eine morgendliche Selbstanzeige...

    • (1) 01.09.11 - 10:15

      Hallo,
      ich habe mal wieder einen Beitrag zum Thema "man lernt nie aus" geleistet"!

      Nachdem wir heute morgen ein wenig zu spät aus dem Bett gekrochen sind, fehlte mir ein wenig die Zeit, für mein morgendliches Pflegeprogram.

      Damit mein sohn nicht zu spät seine Schule ereicht, beschloss ich dieses auf später zu verschieben. in meiner Eile warf ich mir ein t-Shirt über, schlüpfte in die Jeans und griff nach dem Haargummi, schnell die Haare zusammen gefasst, gummi drüber und fertig "Muss reichen, sitze ja nur im auto. Dann fiel mir ein das ich den blöden BH vergessen hatte, ach egal.. Jacke drüber und im Auto fällt das eh keinen auf das meine Melonenartigen "Schlabberlappen" Ausgang haben.

      Schnell das 7 moante Baby geschnappt, ich überlegte noch ob ich eine Flasche Milch mitnehme, sie hat ja gleich Hunger.
      Mein Gott..ich will nur zur Schule, ich bin in 15 min. wieder zu Hause und sie meckert eh erst in 20-30 min, Erfahrungsgemäss!
      Da die Jacke noch nciht trocken war, warf ich meinem Baby eine Decke über, dachte noch an die Beiträge die ich hier bei Urbia gelesen hatte "Eine Decke in der Autoschale reicht total, selbst im Winter"
      Nun gut, Winter hatten wir noch nicht, aber 10°C können schon leichtes frösteln hervor rufen.
      Mit zwei, meiner vier Kinder im Schlepp stürmte ich das Auto.
      Die Kinder gut gesichert, lenkte ich mein 20 Jahre altes, geliebtes Auto in Richtung Schule, passierte dabei erfolgreich den morgendlichen Nahkampfplatz, eine 30 er Zone, die drei Schule und jede menge fahrende Autos mit eingebauter Vorfahrt beherbergt.

      Froh darüber, dort heute mal nicht mitkämpfen zu müssen, denn meine beiden großen Töchter besuchten zwar einer der Schulen im morgendlichen Nahlampfgebiet , aber sie gingen zu Fuß.

      Ich lies also das Nahkampfgebiet links liegen, nährte mich zielsicher der Hauptstraße, folgte diversen Wegen und bog in die Zielstraße ein.
      Meine Zielstraße ist auch ein kleines Nahkampfgebiet.
      Sie beherbergt zwar nur eine Schule, aber in der direkten Nachbarschaft, befinden sich fünf Berufsschule und die Autos werden überall geparkt, zudem ist dort in der kleinen schmalen Straße reger Verkehr.
      Ich bog also in die Straße, sah mir ein anderes Auto entgegen kommen und folgte meinem Fluchtinstinkt.
      Ich sah eine kleine freie Lücke, die sich zwischen zwei parkenden Auto befand.
      Ich lenkte mein Fahrzeug dort rein und vernahm folgendes geräusch.
      Quiiiiiiiiiiiiiiiitsch, Krach, Bumm, Peng, Kraaaatz"!

      18 Jahre lang fahre ich ohne mir etwas zu Schulden kommen zu lassen, fahre 5 tage in der Woche durch div. Nahkampfgebiete und nun habe ich ein unschuldiges Auto angefahren...

      So und was nun.... Abhauen und so tun als wäre mein Radio zu laut gewesen?
      Zettel unter den Scheibenwischer und meine Handynummer drauf schreiben?

      Plötzlich klopft es an meine Scheibe... Ich schaue nach, stehen zwei Berufsschüler neben meinem auto.. "sie haben das schon mitbekommen, oder"

      Ich runzelte die Stirn "Ja natürlich, das war nicht zu überhören. Vermutlich hat das sogar der Papst in Rom gehört.

      Ich sah die beiden an, fragte ob sie den Halter zufällig kennen, aber beide verneinten.

      Ich warf mein Sohn aus dem Auto, die letzten 100 m konnte er zu Fuß gehen.
      Ich machte meinen Wagen aus und rief unsere "Freunde und Helfer" an, flucht vor Zeugen bringt ja nichts (ironie)
      Eine nette Frau am Telefon fragte nach meinem Begehren und ich erzählte ihr von meiner Randale, überlegte noch kurz ob ich darum bitten sollte, mir einen gutausehenden Singel Polizisten ende 30, anfang 40 zu schicken.
      Ich hatte schon immer eine Schwäche für Polizisten.
      Ich erinnerte mich aber an meine "Aufmachung"
      Meine Haare standen in alle Richtung und ich hatte freilaufende Brüste, nein so wollte ich keinen Mann kennen lernen, schon gar keinen Polizisten.
      Ich wollte ne Polizistin, äusserte meinen Wunsch aber nicht.

      Nun hies es warten. Es fuhren 5 Polizeiautos an mir vorbei, aber keines fühlte sich zuständig.
      Mein Baby wurde langsam unruhig, ich nahm sie auf den Arm, legte ihr die Decke um den Körper und verdeckte damit zumindest schonmal meine obere freilaufende Problemzone.

