kindle, lohn er sich?

    • (1) 30.09.11 - 19:30

      habe gerade gelesen das es einen kindle für 99,- gibt. in deutsch. die anderen sind in englisch?
      kann man den speicher erweitern? irgendwas mit usb?
      lese viel. habe aber auch das platzproblem.

      was sagt ihr dazu? kann ich alle ebooks die es gibt lesen?

      marcella

      • Hi,

        ich persönlich würde den Kindle nicht empfehlen, da man ohne Zusatzprogramm auf Amazon für die Bücher angewiesen ist. Ich persönlich habe einen Nook (ich glaube mittlerweile heißt der Nook 1st Edition) da er auch das gängige epub-Format beherrscht.

        Der Nook ist allerdings nur in den USA erhältlich, allerdings gibt es auch es e-book-Reader auch von anderen Firmen z. B. bietet Thalia den Oyo auch für 99 Euro an.

        Liebe Grüße

        Jarmina

        • ich dachte der kindle liest pdf? ist es dann nicht egal von wem die pdf ist?

          120,- wäre schmerzgrenze!

          • Hi,

            ja der Kindle liest pdf, das tun im übrigens die meisten anderen e-Book-Reader auch.

            Das Problem ist nur, dass die meisten Bücher, die man außerhalb von Amazon kaufen kann das epub-Format verwenden, der Kindle ein ganz spezielles eigenes und kein epub.

            Deswegen ist man beim Kindle dazu verdonnert, wenn man die Bücher irgendwo anders kauft per Extraprogramm zu konvertieren, damit man sie auch auf dem Kindle lesen kann.

            Liebe Grüße

            Jarmina

      Hallo Marcella,

      ich hab den

      http://www.weltbild.de/3/16733224-1/elektronik/weltbild-ebook-reader-von-trekstor.html#Kundenbewertung+Weltbild+eBook+Reader+von+TrekStor
      und bin zufrieden damit.

      Wenn du noch ein paar Tage Geduld hast, am 6.10 bringt Weltbild den Nachfolger auf dem Markt. Der wird in der Schweiz CHF 79.90 kosten, also wird er in Deutschland um 50- 60 euro zu haben sein.

      Beide Reader lesen Epubs und pdf, der neue zusätzlich noch txt-Dateien.

      liebe Grüsse

      foehny

      Hallo,

      ich würde lieber den OYO nehmen (habe auch einen und einen von Sony).
      Oyo liest neben TXT, Word, und PDF auch epub. Epub ist ein sehr verbreitetes Format für eBooks, bei dem dann in der Regel auch nicht die Formatierungsprobleme wie bei PDF vorhanden sind.
      Beim Kindle bist du darauf angewiesen deine eBooks bei Amazon zu kaufen, beim OYO nicht. Die meisten kostenlosen eBooks sind auch im epub Format. Um das dann auf dem Kindle zu lesen musst du erst ein Programm haben um das in ein anderes Format zu Konvertieren.
      Beim OYO (und auch Sony) kannst du den Speicher eiweitern, beim Kindle weiß ich das nicht. Allerdings kannst du auch ohne erweiterung 1000 Bücher drauf speichern, sollte in der Regel also reichen ;-)

      LG

      helikopta

    • Nachtrag:
      Wenn du etwas nur zum lesen suchst würde ich von Trekstor und ähnlichem abraten, da sie keine eInk Displays haben und es darauf Dauerhaft einfach angenehmer zum lesen ist.
      Hast dann allerdings auch nur SW, aber wer nur lesen will ist damit besser bedient ;-)

      Hi,

      also ich habe mich, wie ja bereits erwähnt, nach langer und reichlicher Überlegung für den Kindle entschieden.

      Am Ende waren bei mir noch der Sony PRS350 und der Kindle (ich hab ja wie bereits erwähnt den Keyboard 3G) im Rennen, da der Sony noch ein Stück teurer ist und außerdem ein Touchdisplay hat habe ich mich für den Kindle entschieden (wollte keinen Touch wegen der Fingerabdrücke)

      Unterstützte Formate:
      Kindle (AZW), TXT, PDF, ungeschützte MOBI, PRC nativ; HTML, DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, BMP nach Konvertierung.

      für ePup kannst Du unkompliziert und kostenlos einen Konverter runterladen, so dass Du auch eBooks von jedem anderen Anbieter runterladen kannst.

      Es gibt keine Speichererweiterung für den Kindle, der Neue hat 1,25GB Speicherplatz für Bücher, das reicht für ca. 1000 Bücher (je nach Format)

      Ich habe mich überwiegend an den Testergebnissen verschiedener Fachzeitschriften orientiert, vllt. googelst Du DIch einfach mal ein bisschen durchs Netz ;-)

      USB haben übrigens (soweit ich weiß) alle eBookreader

      LG K.

Top Diskussionen anzeigen