Frauen, die mit ihren Babys betteln gehen..

Hallo & Guten Abend liebe Urbia-Gemeinde, #herzlich


also heute saß ich mit meinem Kleinem in der Stadt und wir haben etwas Pause gemacht vom Laufen, da kam eine Frau mit ihrem Säugling in einer Tragetasche.

Sie erzählte / fragte irgendwas (sie sprach absolut kein Deutsch) und zeigte mir ihre Hand mit Kleingeld und zeigte dann auch immer wieder auf ihr Baby (auf jeden Fall noch unter 6 Monate).

Ich war ganz schön geschockt.

Bekommen solche Menschen nicht Unterstützung vom Staat, irgendwelche Hilfen für Migranten?

Meine Freundin meinte schon, doch die Männer aus diesen Kulturkreisen "halten sie bestimmt ganz kurz"..

Schlussendlich habe ich ihr dann aber etwas gegeben.

Ich find das alles voll traurig und mich beschäftigt das auch den ganzen Tag schon (Schwangerschaftshormone inkl.), warum diese Frau das wohl tut, ob sie es aus freien Stücken tut oder gezwungen wird, etc...

Schlecht gekleidet sah sie und ihr Baby jedenfalls nicht aus (also keine schmutzige, kaputte Kleidung).


Ist das in euren Städten auch so? Unsere Stadt ist jetzt nicht sehr groß (ca. 160'000 EW)


LG Kati

Haben die sowas nicht auch mal im TV gebracht?? Die nutzen meist sogar ihre Kinder extra dafür, dass sie Geld bekommen. Manchmal werden da die Kinder auch mit irgendwelchen Mitteln ruhig gestellt.

Bei uns habe ich sowas noch nicht gesehen, Gott sei Dank. Wüsste auch nicht, wie ich reagieren würde. Ob ich was gebe oder nicht.

LG

War es eine Rumänin?
Hier in Frankfurt sind das richtig "organisierte Banden", findet man auch über google... Die haben Kinder dabei, oder schicken die etwas größeren selbst zum betteln, oft werden da auch Behinderte zum betteln
"ausgesetzt"
Läuft halt über die Mitleidsschiene... Man sieht es funktioniert ;-)

Wobei ich auch jedes Mal mit mir kämpfen muss... ;-)

Liebe Grüße

Hallo,

mit den Leuten brauchst du kein Mitleid zu haben. Das ist nur eine Masche damit sie Geld bekommen, weil sie ja Mitleid erwecken.
Google mal unter organisiertes betteln oder bettelnde Mütter mit Kind

Lg

das war sicher so eine frau aus so einem bettelring (oder wie diese großen gruppen heißen).
da gabs mal ne große reportage drüber, die bestehlen auch leute in u-bahnen, s-bahnen etc... also überall da wo viel gewimmel ist und alles unübersichtlich ist.

Hallo

Da ticken meine Hormone ganz anders.

Und ich bin hier bei Urbia ja als Gutmensch schon hingestellt worden.

Nein die bekommen von mir nichts.Das ist ganz oft organisierte Kriminalität.

Am liebsten sind mir noch die die kein Wort Deutsch sprechen aber einen Zettel in der Hand haben warum sie betteln und das in perfekter Rechtschreibung.

Letztens habe ich einer Frau einen Apfel gegeben da wir gerade am ernten waren aber Geld nein das mache ich nicht.
lg

öhmmm kam in letzter zeit öfters im fernseher



den frauen und auch den kindern geht es nicht schlecht#aha
das sind org. banden



blöd nur das die kinder da mit reingezogen werden#aerger



was denkst du wie sie reagiert hätte , wenn du ihr angeboten hättest das du ihr ne packung babynahrung und für sie ne brötchen kauft
das hätte sie nicht genommen


also -schieb deine hormone beiseite#liebdrueck-weil der bist du auf dem leim gegangen



lg dany

Ja gibt es hier zur Genüge.
Ich gebe nur Leute etwas, die dafür auch etwas bieten (Musik spielen, an der Ampel jonglieren, Zeitung verkaufen...) und es mir natürlich gefällt ;)

DAS SIND ZIGEUNER!!! Kommen meistens aus Rumänien und dank der EU-Osterweiterung können sie sich hier ausbreiten wie die Scheißheusfliegen! GIB DENEN BLOSS NICHTS, denn wenn es noch mehr Idioten gibt, die diesen Bettlern Geld geben, werden immer mehr davon kommen, weil es sich rumspricht, dass es bei uns was zu holen gibt!

Beliebt auch die Zigeunerinnen in Rom, die in den UBahnen klauen gehen...

