Von wo kommt eigentlich die Schultüte?

    • (1) 05.09.11 - 19:45

      Hallo!

      Mein Kind wird eingeschult und mir kommt vor der Boom von Schultüten wird immer mehr. Ich weiß das es in Deutschland noch mehr ist und sie schon lange gibt....

      Welche Bedeutung hat die eigentlich? Süßes in einer Zeit, wo Kinder doch fast jeden Tag Süßigkeiten bekommen?????

      LG
      #sonnegirl

        • Dachte da kommt hauptsächlich süßes rein.... Wir waren mit Sohnemann einkaufen, alles was er für die Schule braucht. Jetzt hat er noch einen Lenkdrachen bekommen; vom Patenonkel die Schultasche.... Also ich wüßte nicht was ich da sonst noch reingeben sollte, außer süßes und das wo sie gerade mal mit den Ostersachen fertig geworden sind....

            • Stifte, Radiergummi sind schon im befüllten Federpenal; Füller brauchen sie erst irgendwann in der 2. oder 3. Klasse, ist dann wieder was besonderes und Hefte bekommen sie direkt von der Schule und die paar Sachen die sie sonst noch gebraucht haben, haben wir alle eingekauft und er lagert sie fein und ordentlich in seiner Schultasche.

              Wir haben immer neue Klamotten bekommen und waren sehr stolz darauf, sie am ersten Schultag des neuen Schuljahres tragen zu dürfen.

              Was ich aber gelesen habe, eine Einschulungskaffeetrinken mit Verwandten, das find ich schön und möchte ich gerne machen.

              • Was spricht gegen einen weiteren Satz Stifte, Fasermaler, Radiergummi ect? oder gegen ein heft? Oder ein Malbuch? Ein großes Lineal? Ein kleines Spielzeug von Playmobil o.ä.? Kuscheltier? Puppe?

                Ich hab eine monströse Schultüte gepackt und hatte kaum Süßes drin #kratz

              Hallo, ja so ein Kaffeetrinken gibt es bei uns nächste Woche auch mit der Verwandtschaft nach der Schule, find ich auch schön... Und einen Termin beim Fotografen haben wir noch ausgemacht, aber der is schon ein paar Tage eher, damit es am 1. Tag net so stressig wird, mit Schulranzen und -tüte. Noch was dazu: nur Süßes is da bei uns net drin, aber ein kleines bissl. Sonst noch ein Taschenregenschirm passend zum Ranzen (sowas nimmt ja schon mal viel Platz ein, dann muss soviel gar net rein), ein Maxi-Pixi-Buch, Aufkleber, ein Kuscheltierpferd, evtl. ne Armbanduhr, vielleicht noch ne süße Kette oder so, falls ich noch was find, sonst reicht es auch so denk ich. Schulsachen haben bei uns da drin auch nix verloren, die braucht sie ja eh und sind im Ranzen... LG

          PS. Sie haben im Kindergarten eine gebastelt und durften die mitnehmen und in der Schule bekommen sie auch noch mal eine, soweit ich das weiß.

      also wir hatten auch nicht viel süßes drin... klar, ein paar lieblingssüßigeiten schon.

      ansonsten:

      armbanduhr
      filly pferde
      little petshop
      tatoos
      haarspangen,
      kette,
      haarreifen
      springseil
      kinogutschein
      slimy
      taschenschirm
      glücksbringer f. schulranzen
      kleines lego
      besondere stifte


      usw usw ... es gibt doch sooo viel kleine sachen ;-)

Hallo

Habe mir auch den Link von Wikipedia durch gelsen, aber keinen Sinn gefunden #kratz

Bei uns gibt es sie nicht, die Kinder kommen mit 3 Jahren in Educación Infantil, mit 6 Jahren in Educación Primaria sowie 12 Jahren ins ESO

Kinder sind Trotzdem Normale Kinder

Geschenke gibt es nur zu

Kleinigkeiten zu Navidad ( Weihnachten)
Dia de Reyes ( Heilige 3 Könige)
cumpleaños ( Geburstag)

Süssigkeiten, hat man sowieso im Hause

Saludo

Top Diskussionen anzeigen