Würdet ihr da hinziehen?

    • (1) 29.09.11 - 15:01

      Hallo,

      ich frage für eine Freundin, die sich sehr unschlüssig ist. Die haben ein total knuffiges altes Bahnwärterhäuschen im Wald zum Kauf angeboten bekommen.

      Es führt die Bahnschiene entlang (alle 2 Stunden ein Zug) und ein Wanderweg. Posiitiv: man hat keine nervenden Nachbarn. Negativ: Es ist halt sehr einsam, durch den Wanderweg kommen ab und an Fremde vorbei.

      Hättet ihr da nachts Angst?
      GLG
      Scotland

      Hallo,

      ich hätte nachts zwar keine wirkliche Angst, aber der Zug würde mir gehörig auf den Wecker gehen und auf Wildschweine vor der Haustür habe ich auch keine Lust ;-)

      LG

      Nein, auf keinen Fall.

      Ich war noch nie ein Freund vom "Häuschen im Wald".

      Ich würde kein Auge zutun, wenn ich dort allein übernachten müsste.

      Außerdem ist ein so nahes Bahngleis laut und eine Gefahr für Kinder.

    • würde ich sofort kaufen

      Huhu,

      Angst hätte ich keine, aber der Zug würde mir gehörig auf den Geist gehen.

      lg

      Andrea

      Ja, ich hätte da Angst. Mich würden ausserdem die Züge stören, insbesondere wenn Kinder da sind.


      Ich würde da nicht hinziehen

      lg

      Ich hätte abends und nachts (sowieso) Angst. Vor allem, wenn ich alleine wäre (Mann auf Geschäftsreise oder einfach nur beim Sport. Mich würde es nerven, für alle Aktivitäten (Kinder und selbst) evtl. lange fahren zu müssen. Mich würde es nerven im Winter bei Schnee und Glatteis noch abgeschnittener zu wohnen. Ich mag es gar nicht, ganz alleine zu wohnen, d.h. ohne - nervige - Nachbarn...

      Den Zug fände ich doof und nervig. Ach, für mich wäre das Haus gar nicht. "Geschenkt" wäre noch zu teuer ;-)

      ABER:

      Zum Glück ist jeder Mensch anders. Meine Schwägerin wohnt im Ausland ganz einsam am Rande eines Nationalparks. 2 Nächte habe ich es dort alleine ausgehalten, dann bin ich ins nächste Hotel geflüchtet. Für mich war es Horror, meine Schwägerin dankt Gott jeden Tag für dieses wunderbare Haus und Heim...

      Ich wünsche dir die richtige Entscheidung
      C.

      wenn man nicht in der nähe von gleisen aufgewachsen ist, fällt es extrem schwer sich damit anzufreunden. genauso kirchenglocken.

      ich hatte beides als kind und mich stört es nicht. ich find gerade kirchengeläut toll am morgen. gibt mir so ein heimisches gefühl.
      aber mein mann! der verflucht jedes wochenende alle gläubigen! und vor lauter fluchenj kann er nicht mehr schlafen...

      was ich sagen will: vielleicht gibts die möglichkeit das ganze mal auszutesten, um zu sehen, ob sie mit dem zuglärm leben können.

      und zu beachten: ist es eine strecke, die eventuell irgendwann mal wieder ausgebaut wird? dann hätten sie nämölich wirklich ein problem!

      lg

      • Da gebe ich dir Recht.

        Meine Eltern wohnen an der Hauptstraße und wenn ich in Ferien bei meiner Oma war, konnte ich abends kaum einschlafen, sie wohnte in einer Seitengasse, keine Autos, keine LKWs, höchstens Kühe hinten auf der Weide #rofl

        Noch heute wenn wir meinen Onkel besuchen, macht mich diese Ruhe irgendwann nervös ;-)

        LG

        "ich find gerade kirchengeläut toll am morgen."

        das würde mir auch sehr gefallen.. wir haben blickkontakt zur kirche .. leider läuten deren glocken nur nachmittags und immer sonntags... oder auch mal zwischendurch, wenn ein kirchenmitglied gestorben ist.

    Alle 2 Stunden ein Zug? Niemals würde ich da wohnen wollen.
    Wir haben mal ein paar Straßen weit entfernt vom Bahnhof gewohnt und selbst da haben noch die Gläser in der Anbauwand gewackelt und man hat den Zug gehört.
    Und mitten im Wald? Nein,danke.

    (15) 29.09.11 - 16:25

    alle 2 h - auch nachts?

    ich bin direkt an der Bahnlinie aufgewachsen.
    der erste Zug kam morgens um kurz nach 6.00 Uhr, der letze Zug kurz nach Mitternachts und zweimal die Woche nachts gegen 3.00 Uhr noch ein laaaaanger Güterzug.

    Ich habe das irgendwann nicht mehr registriert.
    Jetzt wohne ich mitten im Ort und werde jeden Morgen um 6.00 Uhr von den Kirchenglocken geweckt.
    Unser "Morgenläuten" geht 3 Minuten lang!!!!
    Daran habe ich mich nach 5 Jahren noch nicht gewöhnen können.

Top Diskussionen anzeigen