Ich gebe rumänischen Bettlern, oder denen, die ich dafür halte, keinen CENT, weil ich genau weiß, die sind organisiert.
Bei uns erkennt man die Bettlerbanden daran, dass sie meistens kniend und in wippender Bewegung betteln, meistens mit nem Papp-Kaffeebecher. Wieder andere strecken einem ihre verkrüppelten Gliedmaßen entgegen, auch sehr eklig und aufdringlich.

die haben nicht mal unbedingt behinderungen -sind nur gute schauspieler#aerger

Stimmt, aber wie sonst sollte ein junger, gesunder, arbeitsfähiger Mann wohl Menschen dazu bringen, ihm Geld zu schenken?
Manche sind schon wirklich behindert, trotzdem möchte ich nicht so einen amputierten Fuß entgegengestreckt bekommen, nackt versteht sich, teilweise auch Beine mit Hautekzemen, oder sie schieben ihre verkrüppelten Familienangehörigen in einem schäbigen Rollstuhl durch die Gegend und halten einem Schilder hin, für was sie sammeln....

Dabei fällt mir ein, ich habe tatsächlich mal einem Blinden 2€ geschenkt, er hatte auch ein Schild dabei auf dem stand sowas wie: ich bin blind und sammle für meine Augen-OP, die die Kasse nicht bezahlt.
Ob es ein Trick war oder nicht, keine Ahnung, der Mann sprach akzentfrei deutsch und sah wirklich blind aus. Also auch wenn er das Geld versaufen gegangen wäre, sei´s ihm vergönnt.

weitere 6 Kommentare laden

Danke, ihr seit euch ja alle einig. Und ich glaube das jetzt auch.

Mein Freund meinte gerade, ich hätte ihr echt mal anbieten sollen ein Brötchen oder was fürs Baby zu kaufen, das hätte sie bestimmt nicht gewollt.
Meist steht irgendwo hinten an der Ecke dann der Familienoberhaupt mit seinem Mercedes und sammelt das Geld ein. Die haben meist mehr Kohle wie wir.

Diese wippenden Menschen kenn ich auch, die an jeder Straßenecke sitzen, aber sowas wie heute hatte ich tatsächlich noch nicht erlebt.

Die Reportage mit den Frauen in der U-Bahn kenne ich, aber in solchen Momenten wie heute bin ich einfach immer nur sprachlos.

"ich hätte ihr echt mal anbieten sollen ein Brötchen oder was fürs Baby zu kaufen"

Ich war vor ca. 20 Jahren so doof, genau das zu tun. Ich kam aus der Drogerie, das Kinderwagennetz voll Babygläschen und habe spontan einer solchen Frau, die mit Säugling vor der Drogerie hockte, ein Glas hingestellt. Sie hat es mir erbost NACHGEWORFEN!

Hallo,

wenn man denen nichts gibt, kommen nicht noch mehr Bettler ins Land.
Offenbar scheint es sich zu lohnen. Gefühlsmäig werden das immer mehr.

Wenn überhaupt bekommen nur einheimische Berber was von mir. Die freuen sich auch über Kleidung, Decke,Schlafsack, sowie eine warme Mahlzeit
Importbettler - nö!

machen sie hier auch. da hockte mal eine Mutter mit nem akkordeon und dem kind im KiWa auf der straße und hat gebettelt...
Im TV bringen sie immer, dass diese Menschen Schieberbanden angehoert und dass man ihnen kein Geld geben soll...
Ganz dreist finde ich es... wenn leute von tür zu tür gehen mit dem Foto eines kindes und betteln...

Ja, wobei ich es nicht ganz so schlimm finde, wenn sie etwas dafür tun (wie Musik spielen, Tanzen, etc)
Wenn die direkt auf einen zu kommen und dich direkt ansprechen, finde ich das schon dreißter. Andere kann man ja ignorieren.
Also hier hat noch keiner geklingelt. Das wäre ja mehr als dreißt!!!!!!!!!!!!:-[

ja, wenn sie musik machen ist es gut... aber dazu müssten sie spielen können und ich bin zwar kein pro auf dem akkordeon ( na gut ich bin nicht schlecht ;-) ) aber was die Dame vom besten gab war ein paar Tasten drücken in der Hoffnung dass es wie Musik klingt :D

"Bekommen solche Menschen nicht Unterstützung vom Staat, irgendwelche Hilfen für Migranten?"

Ja, bekommen sie: ALG II. Und es sind keine "Migranten", es sind zumeist Sinti und Roma. Und die kann man in großer Zahl sicher nicht mehr zu "Migranten" zählen.

Diese Form der Bettelei läuft schon seit Jahrzehnten und du bist - sorry - schön doof, diesem Gesindel (ja: die sind Gesindel und auch ja: ich kenne auch durchaus anständige und fleißige Sinti/Roma) auch noch etwas zu geben!

Ich bin mit dir einig, dass man diese Art der Bettelei nicht unterstützt. tu ich auch nicht. Ich habe noch nicht mal das Bedürfnis.

