Ich komme damit nicht klar. ( Missbrauch)

    • (1) 18.10.11 - 19:54

      Hallo,
      ich wurde mit 15 Jahren jetzt bin ich 30 J., sexuell missbraucht jahre lang.
      Er hat mich immer angefasst nur über Kleidung, es kam nicht zum verkehr, er fasste mich immer nur an und Küsste gewaltsam. (Ich weiss nicht ob man das auch Missbrauch nennen kann).
      Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und habe es meinen Eltern erzählt. Viel diläma, mein Vater kam damit gar nicht klar er hätte das schwein am liebsten umgebracht.
      Er hatte es auch zugegeben was er getan hat und die familie hat sich von ihm abgewendet.
      Aber ich habe nie eine endschuldigung bekommen.
      Nach einem Jahr wendete sich das Blatt.
      Meine Familie hat mir die schuld gegeben warum ich nichts gesagt habe, ich konnte nicht wer hätte mir geglaubt, er ist ein sehr gläubiger Muslem. Niemand hätte gedacht das ein wie Priester sowas macht.
      Ich konnte nichts sagen, wenn er sowas gemacht hat, war meine Kehle wie zugeschnürt.
      Trotzdem hat sich jetzt meine Verwandschaft von mir abgewendet, seine Frau meine Tante, hasst mich redet nicht mit mir, ihre Tochter ignoriert mich. Ich werde wie ein Täter behandelt weil ich nichts gesagt habe.
      Mein Vater hat es dann mal aus wut in der Moschee gesagt weil er allen zeigen wollte was für ein schwein das ist.
      Das hat die verwandschaft noch wütender gemacht jetzt wird meine Familie gemieden, alle haben sich abgewendet. Einge haben wir noch, aber wenige die zu uns halten.
      Genau das war´s warum ich nicht den Mund aufgemacht habe.
      Dies macht mich so fertig ich habe jetzt albträume von damals.Hatte damals auch aber die hatten nachgelassen. Ich mag meine Verwandschaft, ich will sie nicht verlieren, meine Familie auch nicht, irgendwann wollen die bestimmt auch nichts von mir wissen, weil ich ja an allen schuld bin.
      Ich weiss nicht weiter. Ich will doch das alles vergessen.
      Aber jeden Tag wenn ich meine Verwandschaft sehe die mich komisch behandeln, wirds schlimmer.
      Obwohl es jetzt 3 Jahre her ist seit ich es allen erzählt habe, ist es nicht besser geworden.
      #danke für´s zuhören

      Für solche Probleme gibt es Selbsthilfegruppen oder professionelle Psychotherapie. Hier bei Urbia bist du damit nicht richtig aufgehoben.

      LG

      Ich weiß jetzt nicht genau, was dein drängendstes Problem ist.
      Einen link zu wildwasser hast du ja von mansojo bekommen.
      es gibt natürlich auch noch viele andere Organisationen, an die du dich wenden kannst (pro familia usw)

      wenn es dir darum geht, mit jemandem über das thema und dein leben zu psrechen kannst du auch einen Psychotherapeuten aufsuchen.

      Falls es dir aber auch/ vor allem darum geht, wie du in deiner (muslimischen?) familie/ gemeinde damit am besten umgehen kannst, wie du damit leben kannst und jemanden suchst, mit dem du vielleicht darüber am besten sprechen kannst- gibt es z.B. hier ein sorgentelefon
      http://www.mutes.de/

      das ersetzt sicher keine therapie- aber vielleicht bekommst du so kontaktadressen zu selsbthilfegruppen vor ort- zu menschen ,dei dich verstehen, weil sie in eienr ähnlichen Situation sind wie du

Top Diskussionen anzeigen