was kann ich noch tun?

    • (1) 04.10.11 - 06:39

      Hallo

      ich hab momentan ein Prob mit meiner vermieterin.Ich lebe mit meinen beiden kindern allein in einer 2 zi wohnung die aus lauter mängel besteht.Aber zu den Mängeln komm ich später.Momentan bin ich noch im erziehungsurlaub und bekomme sgbII sowie die gelder für die kinder.Die arge zahlt mir kein lebensunterhalt sondern nnur noch 374euro anteilig für die miete,da meine vermieterin es seit ewigkeiten net gebacken bekommt mir dir heiz u betriebskostenabrechnung für 2008 zugeben.

      Ich telefonier ständig hinter ihr her,schriftlich und auch persönlich wen man sie mal antrifft.Habe ihr mehrmals erklärt das ich dringend das schreiben fürs amt benötige damit sie wieder die ganze höhe der miete bekommt.
      Ich habe seit april nicht den rest der anteiligen miete überwiesen...und habe der vermieterin auch erklärt das ich momentan von den kindergelder nicht den rest der miete zahlen kann da ich nach allen zahlungen wie strom ect und noch ratenzahlungen ect kaum geld zum leben habe.

      Das prob ist auch das ich in der insolvenz durch mein exmann stecke .Durch mein exmann sind damals auch mietschulden entstanden die schon in der insolvenz drin sind.Ich verstehe nicht warum sie sich so querstellt.Selbst auf das schreiben vom mieterverein reagiert sie nicht.Das Amt würd ihr doch die volle miete wieder zahlen wen sie das schreiben gibt.Seit jahren rede ichauch auf sie ein sowie auf den hausmeister das die mängel in der wohnung behoben werden aber nix passiert nur bei den anderen mietern wird was gemacht.

      Irgendwas scheint da auch net richtig zu sein bei ihr..da laufen wohl auch krumme sachen.Sie ist ne privatvermieterin mit 6hauseingängen.Hab das gefühl sie will mich hier auch raushaben wie auch immer.
      Was kann ich noch tun?mit dem amt hab i schon geredet die machen nix solang das schreibenda ist.Und ich kann den rest der miete nicht aufbringen.Bin auch grad wieder auf arbeitssuche.Das is doch alles scheiße

      • Einerseits schreibst Du das Amt zahlt Dir keinen Lebensunterhalt, weil Auskünfte der Vermieterin fehlen (was ich nicht glauben kann).

        Andererseits schreibst Du, das Amt zahlt weniger Miete bzw. nicht die Nebenkosten. Das hört sich plausibler an.

        Hast Du denn jetzt konkret finanzielle Nachteile oder nur die Vermieterin?

        Welchen Rest der Miete kannst Du nicht aufbringen? Die Nebenkostenvorauszahlung weil die nicht mehr von der Arge geleistet wird, weil die Vermieterin keine Abrechnung erstellt?

        Hallo,
        auch mir kommt dein Text irgendwie nicht plausibel vor.

        Warum du den Rest Miete nicht zahlst, ist vollkommen egal, du zahlst nicht und damit kann sie dir ganz derbe an die Karre fahren.
        So naiv wie du hier tust, kannst du doch sicher nicht sein.
        Du schreibst, du denkst sie will dich raushaben?
        Damit lieferst du ihr doch nur den Grund dazu.

        Und ich würde mir mal langsam etwas Anderes suchen.

Top Diskussionen anzeigen