Ich frage mich nur, ob diese Frauen und Kinder, die da sitzen, das freiwillig tun und freiwillig in diesem Land sind. Betäuben die ihre Kinder, weil sie so wollen und "durchdacht" haben oder verlangt es jemand hinter den Kulissen von ihnen? Immer habe ich das Gefühl, wenn ich ihnen doch was geben würde, dürften sie es gar nicht behalten.

Weißt du da was? Das ist mir nämlich nicht so ganz klar, was dieses "organisiert" bedeutet.

Gruß
Susanne

und dir will ich auch mal was sagen: bevor ein sinti betteln geht verhungert er lieber!!!! wir sintis machen das nicht da das bei uns verboten ist!romas machen das.wir sintis wollen deshalb und noch wegen anderer kulturellen dingen nicht mit romas verglichen werden!!!
wir bekommen auch nicht alle alg 2. ich bin darauf auch nicht angwiesen!!!
wenn einige hier mit dem denken so schnell wären wie mit dem schreiben bzw behaupten wäre uns besser geholfen.sorry aber ich muss leider sagen
das meine grosseltern und ein grosser teil von uns recht haben.
dieses denken ist und bleibt in den kopfen mancher leute bestehen.
traurig aber wahr.

weiteren Kommentar laden

Frauen die ihre Baby mit zum Betteln nehmen: NEIN.
NIE Geld geben.
Das ist organisiert.

Lg
SE

Huhu,

bei uns gehen diese Leute meist von Tür zu Tür mit nem Zettel in der Hand, wo man dann wenigstens rauslesen kann, was die eigentl. von einem wollen.
Oft ist ein Foto von einem sehr kranken Kind zu sehen (Ja, da blutet einem schon das Herz) aber ich gebe diesen Leuten defintiv nix.
Persönlich finde ich dieses schon fast abartig auf welche Weise sie versuchen Geld zu erbetteln.

Mittlerweile öffne ich Türe nicht mehr, wenn ich diese Leute hier rumschleichen sehe. Passiert hier "leider" häufiger und es wird schon nervig.


LG

so leid es mir auf den ersten Blick tut auf den zweiten sicherlich nicht mehr. Deutschland zahlen jedem Dorfd.... Geld ist einfach so. Gut hat ja auch Vorteile. Aaaaaaber da stand neulich am Supermarkt ne Frau an meinem Autofenster: HAbe 4 Kinder und wir müssen in Bahnhof schlafen!!1 Haha, sorry aber das glaub ich nicht.
Schade um die, die wirklich schlecht dran sind. Aber den meisten nehm ich diese Storys nicht mehr ab.
Ela
PS: Da Helf ich lieber selbst irgendwo und weiß das Hilfe ehrlich ankommt

Wow, irre wie einig sich hier alle sind und wie alle in eine Schublade gesteckt werden.
Ich arbeite ehrenamtlich in einem Projekt das sich unter anderem um solche Menschen kuemmert. Und ich kann euch versprechen, ganz so einfach ist die Sache nicht.
Nein, nicht alle Muetter die mit Kind betteln gehoeren zu irgendeiner organisierten Bande.
Und die, die dazu gehoeren, bekommen "zuhause" richtig Aerger wenn sie nicht genug Geld "verdienen". Da wird ihnen das Baby weggenommen, gedroht, dass sie es nicht wieder bekommen, etc pp.
Aber nein. Es wird geschimpft, gelaestert. Die Frauen sind meisst die Opfer, sie stehen unter grossem Druck.
Und nein - nicht alle hier lebenden Auslaender bekommen ALGII. Denn nicht jeder hier lebende Auslaender lebt legal hier.

Biene (die echt traurig und wuetend ist ueber dermassen viel Boshaftigkeit)

Meine Freundin meinte ja auch, dass ihre Männer sie eventuell kurz halten. Das kann schon gut sein, denn auch ich erlebe das hier öfter.

Du hast schon recht, es gibt sicher diese organisierten Banden, dann solche Frauen, die unter Druck stehen und welche, die es aus aus eigenen freien Stücken tuen.

Im Grunde weiß man es nicht und wird es wahrscheinlich auch nicht erfahren. Man kann nur hoffen, dass sie einen nicht belügen.

Ich weiß selber auch gar nicht, was ich davon halten soll. Auf der einen Seite hört man soviel von organisierten Banden und dreißten Betteleien, aber auf der anderen Seite gibt es sicher dazwischen auch welche, die es wirklich brauchen.

In meinen Umkreis sagten gestern auch alle, ich hätte ihr nichts geben sollen #schein, aber wer weiß, wie man spontan in einer solchen Situation reagiert. Ersteinmal hat man Mitleid und im zweiten Moment denkt man erst darüber nach.

Hallo

In Koblenz habe ich es vor einigen Monaten erlebt das sie mir eine Rose verkaufen wollten#rofl#rofl.

Ich dachte erst das sie mir die schenken wollte aber nein sie wollte Geld.

Habe sie dann zurückgegeben.

lg

weitere 4 Kommentare laden