      Ich kam dann auch mal auf die Idee, mir den Schaden anszusehen.
      Mein gegenüber hat ein paar Lackkratzer auf der Stoßstange, nix schlimmes und kann vermutlich rauspoliert werden.

      Mein Auto......Ja, mein Auto hat eine total eingedellte hintere Beifahrertür.


      Ich wartete weiter, mein Kind lutsche gierig am Schnuller und ich dachte mit Wehmut, an eine Flasche mit Milch.
      Sollte ich nocheinmal die 110 anrufe? Wenn Mariechen losbrüllt wegen hunger, kam das einem hurrikan gleich.
      Ist das nciht auch ein Notfall?

      In dem Moment kamen meine Freunde und Helfer, das Auto hielt und es entstiegen drei wirklich gutausehende Polizisten, war ja klar.
      Es konnte ja keine Polizisten dabei sein, neiiiiin, das geht nciht
      .. ich stehe dort mit wirren Haaren und ohne Bh, da müssen Männer kommen und das gleich drei, hätten die nicht zumindest hässlich sein können? Das ist doch wieder typsich.
      Nun gut, die Sache wurde schnell geklärt. Die drei waren super freundlich und waren ehr an meinem Baby interessiert, als an meiner Randale.
      Ich weiss jetzt auch das alle drei Polizisten Kinder haben und eines der Kinder, mit 8 monaten schon 12 kg wog.
      Meine Tochter wehrte sich gegen die Decke und hatte eiskalte Hädchen, so ne Decke reicht also nicht...zumindest bei meinem Kind.
      Wenigstens konnte ich mich bedecken.

      Ich wurde noch freundlich belehrt, ich darf keine unschuldigen parkende Autos anfahren und es gab eine Verwarnung, da ich mich "selber angezeigt habe" war es nur mündlich und wurde mit einem lächeln ausgesprochen.

      Damit ist die Sache erstmal erledigt, zumindest bis mein Handy klingelt und die verschrammte Stosstange anruft.

      Ja Ja "so eine morgendliche Selbstanzeige, bereichter den Tag und pflegt den Umgang mit der Polizei"

      Ich bin inzw. geduscht, gekämmt und obenrum gebändigt....

      Ich wünsche euch einen schönen Tag und geht blos nie "halbfertig", mit dem Gedanken aus dem Haus "ich bin ja eh gleich wieder zurück"


      Gruß Seluna

      Man ahnt es ja schon nach den ersten Sätzen ...
      Sehr lustig! :-)

    • Auch wenn es für dich eine Menge Sress war,muss ich sagen du bist eine super Schreiberin.

      Ich konnte viel lachen und es hat mir sogar gut getan!

      Schreib doch mal öfters hier,(es soll natürlich nicht erst was passieren)
      Aber du bist wohl ein Mensch,der anderen gut tut.


      Kompliment und danke

      LG

    (7) 01.09.11 - 11:06

    #rofl herrlich geschrieben, von dir würde ich gerne häufiger was lesen#schein#rofl#danke.

    Aber dieses "halbfertig" aus dem Haus gehen kenne ich zu gut. Wie oft stand ich schon in Jogginghose und SchlabberT-shirt im Kindergarten und wollte mal schnell meine Kinder abgeben, mit dem Gedanken: ach, um diese Zeit ist ja eh noch nicht viel los-und dann kommt man da an und denkt sich: sch... ist das voll hier#schock.

    Aber bei 4 kleinen Kindern und verschlafen meinerseits bleibt dann oftmals eben keine Zeit für mich#hicks#schein.

    lg kathrin

    • (8) 01.09.11 - 11:12

      Wem sagst du das, ahbe ja selber vier Kinder und bin zudem alleinerziehend, wobei das auch nicht besser klappte als mein Ex noch bei uns lebte.
      Das sind so diese typischen Situationen :-)

      Ich versuche mal,öfter was zu schreiben....

      Danke :-)

      • (9) 01.09.11 - 11:18

        #schwitz dass du alleinerziehung bist, hab ich mir fast gedacht, warum sonst wolltest du erst einen hübschen polizisten haben:-p.

        mein mann fährt auch früh morgens zur arbeit, die kids hab ich morgens allein;-). Und wenn es dann noch solche Nächte sind wie diese, die man 2 stunden in der Klinik verbringt...zum glück hat hier die schule noch nicht wieder begonnen, sonst hätten wir es heute auch nicht geschafft;-)

        lg

        • (10) 01.09.11 - 11:43

          jupp, wenn mein Ex sich was neues sucht, kann ich das ja auch :-)



          Was hast du in der Klink gemacht? Hoffe ncihts ernstes..

          • (11) 01.09.11 - 11:45

            genau#ole#rofl

            ach, zum glück nix wildes#schwitz. Sohnemann hatte nur wieder so fürchterliches nasenbluten die Nacht und da er unter chronischer Thrombozytopenie leidet, hätte es wieder gut sein können, dass seine Thrombozyten wieder im sehr kritischen Bereich sind und darum läuten bei so heftigem Nasenbluten bei ihm immer die Alarmglocken bei mir#schwitz. gab aber zum glück entwarung:-)

#rofl Danke für den Lacher #rofl

Und gib es zu, du bist eine Schwester von ratatouille #rofl

Top Diskussionen anzeigen