Kennt sich Jemand mit Erbrecht aus? Pflichtanteile trotz Testament...

    • (1) 06.10.11 - 12:35

      Guten Tag, meine Lieben.

      Bekannte von mir haben folgendes Problem:

      Die Mutter zweier Töchter verstarb, weitere Verwande gab es nicht...

      1990 setzte die Mutter ein Testament auf- die eine Tochter wurde nicht benannt, da diese sich nie um die Mutter kümmerte. Die andere Tochter und dessen Mann bekamen schon mal das Haus überschrieben, jedoch nicht als Schenckung, sonder mit Extraklausel, dass 1000DM monatlich als "Pflegelohn" gezahlt werden. Haus quasi auf Raten mtl.1000 DM.

      So, dass sind ja nun 21 Jahre...Haus ist also vollständig im Besitz der Tochter und ihrem Mann...?

      Das Testament besagte, Erbansprüche der anderen Tochter sollen durch den Testamentverwalter abgewand werden.

      Die Mutter ist wie gesagt verstorben, vor ca. 4 Monaten, nun schrieb der Anwalt der anderen Tochter, dass die Schwester ihr das Erbe auszahlen soll, denn schliesslich gebe es einen sogenannten Pflichtanteil...?


      Der Anwalt will diesen nun Einklagen!

      Ich habe im I net so viel darüber gelesen, werde daraus aber nicht schlau...

      Weiss von euch Jemand etwas genaueres?

      LG

      Hallo,

      Pflichtteilsanspruch besteht, wenn noch Vermögen oder Wertgegenstände vorhanden sind. Also Sparbuch und Co.

      Das Haus dürfte außen vor sein, wenn die Überschreibung/Mietkauf/oder wie auch immer mehr als 10 Jahre her ist.
      Allerdings sollte man da lieber den Fachmann befragen. Der Teufel steckt oft im Detail und einer unglücklichen Formulierung.

      (8) 06.10.11 - 14:11

      Wenn die Tochter als Eigenümerin des Hauses im Grundbuch steht und das seit mehr als 10 Jahren, dann fällt das Haus nicht mehr in die Erbmasse. Daran ändert auch eine Vereinbarung über die Zahlung einer "Leibrente" auf Lebenszeit nichts. Im Gegenteil, mit dem Tod der Mutter wird diese Vereinbarung dann hinfällig.

      Aber wie auch schon meine Vorschreiber sagten: Die genaue Vormulierung der Vereinbarung und die Besitzverhältnissen im Grundbuch sollte sich mal ein Fachmann genauer ansehen.

Top Diskussionen anzeigen