Problem Reiseabsage durch Veranstalter...Hilfe

    • (1) 30.08.11 - 10:44

      Hallo,

      vielleicht kann mir hier jemand einen Tip geben:
      Wir (9 Mädels) haben vor einigen Wochen aus unserer Kartenspielkasse einen Wochenendtrip gebucht. Bahnfahrt nach Bayern, Raftingtour dort im Eiskanal, Hotelübernachtung. Das ganze soll am kommenden Wochenende stattfinden. Jetzt kam gestern eine Mail des Raftingveranstalters, das auf Grund von Regen/Wassermangel#kratz der Eiskanal momentan stillgelegt ist und die Fahrt eventuell ganz wo anderst stattfinden kann. Ansonsten bekommen wir einen Gutschein, aber nicht unser Geld zurück! Toll, die Bahnfahrt und das Hotel sind aber gebucht. Und dank Internet konnte ich mir eben die Livewebcam des Eiskanals ansehen. Und was sah man? Wasser, Waser, Wasser. Meine Freundin, die alles organisiert hat, wird jetzt mal dort anrufen, aber da wir keine Reiserücktrittversicherung haben, befürchten wir, daaß wir auf den Kosten sitzen bleiben. Haben wir irgendwelche Ansprüche? Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.

      Danke und liebe Grüße
      Isabell

      • (2) 30.08.11 - 11:02

        Was steht denn im Vertrag zu dem "Problem"? Dort sollte man doch immer zuerst nachschauen.

        Eine Woche vorher abzusagen ist sehr kurzfristig.

        Dazu stellen sich mehrere Fragen:

        1. Ist eine Mindestteilnehmerzahl vorgesehen? Falls ja ist diese nicht erreicht (9 Personen sind eine ganze Menge)?

        Selbst wenn nicht halte ich eine Absage deswegen für zu kurzfristig (ich weiß, diese wird nicht damit begründet).

        2. Es wird behauptet, dass nicht ausreichend Wasser vorhanden ist.

        a. Was steht zu diesem Problem im Vertrag?

        b. Ist ausreichend Wasser da oder nicht? Erkundigt Euch bei der Gemeinde, ob der Kanal geschlossen ist oder zu wenig Wasser führt.

        -Falls ja, seit wann war das Problem bekannt bzw. erkennbar?

        -Falls nein besteht ein Vertrag der einzuhalten ist. Dann trete dem Veranstalter gewaltig auf die Füße und kündigt hohe Schadensersatzforderungen an (Hotel, Bahnfahrt etc.) falls die Tour nicht stattfinden sollte.



        Gruß
        parzifal

        (3) 30.08.11 - 14:35

        Hallo,

        ich weiß ja nicht, wo das Rafting stattfinden sollte. Aber vielleicht wäre eine Floßfahrt auf der Isar (Abfahrt in Wolfratshausen bis München) eine nette Alternative.

        Linda

        (4) 31.08.11 - 08:14

        Ich denke, der Veranstalter wird Probleme haben.

        Ich würde mir eine andere Aktivität in der Nähe suchen und hier zumindest das Geld zurückfordern.

Top Diskussionen anzeigen