Versicherungsfall

    • (1) 12.10.11 - 13:52

      Hallo
      Ich habe mal eine Frage zum Thema Versicherung. Ich versuche es so gut wie möglich zu erklären.

      Wir haben eine Eigentumswohnung im Haus meiner SE. Jetzt kam bei meinen SE die Decke im Gästezimmer runter auf Grund von Wasser. Schuld ist wohl unsere Dusche.
      Der Mann von der Versicherung sagte das länge daran das die Duschwanne sich senkt beim betreten. Heute wurde alles raus gerissen und ich sehe das die eine Wand nass ist, den Boden ganz extrem ober die andere Wand in der Dusche ist trocken. Also kann es wohl nicht an der Duschwanne liegen.

      Die Folgeschäden übernimmt wohl die Gebäudeversicherung den eigentlichen Schaden nicht da ja vermutet wurde das es an der Duschwanne liegt also Baumangel.

      Aber wie sieht das denn jetzt aus? Ich bekomm ja nicht mehr die gleichen Fließen. Also habe ich dann wohl in der Dusche und dann noch eine weitere Reihe außerhalb andere Fließen wie im restlichen Bad. Oder kann es sein das eine andere Versicherung dafür evtl. Zuständig ist?

      Ich hoffe ihr wisst wie ich das meine #kratz. Bin nicht gerade die beste im erklären. #hicks

      LG
      sonnenstrahl1

      • Das Ganze nennt sich "Bestimmungswidriger Wasseraustritt". Die Wartungsfugen (Silikonfugen) der Duschwanne haben sich gelöst, dadurch senkte sich die Duschwanne. Wurde das Bad fachmännisch installiert? Wenn ja und es ist noch keine 5 Jahre her, dann könnt ihr den zuständigen Installateur für den Schaden haftbar machen. Wenn das Bad allerdings älter als 5 Jahre ist, dann greift die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) zugunsten des Installateurs, de facto den Schaden zahlt dann keiner.

        Gruß,
        Loli

        • Das stimmt nicht das keiner den Schaden bezahlt.

          Und wenn es am Ende wir sind ;-)

          Das Bad ist älter als 5 Jahre.

          Ich denke nicht das es am senken der Wanne liegt denn dann wäre alle Wände nass und nicht nur eine.

          Die Versicherung sagte das sie auf jeden Fall die Folgeschäden zahlen. Aber wie weit gehen die Folgeschäden? Muss ich hinnehmen das ich 2 verschiedene Fließen im Bad habe oder kann ich rein theoretisch darauf bestehen dass überall neue Fließen hin kommen?
          Aber bei dem Dreck nur nur schon entstand bei rausreißen der Duschwanne bin ich mir gar nicht sicher ob ich überhaupt überall neue Fließen will ;-)#putz

Top Diskussionen anzeigen