Wirklich so schlimm oder anstellerei???

    • (1) 27.10.11 - 13:43

      Hallo Zusammen :-)

      Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen ,Wir wohnen in so einen kleinen Kuhkaff könnte man sagen wo jeder jeden kennt und und und naja egal .Vor 2 Tagen hat mein Mann den Rasen gemäht normale fläche nicht wirklich groß und hat den Rasen dann auf der neben unserem Haus befindlichen grossen Wiese verteilt .Machen übrigens mehrere hier .Jetzt haben wir Post bekommen natürlich ohne unterschrift oder ähnliches von irgendeinen Nachbarn das wir doch jetzt schuld wären wenn die stadt nicht mehr kommt zum mähen .Der Rasenschnitt ist innerhalb einer Woche zu beseitigen sonst würden wir eine Anzeige bekommen wegen Umweltverschmutzung . Ist es denn wirklich so schlimm und eine derartige Umweltverschmutzung ?Man sieht ja nicht mal das da was liegt . Danke für die antworten

      gruß janhogel

      • Hallo!

        Gute Frage!

        In meinen Augen ist es nicht schlimm. Wir haben vor unserem Haus auch eine Wiese und verteilen unseren Rasenschnitt (wie auch alle anderen Nachbarn) dort. Die Stadt kommt regelmäßig zum mähen vorbei.

        LG Ida

        Hallo,

        naja, wenn das jeder bei euch macht, sollte sich keiner drüber aufregen. Allerdings stelle ich mir das schon bedenklich vor, wenn jeder so seinen Rasenschnitt "entsorgt".
        Bei uns gibt es genug Annahmestellen für Rasen-, bzw Grünschnitt oder ich bringe es zu einem BioGas-Bauern bei uns. Natürlich wäre es für mich einfacher, diesen einfach über den Zaun auf die öffentliche Wiese zu werfen.

        Warum lasst ihr den Rasenschnitt nicht bei euch auf dem Rasen liegen? Wahrscheinlich, dass der Rasen in Ordnung bleibt. (wegen Fäule und so) und genau das kann auch mit der Wiese passieren, wenn da jeder seinen Rasenschnitt entsorgt.

        Ich finde, man hätte euch einfach "netter" auffordern sollen, dieses in Zukunft zu unterlassen und dann auch mit Unterschrift.

        Lg

        seinspaetzle

        Hallo,

        naja, ich überlege gerade: Wenn das jeder machen würde...

        Ich finde es nciht in Ordnung. Dafür gibts grüne Tonnen oder eben eurern Kompost

        vg, m.

      • Hallo,

        wie will er das denn beweisen?

        Sollte ein Nachbar deinen Mann heimlich gefilmt haben oder Bilder angefertigt, sind die

        als Beweismittel in der Regel unzulässig.

        LG
        tina

        • Man braucht nur zwei Nachbarn, die es gesehen haben.
          Aber mal ehrlich: Wer will sich deshalb streiten? Der Nachbar hat recht, der Mann der TE hat sich falsch verhalten. Mehr gibts dazu doch gar nciht zu sagen, außer, dass man beim nächsten Mal es woanders entsorgt.

          vg, m.

      Da will sich so ein Vollrentner wichtig machen, weil er keine andere Lebensbestätigung mehr sieht.

      Würd ich nicht ernst nehmen.

      Aber in Zukunft vielleicht eine andere Entsorgungsmöglichkeit suchen.

      Drüber schmunzeln, zerreissen und die Papierfetzen bitte ORDNUNGSGEMÄSS entsorgen....und das künftig auch bitte evtl. anfallenden Gartenabfällen tun !

