stellt euch vor:

    • (1) 10.10.11 - 23:43

      ...es wohnt eine polizei und feuerwehrbekannte branstifterin bei euch auf der anderen strassenseite.

      Eure Freundin war schon wegen rauchvergiftung im krh weil die holde den keller angesteckt hat, diese freundin wohnt mit der besagten in einem haus.
      neben "kleinen" bränden wie fussabtretet etc is nix passiert wo wirklich betroffene sich hätten mir gegenüber äußern können. Aber gerüchte sind ja überall...diese möchte ich hier aber nicht erwähnen.


      bei uns wurde die heizungsanlage "moderniesiert", sie läuft jetzt auf biogas.Die tanks sind eingehüllt in glaswolle und teerpappe..vier stück...direkt 20m neben dem haus in dem ich wohne und 50m neben dem haus wo die besagte "brandstiftein" wohnt...

      WAS würdet ihr machen oder besser: WIE würdet IHR euch Fühlen???



      ICH fühle mich "leicht" unbehaglich!!!!!


      danke für eurer statement

      lg tina



      • Ist doch beruhigend, wenn es nur das ist.

        Wir wohnen in Berlin. Hier kleben verrückte Linksextreme Brandsätze an die Schienen, hier werden im Wochentakt auf U-Bahnhöfen Menschen tot geschlagen und in Deutschland sterben eh 200 Menschen pro Monat durch Verkehrsunfälle.

        Soweit ich weiß, haben die immer noch nicht den Typen gefasst, der in Berlinern Treppenhäusern Kinderwagen anzündet, ebensowenig wie den, der die Autos anzündet (incl. Trittbrettfahrer).

        Was würdest Du denn gerne machen? Im Mob zu ihr rüber und sie dann erhängen oder steinigen?

        • Doch - naja, zumindest einen haben sie neulich in Berlin gefasst. Ein Zeitungsausträger in Prenzlauer Berg, der sich verdächtig gemacht hatte.

          In der ersten Nacht, in der die Polizei ihn dann beschattet hat, haben sie ihn auf frischer Tat ertappt, als er wieder einen Brand legte.

      Und bedenke: All die kranken Persönlichkeiten, die direkt neben dir leben, von denen du nicht einmal weisst...

      Das war mein Statement, and now to something completely different.

    • Mal ganz ehrlich:

      Leute tratschen, reden schlecht über andere, und jeder Mist wird aufgebauscht und von neuem wiedergekäut wie Erbrochenes, bis aus einem Mückenschiss an der Wand eine Wanne voller Gülle geworden ist, und selbst dann wird noch keine Ruhe gegeben.

      Ich habe noch nie etwas auf "Hörensagen" oder "Gerüchte" gegeben, da ich aus eigener Erfahrung weiss, wie nervig so etwas z.T. sein kann.....besonders wenn sich der dümmliche "Dorfmob" zusammenrottet.

      Sprich doch die Dame mal direkt drauf an. Mehr als Dir die Türe vor der Nase zuschlagen kann sie nicht....aber warum wohl glaube ich, dass sowas für Dich niemals in Frage kommen würde?

    Wenn sie wirklich eine Brandstifterin ist, hätte sie wohl zumindest eine Anklage am Hals, oder? Alles Andere sind doch Gerüchte!

    Was willst du denn jetzt hören ?
    Schaff dir Rauchmelder an, schließt die Haustür immer ab...mehr kannst du nucht tun.

    Hallo Tina,

    Verrückte gibt es überall. Auch an Orten, wo Du es nicht weißt.

    Was willst Du tun? Dich zu Hause einsperren, einen Glaskasten um Dich aufbauen? Ziemlich sinnlos, meine ich.


    LG

Top Diskussionen anzeigen