Realschulabschluss ohne Englisch?

    • (1) 03.09.11 - 21:25

      Ich frage aus reiner Neugierde. Meine kleine Schwester ist 18, ich hatte viele Jahre keinen Kontakt mit ihr (bzw. mit meiner Mutter und deshalb auch nicht mit ihr), seit ca 1,5 Jahren haben wir aber wieder regelmäßig Kontakt.

      So, nun möchte sie ihren Hauptschulabschluss nachmachen, sie wurde wohl damals auf der Schule arg gemoppt und deshalb abgebrochen, vorher war sie nur auf einer Förderschule, dort gab es kein Englischunterricht, auf jeden Fall hat sie wohl nur ein Jahr Englischunterricht gehabt in der 5. Klasse.
      Jetzt hat sie die Chance den Hauptschulabschluss nachzumachen, was ich wirklich toll finde, aber ich frage mich ernsthaft, ob das überhaupt möglich ist? Englisch ist doch ein Prüfungsfach, kommt man da überhaupt ohne durch?

      Falls es wegen Härtefallregelungen hilft, sie wohnt in BaWü

      und ich hab bewusst nach Realschulabschluss gefragt, da das ihr nächstes Ziel ist ;)

      #danke für eure Antworten und Liebe Grüße ZH

      • Ich hatte damals in der Hauptschule wie auch später auf der Realschule eine Prüfung in Englisch.

        Das war allerdings in Schleswig-Holstein, wie es also in BaWü aussieht weiß ich nicht.

        Sie sollte offen und ehrlich damit umgehen und an der Schule nachfragen was sie machen könnte!


        Lieben gruß und alles gute
        Cana

        Hallo,

        ich kann nur für Bayern sprechen, aber das ist in Schulfragen BaWü ja recht ähnlich.
        Hier gibt es keinen Mittleren Abschluss ohne Englisch.

        Zudem braucht man eine Qualifizierenden Anschluss, um einen M-Abschluss machen zu können, ein einfacher Hauptschulabschluss reicht da nicht aus.

        LG,
        delfinchen

        Ich kenne es nur so, dass Deutsch, Mathe und Englisch für den Realschulabschluss schriftlich geprüft werden.

      • Hallo

        Englisch wird definitiv geprüft. Sie soll man nachfragen, was sie da tun könnte, eventuell muss sie an der Volkshochschule einen Kurs belegen.

        Geprüft wird Deutsch, Englisch und Mathematik. Dazu kommen 4 weitere Prüfungen in den Nebenfächern.

        LG

        • Volkshochschule kann man da eher vergessen.

          Wie lange soll sie denn dahintraben, bis sie ihren Rückstand aufgeholt hat?

          Ich würde da eher zu einem Intensivkurs raten, der aber Geld kosten wird.

          • War ja nur ein Vorschlag...ich frage mich aber auch, was das Mädel 3 Jahre gemacht hat. Abgegangen wird sie ja mit 15 oder so sein.

            Wer bietet denn solche Intensivkurse an?

            • Sprachschulen.

              Oder hier ist z.B. das Auslandsinstitut, wo praktisch fast alle Sprachen gelehrt werden.

              Oder eine intensive Privat-Nachhilfe.

              Ich frage mich auch, was sie gemacht hat.

              Ich wollte dir auch nicht über den Bart fahren, aber ich habe mit VHS-Kursen nicht DIE guten Erfahrungen gemacht. Da sitzen oft Leute, die nicht bereit sind, zu Hause was zu lernen, also schleppen sich diese Kurse dahin.

              Wobei diese junge Frau ja schnell auf ein gehobenes Level kommen muss, wenn sie denn wirklich den Lernwillen plötzlich entwickelt hat.

        Hallo,

        ja, so kenne ich das eben auch noch von meiner Zeit und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Englisch jetzt nicht mehr geprüft werden sollte, is ja nicht unwichtiger geworden.

        Das mit der Volkshochschule hab ich ihr auch schon geraten, sie möchste Mittwoch in der Schule nachfragen, in der das Nachholen stattfinden soll.

        Was sie die Jahre gemacht hat, kann ich euch auch nicht verraten, eigentlich hatte sie vor einem Jahr auch Schule gemacht, aber nach nem halben Jahr is sie dort rausgeflogen. Wer weiß wie ernst es ihr diesesmal ist, aber mir kam die Frage auf, wie das ohne Englischkentnisse funktionieren soll.

        LG

    Realschulabschluss ist aber nicht gleich Hauptschulabschluss. Oder irre ich mich da?

    • Hallo,

      nein, du irrst natürlich nicht, aber sie will ja den Real direkt danach machen, also vermutlich in einem Jahr.

      • Und was hat sie die letzten 3 (?) Jahre gemacht?

        Warum will sie nicht gleich einen Realschulabschluss machen?

        • Ich kann dir nicht sagen, was sie die letzten Jahre gemacht hat, wie gesagt, hatte ich lange keinen Kontakt, auch jetzt besteht er nur über Inet, da sie in BaWü und ich in Sachsen lebe.
          Sie hatte allerdings letztes Schuljahr schonmal angefangen und im Halbjahr flog sie dann, also will ich mich jetzt mal nicht über die wahrscheinliche Ernsthaftigkeit der Sache auslassen.

          Ich war nur verwundert, wie das ohne Englisch funktionieren soll, denn ich kenne beide Abschlüsse nur mit Prüfung im Englischunterricht.

          Sie hat mir vorhin erzählt, dass sie den Haupt laut Aussage des Arbeitsamtes wohl auch ohne Englischunterricht machen kann, mal sehen, was Mittwoch in der Schule rauskommt, dort will sie sich auch über Möglichkeiten informieren, wie sie ihr Englisch aufbauen kann.
          Ich gehe also davon aus, dass sie erst den Haupt macht, weil das ohne Englisch möglich zu sein scheint. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass man als *Nachmacher* jeden Abschluss einzeln machen muss, aber das ist nur eine Vermutung meinerseits.

          LG

In der Hauptschule wird kein Englisch geprüft.

Wo wird sie den die Hauptschule nachholen? Alle die ich kenne die ihren Hauptschulabschluss nachgemacht haben hatten nicht mal englisch als Unterrichtsfach. Die hatten den Hauptschulabschluss nachgeholt während einer Berufsvorbereitende Maßnahme.

Aber Realschule ohne Englisch das geht nicht, es wird jedenfall schriftlich geprüft.

Top Diskussionen anzeigen