      Hallo,

      bei uns machen das auch einige so. Und ich könnte mich auch regelmäßig drüber aufregen. Wieso fahr ich eigentlich meinen Rasenschnitt zur Kompostierung, wenn ich es doch auch irgendwo hinschmeißen kann, soll die Stadt sich doch damit rumärgern. Hey, rumliegender Rasenabfall fängt doch zum Faulen an und stinkt! Wenn jeder das machen würde, würde es bei uns aussehen wie bei Hempels unterm Sofa, überall Komposthaufen und das zieht doch sicher auch Tiere an, die ich nicht in der Nachbarschaft haben will. Wir sind doch ein Wohngebiet und keine Kompostierung, sonst könnte man sich die doch sparen. Zum Glück sind die meisten hin doch gescheit und räumen ihren Müll weg #aha

      LG

      In Ordnung finde ich das auch nicht. Ihr solltet euren Gartenabfall genauso wie alle anderen Menschen auf dem Wertstoffhof entsorgen. Da würde ich mich aufregen wenn ich sehen würde, dass meine Nachbarn sowas machen. Und bloß weil es ein paar andere machen, muss ich es ja nicht auch tun. Ich finde, ihr seid vollkommen zu recht abgemahnt worden.

      Also ich finde es ist nun kein Weltuntergang, dennoch finde ich es nicht ok.

      Wenn alle das machen würden. Wem gehört denn "die Wiese" irgendwem muss die doch gehören. Einem Bauern, der Gemeinde oder dem Land.

      Vielleicht bringt dich dieses nette Schreiben dazu es genauso wie andere Mneschen zu entsorgen. Auf dem Mist, einer Kompostieranlage oder in der grünen Tonne.

      Denn eh du dich versiehst denkt sich einer: "ach die kippen ihr Zeug dahin, mach ich das auch" Und schwupp liegen dort einige Kubikmeter Rasenschnitt, vielleicht noch ein wenig Schutt und ein paar Schnittreste der Hecke.

      Dann bist du sicher nicht efreut darüber das neben eurem Haus auf der einst ach so schönen Wiese so viel zeug rumliegt.

      Man bedenke, die natürliche Kompostierung dauert nicht ein paar Tage oder Wochen, sondern Monate. Da kann sich schon einiges anhäufen.

      (12) 27.10.11 - 20:48

      "Machen übrigens mehrere hier."

      Wird es dadurch deiner Meinung nach legaler?

      "Ist es denn wirklich so schlimm und eine derartige Umweltverschmutzung ?"

      Es sollte eigentlich einleuchten, dass nicht jeder seinen Abfall entsorgen kann, wo es ihm gerade passt. Rasenschnitt gehört entweder in die Biotonne, zum Wertstoffhof oder auf den Komposthaufen. Und, ja...das ist verboten und fällt sehr wohl unter Umweltverschmutzung:

      http://www.schwerin.de/?internet_navigation_id=443&internet_pressemitteilungen_id=3090

      Danke für eure antworten dennoch geht es nicht darum das ich es getan habe so war das nicht gemeint ,das werde ich nicht wieder machen ist mir viel zu blöd und ausserdem liebe ich es meine ruhe zu haben .Mir geht es darum das man heut zu tage nicht mal den arsch in der hose hat um meldung zu machen was einem nicht passt ,nee da muss man zettelchen schreiben ...HALLO ...wir sind doch nicht im Kindergarten is doch nichts schlimmes zu sagen was einem nicht passt und ich bin die letzte die sofort zu beissen würde und das wissen die hier eigendlich auch das regt mich auf .

      • "Mir geht es darum das man heut zu tage nicht mal den arsch in der hose hat um meldung zu machen was einem nicht passt"

        Und warum schreibst du es dann nicht auch genau so? Dein Eingangstext hinterlässt bzgl. dem, worum es dir geht, einen vollkommen anderen Eindruck....

    Ich finde sowas ehrlich gesagt auch nicht in Ordnung.

    Man zahlt teures Geld für die grüne Tonne und andere entsorgen ihren Grünschnitt in der Weltgeschichte.

    Wir haben Nachbarn die ständig meinen andere auf Fehler hinweisen zu müssen, ihren Grünschnitt aber grundsätzlich im Wald entsorgen.

    Vor kurzem war ich an einem Parkplatz am Waldrand, dort sah es aus wie in einer Kompostieranlage.

    Solange es wirklich nur kompostierbare Abfälle sind, würde ich nicht direkt von Umweltverschmutzung sprechen, doch es ist einfach nicht ok.

    Gruss

    hoppedietz

Top Diskussionen anzeigen