Wasser wird 48 Stunden abgedreht...

    • (1) 30.08.11 - 16:08

      Hallo,

      ich glaub ich platze gleich. Habe heute morgen einen Brief erhalten das aufgrund der Renovierungsarbeiten im Erdgeschoss das Wasser morgen und am Donnerstag durchgehend abgestellt wird. Man darf in dieser Zeit keine Geräte laufen lassen die Wasser ziehen und auch keine Klospülung benutzen etc. Ich frage mich wirklich wie ich das machen soll. Mit 2 kleinen Kindern etc.

      Dies wurde laut der Firma schon am Freitag beschlossen sowie wie Renovierung auf einer Hauseigentümerveranstaltung des gesamtne Hauses beschlossen. Unsere Vermieterin hat uns aber nie Bescheid gesagt.

      Wie als wenn es nicht reichen würde das seit über 2,5 Wochen das Haus den gnazen Tag bebt und es laut ist ohne Ende weil mit Schlagbohrern etc. handtiert wird.

      Lg

      • Hallo,

        ich würde unbedingt darauf bestehen, dass ein Tankwagen mit Trinkwasser vor dem Haus geparkt wird! 2 Tage ohne Wasser geht meiner Meinung nach gar nicht!
        Kann ja sein, dass es nötig ist aber dann müssen halt Alternativen her.

        LG

        Dani

    Tankwagen mit Wasser wirst kaum kriegen, also wie früher (in meiner Kinderzeit passierte das öfter):
    Alle Behälter/Töpfe mit Wasser füllen, auch die Badewanne, paar Eimer.
    Damit kommt man rum, auch mit Kindern.
    Zum Trinken wirst Wasser in Flaschen kaufen müssen.
    Aaaaber......

    Keine Klospülung.....ja sollt ihr denn in Eimer ka**** oder dürft ihr einen Schwapp Wasser aus einem Eimer ins Klo nachgießen ??? DAS musst Du noch klären, sonst braucht ihr ein Dixie-Klo. Das ist unzumutbar !

    Nebenbei: Diese Beeinträchtigungen (auch der Krach !) begründen eine Mietminderung !
    Schnell beim Mieterverein erkundigen, wie zu verfahren ist.
    LG Moni

    • Wir dürfen weder Wasser entnehmen noch Wasser dem System zufügen. Also auch nicht nachspülen.

      lg

      • Da frage ich mich mal wie das gehen soll.

        Haben sie euch wenigstens ein Paket Windeln zur Verfügung gestellt?

        • Ich habe jetzt nochmals dort angerufen und darauf bestanden das zumindest ein Dixiklo unten hingestellt wird, ob das was wird weiß ich allerdings nicht, denn der Verantwortliche ist nicht erreichbar.
          Wir sind ja mehrere Parteien im Haus und können noch nicht einmal die Tage wo anders verbringen da der ständige Zugang zur Wohnung gewährleistet sein muss. Irgendwer muss also dableiben um denen die Tür aufzumachen und sie in die Wohnungen zu lassen.

          Für mich einfach nur eine Frechheit.

          Lg

          • Was hat das mit Frechheit zutun, es gibt Arbeiten die müssen erledigt werden.

            • Jetzt mach mal nen Punkt.

              Wie würdest du denn reagieren wenn dir 1 Tag im vorraus mitgeteilt wird, das du 48 Stunden lang weder Wasser hast noch dein Abwasser entsorgen kannst.

              • Ich hatte mal 15 Minuten zeit zu handeln, weil die Handwerker geklingelt haben und es gab keine andere Möglichkeit als das Wasser abzustellen.
                War sozusagen ein Notfall.

                Habe mir Eimer und Töpfe geschnappt und habe sie mit Wasser gefüllt.
                Ist nicht wirklich schwer.

                Genauso hat es Schwiegermutter vor kurzem gemacht.

                Man muss auch mal improvisieren können.
                Für das kleine tägliche Geschäft gibt es auch andere Möglichkeiten.

                Kinder können in solchen fällen auch mal Freunde besuchen oder die Oma, dann sind sie tagsüber schonmal nicht davon betroffen.

                Wir reden hier von 2 Tagen und nicht von 2 Wochen.



Top Diskussionen anzeigen