Babys und Kleinkinder in Soaps

    • (1) 01.10.11 - 12:19

      Hallo,

      ich schaue mir seit langem mal wieder GZSZ an, dort gibt es ja ein Baby und wohl ein Kleinkind.

      Jetzt habe ich mir 2 Fragen gestellt.

      mir kam es eben so vor, als das Baby geschrien hat, dass Mama oder Papa hinter der Kamera stand und das Baby einfach zur Mama wollte. Dann kam ein Schauspieler und sagte " Papa ist ja da"


      wie können Eltern das zulassen? Ich meine, wenn mein Baby schreit, möchte ich es doch in den Arm nehmen. Ausserdem ist es ja so, dass gerade Ruhe in den ersten Monaten wichtig ist, ich kann mir nicht vorstellen, dass es an so einem Set richtig ruhig vorgeht. Kameras, Schauspieler, Crew etc. Irgendwie finde ich das alles ein bisschen schräg, sein Kind für sowas herzugeben.

      Naja, dann frage ich mich noch, ob es für Babys und Kleinkinder nicht verwirrend ist, wenn die Schauspieler sich als Mama und Papa ausgeben?

      Wie findet ihr das, wenn Babys und Kleinkinder in Serien zu sehen sind? Eure Meinung dazu würde mich dazu echt mal interessieren.

      Gruss


      • ich würde meine kinder für sowas auch nie hergeben, aber jeder jeck is anders.

        außerdem warum sind die ganzen kindercastingagenturen für kinder so erfolgreich?
        weil es eben genug deppen gibt die ihre babys/kinder da vermarkten, ob sie wollen oder nicht.

        wahrscheinlich findet es die mutter von dem serienbaby toll auf dem spielplatz oder in der stadt angesprochen zu werden, oder was weiß ich?!

        ist aber auch nicht mein problem:-)

        VG

        Zu Filmen oder Serien gehören nunmal auch Kinder.
        Meistens werden soweit ich weiß gerade für Serien Zwillinge genommen.
        Ich denke nicht das die Kinder da großartig überfordert werden, denn es gibt ja Gesetze.

        Ehrlich gesagt fände ich Filme oder Serien komplett ohne Kinder verdammt merkwürdig.

        Huhu,

        du wirst dich wundern wie ruhig so ein Set sein kann *lach*.

        Ich kenne das nicht persönlich sondern nur von den Erzähungen zweier guter Bekannter die bei einer Serienproduktion mitarbeiten, zwar hinter der Kamera, aber eben am Set.

        Wenn Kinder da sind wird, zumindest bei ihnen wird ja sicher nicht überall gleich sein, alles auf die Kinder abgestimmt.
        Es ist viel ruhiger als sonst, oberstes Gebot ist z.B. das KEINER schreit oder sonst irgendetwas tut das Kinder erschrecken könnte, es gibt neben den Eltern extra geschulte Kinderbetreuung, ja sogar die Beleuchtung wird, soweit das der Technik möglich ist, kindgerechter gestaltet damit die Krümel sich wohl fühlen.

        Trotzdem hätte ich ein arges Problem damit wenn ein anderer Mensch zu meinem Kind sagen würde "komm mal zur Mama" oder dergleichen...da bin ich wohl zu sehr Glucke, für mich käme soetwas absolut nicht in Frage, egal wie sehr dort auch auf Kinder eingegangen wird.

        lg

        Andrea

      • Ich habe jetzt die Zeiten nicht im Kopf, aber es ist sehr streng reglementiert, wie lange ein Baby/Kleinkind vor der Kamera sein darf.
        Ich glaube, es geht da um Minuten.
        Meist werden Zwillinge genommen.

        Bei Schulkindern bis 15 Jahren geht es um max. 3 h am Tag Drehzeit, insgesamt nur 5 h am Tag am Set - so habe ich das mitbekommen als hier bei uns vor kurzem ein Fernsehfilm gedreht wurde und die noch Komparsen und Kleindarsteller für Sprechrollen gesucht haben - die haben nämlich auch Kinder aus der Schule gecastet.

        Naja und Kinder und Babys kommen in Filmen eben vor.

Top Diskussionen anzeigen