Ich - berufstätige Mama um die 40 - ich fühle mich "langweilig"

    • (1) 23.09.11 - 23:54

      LOL.

      Situation: Wir hatten Klassentreffen nach 20 Jahren und ich musste mit erschrecken feststellen, dass ich wohl doch etwas schrullig geworden bin. #rofl

      Ich saß an dem Tischende, an dem die Leute ohne Kinder saßen - und konnte irgendwie nichts zur Unterhaltung beitragen. Über meine Arbeit kann ich nicht viel reden, ist irgendwie immer das gleiche oder so fachspezifisch, dass es keinen interessiert. Für meine Kinder hat sich auch keiner interessiert. Dann koche ich noch gerne und bin ehrenamtlich tätig - war auch nicht der Burner. Ich lese gerne - aber die anderen nicht.

      So saß ich fasziniert da und hörte Geschichten über Kurztrips nach Dubai, Sabbatjahre in Neu Seeland und Treckingtouren durch Kanada, Wochenendgestaltungen, Ferienhäuser, etc. und stellte fest, was ich doch für ein uninteressantes, langweiliges Hausfrauenleben habe. #heul.

      Ging das noch jemand so?
      GLG
      Scotland

      • Beantwortet nicht deine Frage, aber ich hätte mich woanders hingesetzt.

        Hallo,

        also zur Zeit fühle ich mich genauso. Was heißt "fühlen", ich bin überzeugt es ist so :/.

        Aber ich bin noch "wesentlich" jünger und bin "total ungebunden"...
        Studium fast beendet, aber damit nicht glücklich.

        Kurz und knapp gesagt, habe ich das Gefühl sämtliche Entscheidungen falsch getroffen zu haben #schmoll.

        Hinzu kommt noch ein familiärer Schicksalsschlag (krankheit), was mich in meiner Freiheit, die ich mir egtl. wünsche (mal dahin und mal dorthin gehen) massiv einschränken kann.

        Warum hast du dich denn auch an diesen Tisch gesetzt ;)?

        LG und du machst deine Sache bestimmt gut und kannst zufrieden und stolz auf dich sein!

        • Danke! Die Sache ist, dass ich mich gar nicht unglücklich fühle, ich fühlte mich an dem Abend einfach so, als ob ich in einem Paralleluniversum lebe und mein Leben und das der anderen nichts miteinander zu tun hat. #winke

          GLG
          Scotland

      Wir haben oft Klassentreffen und eigentlich werden da immer die alten lustigen Geschichten wieder ausgegraben.
      Wen interessiert schon, was die Familie des Schulfreundes macht?
      Wir schwelgen in alten Erinnerungen - wie die Opas, die sich im Park treffen und vom Krieg erzählen.

    **gg**
    ich gehe nicht auf Klassentreffen...
    War noch in der Schule, da hatte meine ältere Schwester eines von der Realschule (sie hat hinterher noch weiter Abi und Studium gemacht) -die Frauen kamen 'rein, knallten wie in der Werbung raus: Mein Mann, meine Kinder, mein Haus, mein Auto...#rofl
    Und meine Schwester saß da wie von einem fremden Planeten;-)
    Daher gehe ich nicht zu solchen Veranstaltungen; wenn ich jemanden sehen will, mache ich das lieber privat#winke
    Lg, Locke

    Hast Du erzaehlt das Dein Mann Schotte ist? Als ich das beim Klassentreffen angemerkt habe, haben mich alle angeguckt als kaeme ich aus dem Weltall und alle fanden das waaaaaaaahnsiiiinnig interessant #rofl

Hallo!

Ich bin 36 und nicht verheiratet!
Passe vielleicht so in etwa in die Kategorie der von dir zitierten Frauen.
Trozdem war es mir beim letzten Klassentreffen sehr langweilig, es waren Single und Mütter anwesend.
Muss aber dazu sagen, da ich mich in der Klasse nie zurecht gefunden hatte...

Verkehrst du mit Leuten die dich nicht langweilig finden? Dann dürfte ja sonst Alles ok sein. Ehemalige Klassenkameraden sind eben nur ehemalige Klassenkameraden und keine richtigen Freunde.

Wenn du dich selbst langweilig findest, leihe dir ein Zelt und mach eine Tour mit Kindern in der Nähe, es muss ja nicht gleich Botswana sein!

Ich finde Kochen und Ehrenamt übrigens voll ok, du scheinst absolut nicht in einer Midlife Crisis zu stecken sonder wurdest nur von einem einmaligen Klassentreffen traumatisiert!

  • LOL. Danke! #winke

    Wir waren im Sommer erst über vier Wochen beim Zelten, aber machen halt viel "Kindersachen" (z.B. Disneyland auf dem Weg dahin) - das hat niemanden interessiert. LOL.

    Ich werde vielleicht doch ein langweiliges Tantchen ´#winke #winke #winke
    GLG
    Scotland

Wer weiß ob diese Knalltüten dafür sich nicht manches wünschen was du hast. Alles kann man nun mal nicht haben. Überlege dir worin du Ihnen überlegen bist. Und wenn das so komische SChrullen sind mein Gott scheiß drauf. Du bist DU und bist in Ordnung so.
Ela

geh auch auf kein Klassentreffen. ist doch klar dass dort alle nur pralen wollen. Wer weiß ob die Märchen alle so stimmen die da erzählt werden.

Ich fühlte mich auch mal "langweilig" ja fast verzweifelt. Fand irgendwie mein Lebn ohne richtigen Sinn und ich dümplete nur so da hin. Bei allen anderern tat sich was im Leben nur bei mir war immer alles beim alten.

Hört sich vielleicht blöd an. aber ich ging zu einer Kartenlegerin. und seit dem bekam ich eine völlig andere Denkweise. Und so änderte sich mein Leben- Ich brauchte einfach nur einen anderern Impulse damit sich was tat......vielleicht brauchst du auch einen "Tritt" ????

Hallo Scotland,

warum hast Du nicht davon erzählt, daß Du ein sehr erfolgreiches kleine Familienunternehmen leitest #rofl

Aber im Ernst, kann es sein, daß Du Dein Leben selbst langweilig findest und meinst es passiert nichts spannendes?

Denke doch mal daran war Du schönes erlebst und was es Dir gibt die Kinder aufwachsen zu sehen und mir Ihnen die Welt neu zu entdecken... wenn es Dir denn so ergeht...

Gruß W.

Top Diskussionen anzeigen