alu-Pflegezeug, mit dem man das wegkriegt. Ich kenne das jetzt nur von Pfannenwendern und Schaufeln (da hilft Schrubben, solange nicht irgendein Dämel die trotz x-maligem Ermahnen wieder in die Spülküche gibt;-)), unser Fleischwolf im Betrieb ist komplett aus Edelstahl (bin Köchin in einer Großküche).

        Dem Knick am Hals würde ich mal mit einer Flaschenbürste zu Leibe rücken. Zumindest die billigen Dinger knicken ja eh ab, wenn man zu rigoros schrubbt, die kann man auch gewollt verbiegen.

        Ich hoffe, zumindest die Scheiben und Messer sind aus Edelstahl! Denn sonst kannst du die nach dreimaligem Benutzen vergessen, weil sie zu schnell verbiegen. Aber beim ersten Lesen habe ich jetzt den Eindruck gewonnen, dass echt nur Schnecke und Gehäuse aus Alu sind. Ist auch gut so, denn in den Scheiben können sich viel schneller Keime sammeln als an den großflächigen Teilen, daher ist das bei denen sogar empfehlenswert, sie in die Spülmaschine zu tun!

        Fällt mir gerade spontan ein: Wenn du das Innere mit Schrubben absolut nicht sauberbekommst, versuch mal, ein ganz billiges Gemüse (Möhre oder Sellerie), das du nachher einfach auf den Kompost schmeißen kannst, durchzulassen, evtl. zweimal. Das hilft übrigens auch beim Sauberkriegen: Eine Möhre, Zwiebel oder Kartoffel nach dem allerletzten Fleischstück durchlassen, dann muss man nämlich nur Gemüse und keine Fleischfasern aus den Löchern entfernen...

        Ansonsten: Ein Grauschleier und Mätte werden wohl bleiben, aber das Bisschen Aluminiumoxid ist echt total unschädlich und hygienisch unbedenklich. Sollten bei der nächsten Hackfleischaktion trotzdem Grauspuren am Fleisch zurückbleiben, dann tröste dich damit, dass das wirklich nichts ausmacht, man es nach dem Braten eh nicht mehr sieht und dafür die nächste Ladung grauschleierfrei wird (wenn du die Teile nicht gerade wieder in die Spülmaschine packst *lach* ;-) ).

        Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Roman ein bisschen helfen!

        Liebe Grüße,

        Julia mit #baby Malin Josephine 28. SSW

      • Hallo Ihr Lieben!

        Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde dann wohl heute abend den Teilen mal mit ner Bürste und viel Spülmittel zu Leibe rücken. Das die Teile jetzt matt sind stört mich eigentlich weniger, Hauptsache ich kann meinen Fleischwolf noch benutzen. #freu

        Das mit dem Gemüse ist echt ein guter Tipp! #danke dafür. Ich werde nach meiner Spülaktion heute abend gleich mal ein paar Karotten durch das Teil lassen, um möglichst viel von den schwarzen Aluminiumoxid-Resten zu entfernen.

        Die Messer und die Lochscheiben sind aus Edelstahl, haben sich auch nach dem Spülgang nicht verändert. Nur der Hals und die Schnecke sind offensichtlich aus Alu. #schmoll

        #danke nochmal für Eure Tipps!

        Euer
        Daminchen #blume

Top Diskussionen anzeigen