Umfrage...11.9.2001

    • (1) 10.09.11 - 12:22

      Hallo,

      ich weiß, momentan nervt es schon ein bißchen, daß es bereits seit einer Woche in den Medien kaum noch ein anderes Thema gibt. Aber mich würde es trotzdem interessieren.... Welcher Version glaubt ihr? Denkt ihr, daß es wirklich Anschläge mit islamistischem Hintergrund waren (Al Kaida)? Oder orientiert ihr euch eher an denen, die 'Unstimmigkeiten' aufzeigen und vermuten, daß es doch eher ein Zusammenspiel von Politik und Wirtschaft aus dem eigenen Land war?

      Mein Mann glaubt an die offizielle amerikanische Aussage. Ich hingegen lasse mich schon von den 'Zweiflern' beeinflussen. Manchmal bekommt man schon das Gefühl, 'Amerika' habe nur wieder einen Grund gesucht, um irgendwo Krieg zu führen.
      Es sich nie klären lassen. Und letztlich ist es auch egal, wer nun der Urheber der Aktion war - es haben viele Menschen ihr Leben verloren, viele Leben wurden dadurch negativ beeinflußt und das ist eine Sache, die immer abzulehnen ist.

      Liebe oder freundliche Grüße passen jetzt hier nicht wirklich, also lasse ich es.

      Crumblemonster

    ich gehöre der zweifelnden fraktion an.

    Hallo,

    ich gehöre zu denen, die glauben, das es hätte verhindert werden können, wenn es denn gewollt gewesen wäre.


    LG

Huhu,

ich gehöre zu denjenigen denen die allermeisten Verschwörungstheoretiker suspekt sind.

Das hat für mich immer einen extrem paranoiden Touch, wenn ich will kann ich aus ALLEM eine Verschwörung machen.


lg

Andrea

  • Hallo,

    da hast Du sicherlich Recht. Und normalerweise bin ich auch nicht die, die an Verschwörungen glaubt. Aber in diesem Fall erscheinen mir die Argumente der Zweifler doch eben erklärlich und ich kann ihnen folgen.

    Aber trotzdem ist mir der gesamte Vorgang auch jetzt noch so 'fremd' und auch jetzt noch sehe ich die Bilder mit 'offener Kinnlade'.

    LG

da keiner beweisen kann was wirklich passiert ist glaube ich da an gar nix!
Es ist auch egal - denn viel Menschen sind gestorben - und die werden nicht wieder lebendig wenn man bis ins kleinste Detail wüsste was überhaupt passiert ist.

Ich beschäftige mich jetzt seit über einem Jahr mit dieser Thematik, habe viele Berichte gelesen, bin durch viele Zweifler" foren getingelt, habe Daten verglichen und selber rausgesucht.
Ich habe Erklärungen gelesen, Bilder und Videos betrachtet.
Ich ahbe mir selber "Pro und contra" Listen geschrieben.
Ich bin neutral an die Sache rangegangen, fand die Idee das das ganze fingiert sein soll, sehr befremdlich.

Ich kam "für mich" zu folgender Meinung.

Die Türme sind durch Nachhilfe zusammengestürzt, ich bin mir relativ sicher das es Explosionen gab, die nicht durch das Flugzeug oder brennendes Kerosin verursacht wurden.

Die Türme wurden gezielt gesprengt.
Von wem und warum, das entzieht sich meiner Kenntnis.

An das Flugzeug im Petagon glaube ich auch nicht wirklich, bei dem abgestürzten Flugzeug bin ich mir noch unschlüssig.


Es gibt sogar die Meinungen, das in Wirklichkeit GARKEIN Flugzeug beteiligt war, das es Raketen waren und alle Bilder fingiert wurden, diese Meinung teile ich nicht.










Wenn das Interesse tatsächlich dagewesen wäre hätte der Anschlag seinerzeit wahrscheinlich verhindert werden können.

Die amerikanische Regierung hatte allerdings damals innerpolitisch schwere Zeiten vor sich und wie so üblich brauchten sie etwas ausserhalb des Landes, damit die Leute etwas haben, das sie von den inneren Problemen ablenkt.

Die unmittelbaren Folgen des Anschlags sind hinlänglich bekannt.

Top Diskussionen anzeigen