Namens(um)frage.

    • (1) 12.09.11 - 08:27

      Moin, moin.

      Ich hab gerade in Baby-Vorbereitung gelesen und da kam mir gleich ne Art Umfrage.

      Wie findet ihr Euren Namen??
      Wie war das als Kind??
      Habt ihr Eure Eltern mal gefragt, warum sie Euch den Namen gegeben haben??

      Ich finde meinen Namen nicht gut. :-D
      Aber, ich bin Erwachsen und kann damit umgehen... *lach*
      Als Kind habe ich jetzt nicht gelitten, aber ich musste mir doch schon öfter Gelächter anhören. :-( und wünschte mir oft einen anderen Namen...

      Auch heute werde ich gern veräppelt... Es gibt ja nen Haufen Komiker, die sich über meinen Namen Lustig machen.
      Sollte ich mal ne Comedyshow besuchen und ich würde angesprochen werden (also vom Komiker) ich würd nicht sagen, wie ich heiße!! :-D

      Warum meine Eltern mir diesen Namen gegeben haben??
      Ihnen viel nichts ein... Britta fand der Papa doof und Frauke ging nicht, weil meine großer Bruder schon mit ''...ke'' endete.
      Also wurde ich geboren und im Krankenhaus gabs ne Schwester, die meinen Namen hatte... Mutti hat ihn Vorgeschlagen und Papi fand ihn toll!!! :-D

      Ja, so ist das gewesen...

      Wie wars bei Euch??

      lg Dörte!!!! #huepf

      Hallo,

      ich mag meinen Namen und hatte auch noch nie Probleme damit.

      LG Melanie

      Ich heiße Anja und finde meinen Namen auch nicht toll. Sicher klingt er jetzt nicht soo schlimm, aber es gibt ihn zu oft. Da ich einen sehr seltenen Nachnamen hatte blieb ich aber trotzdem zumindest mit dem Namen einzigartig. Nun nach meiner Hochzeit ist das aber auch nicht mehr der Fall ;-).

    hallo,
    hmm ich finde meinen namen klasse,hat nicht jeder.
    als kind fand ich auch schon super,halt weil ich nicht wie jede dritte hieß.aber es gab momente wo ich leute doof fand,weil die reime auf meinen namen machte.
    warum meine eltern den namen wollten?weil er aussergewöhnlich war,und sie ihn schön fanden.
    lg
    tokessaw alias susette

    Hallo Dörte,

    mein Name ist sehr schön. Auch als Kind mochte ich ihn schon... so ungefähr ab meinem 8. Lebensjahr. Alle möglichen Leute sagten mir immer, wie schön und selten mein Name doch sei. Und das tun sie heute noch.

    Wenn ich irgendwo meinen Namen angeben muss, halten die Leute oft beim Schreiben inne und lächeln und sagen: "oh, das ist aber schön!"

    Was meine Eltern sich gedacht haben? Genau das :-) und, dass es eine schöne Bedeutung hat, mein Name bedeutet "Glück".

    Meiner Tochter geht es glücklicherweise mit ihrem Namen ebenso wie mir mit meinem: die Menschen fragen nach, halten inne und sagen "mensch, ist der schön!". #schwitz Und das, wo meine Schwiegermutter prophezeit hatte, dass das Kind große Schwierigkeiten mit dem Namen bekommen würde.

    Liebe Grüße

    Liki

    Ich hatte nie ein Problem mit meinem Namen. So wirklich "verschandeln" kann man ihn auch glaube ich garnicht.

    Liebe Grüße

    Carolin :-p

Keine Ahnung, wo meine Mutter meinen Namen her hat. Angeblich aus einem alten Schlager.

Auch über meinen Namen machen sich die Komiker lustig. Aber wirklich aufgezogen hat mich sonst noch niemand damit.

Nur wegen der Schreibweise gab/gibt es hin und wieder Probleme. Denn aus einem C wurde ein S, weil meine Mutter einen Namen mit "S" wollte. Wäre ich ein Junge geworden, würde ich Silvio heißen (oh Gott).

Dafür heiße ich Sindy mit scharfem S (obwohl das meine ehemalige Mathelehrerin nie geschnallt hat). Und ich mag meinen Namen. In Verbindung mit meinem Nachnamen bin ich bei Google auch einzigartig. Würde ich eine Cindy sein, sähe das schon ganz anders aus.

Ich find meinen Namen eigentlich ganz ok.
Eigentlich sollte ich Vanessa heißen, aber einige Tage vor der Geburt hörte meine Mutter den Namen "Marina" und war direkt darin verliebt...

Man kann mich aber sehr schnell auf die Palme bringen, in dem man dieses Lied anstimmt: http://www.youtube.com/watch?v=0wXiJgCRH4Y #aerger

Mein Sohn heißt Etienne, da gibt´s auch ein Lied von dem Namen, aber Gott sei Dank nicht so bekannt #schwitz

LG
Marina

Ich heisse Stefanie, bin 1980 geboren, also ein absoluter Modename.
Mich hat es unendich genervt das wir immer 2-3 Stefanies in der klasse waren.
Und in jeder Gruppe und überhaupt!
Schreckich!

Soviel zum Thema Modenamen.

Ansonsten hätte es schlimmere Namen geben können (zb Merle oder, sorry, Dörte oder oder) und natürlch uch schönere (wäre gern eine Lisa oder Lena gewesen).
Geschrieben finde ich aber auch heute noch, das mein Name sehr schön aussieht.

Gewählt hat ihn meine Mutter, nehme ich an, weil es für sie der schönste Name ist.

LG Stefanie

  • Ich habe den gleichen Vornamen.
    Mir ging es genauso obwohl ich 1975 geboren worden bin.

    Ich sollte eigentlich Erika heißen#augen
    aber mein Vater hat den Zettel verloren aus dem Stammbuch(mit Absicht denn er konnte Erika auch nicht leiden).
    Mein Vater,heißt Stefan Helmut aber der Rufname war Helmut,das Stefanie dann genau richtig sei.

    So kam ich zu meinem Namen den außer mir noch 5 Mädelz hatten.
    in jeder Klasse waren 3.
    an den nachfolgenden Schulen hielt sich das dann auch noch hin.
    In meiner Ausbildung hieß die Tochter dann auch Stefanie und ich dachte das läßt mich nie mehr los.

    LG Steffi

Top Diskussionen anzeigen