Welche Geschichten haben euch kürzlich berührt?

    • (1) 23.09.11 - 12:03

      Hallo ihr Lieben,

      ihr kennt das sicherlicher - man hört von Bekannten eine Geschichte oder liest etwas in der Zeitung und es lässt einen einfach nicht mehr los! Unglaubliches, Trauriges, Tragisches, Lustiges, Unfassbares... und noch Tage später macht man sich darüber Gedanken! Habt ihr sowas auch? Was hat euch in letzter Zeit beschäftigt?

      • Hallo

        unsere Nachbarin ist an gebrochenem Herzen gestorben- absolut überraschend, ihr Mann ist Ende Juni verstorben -
        ich wünschte wir hätten mehr Zeit gehabt um für sie da zu sein, ihr Halt zu geben, ihren Lebenswillen wieder zu wecken

        meine gute Freundin hat eine gute Freundin, deren Kind vor einiger Zeit mit 4 Monaten am plötzlichen Kindstod gestorben ist. - ihre Freundschaft zerbricht vielleicht daran, weil meine Freundin jetzt auch wieder ein gesundes Baby mit 7 Monaten hat, und die Freundin mit dem schlimmen Schicksal das nicht mit Ansehen kann .....
        Das berührt mich sehr, diese Tragik und das was es alles auch noch auslöst ....

        der Baby-Schänder das ist für mich unfassbar, unbegreiflich
        und das Mütter ihre Kinder auch gezielt für sowas verkaufen - oder aus diesem Grund schwanger werden um dann das Kind zu verkaufen
        Ich habe dazu eine Reportage gesehen und das war das Schlimmste, unbegreiflichste, fieseste was ich je gehört und gesehen habe.

        Grüße Silly

        http://www.noz.de/lokales/57393511/in-osnabrueck-getoeteter-22-jaehriger-wurde-erstochen

        Das macht mich betroffen. Ein junger Mann wird getötet, weil er auf der Straße den falschen Menschen begegnet ist. Mich schockiert es, wie brutal und skrupellos immer wieder Menschen überfallen und schwer verletzt oder wie im o. g. Fall sogar getötet werden.

        Und es macht mich wütend, dass nicht wirklich etwas unternommen wird von Seiten der Justiz. Der U-Bahn Schläger aus Berlin bekommt 2 Jahre und 10 Monate Strafe mit Haftverschonung - sein Opfer wird ein Leben lang unter den Folgen leiden. Ungerecht ist das.
        Im o. g. Fall sitzt nur der Messerstecher in Untersuchungshaft. Seine drei Mitschläger sind auf freiem Fuß. Kann ich auch nicht nachvollziehen. Sie waren schließlich an der Tat beteiligt, auch wenn sie nicht zugestochen haben.

      Ein guter Bekannter wird Papa.

      Seine Freundin verlor letztes Jahr ihr Kind wegen einer kalten Lungenentzündung. Sie hatte bereits Jahre vorher ein "großes" Kind verloren.

      Naja nachdem ihr Kind letztes Jahr verstarb fing sie stark das Trinken an.

      Ich freue mich darüber dass die Beiden es geschafft haben dem Alk den Rücken zu zukehren und nun hoffentlich ein neues Glück finden!

      Das berührt mich immer und immer wieder - und selbst jetzt könnt ich wieder heulen - vor Freude dass 2 Menschen ihre Chance genutzt haben.

      http://www.derwesten.de/nachrichten/panorama/BKA-fahndet-nach-Babyschaender-id4769476.html

      Der Babyschänder. Ich bin sowas von fassungslos darüber, wie Menschen sowas tun können.

    (9) 23.09.11 - 12:59

    Hallo,

    leider sehr viele und auch traurige..

    Der Tod des Babys meiner Arbeitskollegin mit 2 Monaten im Sept. 2010
    Der Tod einer sehr guten Freundin Ende 2011 (I miss you Julia #heul)
    Der Tod meines Schwiegervaters ein paar Tage darauf
    Der Tod des Mannes unserer Sportlehrerin (er wäre 44 geworden und hinterlässt Frau und 3 Kinder)
    Der Tod des 2. Babys meiner Arbeitskollegin mit 2 Wochen (vor ein paar Wochen)

    :-( Ich habe manchmal das Gefühl, als wenn das gar nicht mehr aufhört #heul

    (10) 23.09.11 - 13:07

    Ich hatte vor ein paar Monaten mit einem jungen Mädchen zu tun, das leicht angetrunken einen Autounfall verursacht hat. Ihr bester Freund seit Kindheitstagen ist dabei ums Leben gekommen, beide waren erst Anfang 20.

    Er selbst war sogar an dem Unfall Schuld, weil er ihr ins Lenkrad gefasst hat und seine ganze Familie steht hinter ihr und gibt ihr keine Schuld, sie selbst kann das aber nur schwer zulassen und macht sich große Vorwürfe.

    Ich weiß nicht warum, aber das hat mich sehr berührt und ich denke auch heute, Monate später, noch ab und zu dran. Ein Leben kann sich so schnell ändern..

    ----------------------

    Was mich in den letzten Tagen berührt hat war, dass meine 5-jährige Tochter zu mir gesagt hat, dass es ihr leid tut, dass meine Mama schon vor so langer Zeit gestorben ist und dass sie sie gern kennen gelernt hätte.



    LG

    (11) 23.09.11 - 13:17

    -Troy Davis, fuer mich wird das immer unfassbar bleiben

    -Ein Bericht ueber chinesische Kinderheime

    -Das meine Cousine in Kurdistan von ihren Bruedern (meinen Cousins) verfolgt wird um sie umzubringen, da sie es gewagt hat sich in einen Mann zu verlieben der nicht der fuer sie vorhergesehende Ehemann war. :-(

    Mal was positives: Die Affen, die freigelassen würden :-)

(15) 23.09.11 - 13:26

hallo,

ein paar schüler meiner schule haben letze woche mit einer armburst gespielt. einer wurde dabei tödlich am kopf getroffen. es war kein schüler meiner klasse, ich kannte ihn nicht persönlich, aber trotzdem bin ich immer noch geschockt.

lg sonja

Top Diskussionen anzeigen