Kind steht an Schnellstraße hinter der Leitplanke und winkt, wie verhält man sich?

    • (1) 24.10.11 - 09:52

      Hallo,

      gestern fuhren wir auf einer Schnellstraße, es war eine Autobahnähnliche B-Straße mit Tempolimit 120. Kurz vor einer Unterführung stand ein etwa 10-12 Jähriger Junge hinter der Leitplanke und winkt den Fahrern zu.
      Da ich auf der Straße nicht einfach so halten konnte bat ich meinen Mann bei der Polizei anzurufen und das durch zu geben.

      Ja ich gebe zu, ich weiß nicht wie es rechtlich aussieht, ob es verboten ist oder nicht dort zu stehen und zu winken. Ich fand es nur extrem gefährlich, dort passieren häufig Unfälle weil die wenigsten dort 120 fahren. Und ich habe selber ein Kind, und würde wollen, dass jemand es meldet würde sie in dem Alter an einer Schnellstraße stehen und winken.

      Mein Mann warf mir vor ich wäre panisch und würde überreagieren, dass Kind stand ja schließlich hinter der Leitplanke.

      Es ist eine Straße zu der man auch nicht einfach so zu Fuß gelangt, man muss über Felder laufen und dann noch über einen Wall klettern.

      Was die Polizei nun mit der Information gemacht hat weiß ich nicht, vielleicht haben sie auch gedacht wir hätten überreagiert.

      Aber wenn da jetzt jemand in die Leitplanke kracht schützt die den Jungen auch nicht wirklich, oder wenn der Junge plötzlich über die Leitplanke klettert oder oder oder....

      LG

        • Klasse - auch BABIES im Alter von 12 Jahren handeln nicht immer dem Alter entsprechend. Ausserdem haben viele schlicht und einfach noch Dummheiten im Kopf.

          Wäre was passiert und sie hätte nicht angerufen, hätt der Mob gleich geschrieen "typisch, alle schauen lieber weg..."

      10-12-Jährige sind keine Kleinkinder. Warum sollte er über die Leitplanke klettern?

      Und das ein Auto genau in die Stelle kracht wo das Kind HINTER der Leitplanke steht ist mehr als unwahrscheinlich. Da sind die anderen Pkw ringsum wesentlich mehr gefährdet.

      Umterm Strich sehe ich kein Grund aktiv tätig zu werden (wenn das Winken ein Zuwinken war).

Top Diskussionen anzeigen