Er jodelt und ich explodiere....

    • (1) 16.10.11 - 12:54

      Hallo und einen schönen Sonntag!

      Ich bin kurz vorm verzweifeln.
      Das die Mieter unter uns nicht ganz knusper sind wusste ich an dem Tag an dem sie einzogen.
      Mal ganz davon abgesehen, dass sie unglaublich miefen und das ganze Treppenhaus mit ihrem Käsefuß-ungeputzteZähne,sowiePo-Geruch verpesten sind sie sehr laut.

      Und da liegt das Problem.
      Der Mann jodelt.
      Nicht einfach so, NEIN: er hat ein Mikrophon, eine Heimorgel(oder was auch immer) und sehr große Boxen an die er beides anschließt um zu "musizieren".

      Er tut es andauernd.Ob morgens um 7h , abends um 21h oder mittags um 12h...alles schon gehabt.
      Es ist teilweise so laut, dass die Bilder an der Wand klirren und mein Boden vibriert.

      Eben gerade ist meine 5 Monate alte Tochter aus ihrem Mittagsschläfchen gerissen worden.


      Ich war schon so oft unten und hab was gesagt. Freundlich, bestimmt und auch schon echt angepisst.
      Immer heißt es :Oh Entschuldigung, wir machen gleich leiser! und schon Stunden (manchmal auch am nächsten Tag) geht es genauso weiter.

      Ich weiß von Nachbarn, dass auch sie sich schon beschwert haben. Auch beim Vermieter (eine Baugenossenschaft) und den scheint es irgendwie nicht zu jucken.

      Was soll ich dem Klappstuhl da unten bzw meinem Vermieter denn noch erzählen, dass das mal eine Ende hat?
      Er kann ja meinetwegen Musik machen, aber doch bitte nicht so laut.

      Was kann ich tun ?
      (außer umziehen...das versuchen wir ja im Moment schon, haben aber noch nichts passendes gefunden)

      LG & Danke fürs lesen, Leelala

      P.S: jetzt singt er gerade " Aber bitte mit Sahne" #zitter


    wenn es objektiv viel zu laut ist dann ruft die Silber-Blauen/Schwarzen die sind für ruhestörenden Lärm zuständig.

    Sorry, ich weiß, für euch ist das sicher ganz und gar nicht lustig, aber: #rofl


    Also mal im Ernst, ich würde vielleicht mit allen Nachbarn, die sich gestört fühlen, mal eine Sammelbeschwerde beim Vermieter machen. Irgendwie muss der reagieren. Ist das nicht sogar Grund für eine Mietminderung? #kratz Kenn mich da nicht so aus.




    °cd

    (13) 16.10.11 - 13:07

    Danke für eure Antworten!

    Ich war mir nicht sicher ob man die Polizei deswegen anrufen kann...mein Freund sagt nämlich nein.
    Er meint sie dürfen so laut Musik machen.#kratz

    Aber irgendwie scheue ich mich dann doch davor...komisch irgendwie:-(

    Naja, wenn der noch ein bißchen länger jodelt bin ich wohl sauer genug um da anzurufen

    Ich werd mich wohl auch mal mit den Nachbarn kurzschließen.

    LG

    • Natürlich kannst du "wegen sowas" die Polizei rufen. Das ist Ruhestörung und um da Abhilfe zu schaffen, dafür ist die Polizei da. Und nein, deine Nachbarn dürfen nicht so laut Musik machen, dass ihr dermaßen gestört werdet. Das nächste Mal, wenn es so laut ist, die Polizei rufen.

      LG

Hallo Leelala,

mach noch ein Lärmprotokoll in dem du aufschreibst wann und mit was sie Krach machen, deine Nachbarn genauso und wenn ihr das dann beim Vermieter einreicht, können Sie das nicht ignorieren und müssen was unternehmen.

LG
Tanja

Top Diskussionen anzeigen