Ossifrage - Wer kennt noch ... und weiß, wo´s die noch gibt?

    • (1) 30.10.11 - 14:03

      Hallo,

      vorhin habe ich meine Betten frisch bezogen und musste daran denken, wie schön es sich doch früher mit diesen dicken fetten DDR-Federbetten geschlafen hat.
      Kennt ihr die noch? Die, wo die komplette Füllung nach unten rutscht, wenn man sich bewegt?
      Wo man sich vorkommt, als würde man in eine dicke Wolke hüpfen, wenn man sich draufffallen lässt???

      #gruebel

      Ich weiß, ich hab ne Vollmeise ... Weiß einer von euch, ob und wo man die noch bekommt?

      liebe Grüße und danke schonmal!

      chaos

      hallo,

      ja die kenne ich noch. Such doch einfach mal nach Federbetten mit größten Füllvolumen das angeboten wird und ungesteppt....

      wüsste sonst auch nicht wie man die noch findet...#kratz

      Viel Erfolg bei deiner Suche

      LG
      Martina

    • Ich kenn die noch - und soll ich dir mal was sagen? Ich habe meines noch :-D es ist mit mir zusammen zu Hause ausgezogen *hihi* und in ganz kalten Wintern kommt es noch immer zu mir ins Bett . #schein

      Aber wo es sowas heutzutage noch gibt, keine Ahnung, die neuen sind ja alle richtig gesteppt, so das nix verrutschen kann.

      LG
      Sanni

      #freu Gefunden ... es gibt sie tatsächlich noch.

      Sie heissen heute Ballonbetten ... man kriegt sie unter diesem Begriff sogar bei e***.

      lg und danke euch

    • Keine Ahnung, ob es sowas noch gibt. Das hatten wir auch zu DDR-Zeiten schon lange nicht mehr.

      und die vermisst du?
      ich hab die gehasst. oben hat man irgendwann immer oben gefroren.
      außerdem sind die dinger wahre dreckschleudern. mit echten federn gefüllt zieht das milben etc. nur so an. und jeden monat einmal reinigen kannst du sie ja schlecht. nein, wäre nichts mehr für mich.

      lg

      • .. tatsächlich : die heißen heute Ballonbetten.

        Dass sie Dreckschleudern waren, kann ich absolut nicht bestätigen.
        Jedes Produkt muß eben gepflegt werden.

        Diese dicken Betten, die unheimlich warm hielten und durch ihr größeres Gewicht auch einem Geborgenheit gaben, müssen einfach täglich ordentlich aufgeschüttelt werden.

        Auch ist es sehr notwendig, dass man sie richtig durchlüftet. Ich kann mich nicht erinnern, dass einer darin krank geworden ist.
        Eher das Gegenteil: Bei Krankheit hilft ordentliche Federbettwärme.;-)

        LG Lotta

        • klar ist keiner krank geworden. jedenfalls nicht offensichtlich. aber denk mal an die vielen hausstauballergikerkinder damals...
          ich wasche unsere bettdecken und kopfkissen mindestens alle 2 monate. nach wenigen jahren besteht das gewicht eines kopfkissens zu etwa 10 prozent aus milbenkot. nein danke. da kann sich in einem jahr genug ansammeln in dem ich nicht schlafen möchte.
          und ein federbett aus echten federn reinigt man nun einfach mal nicht so oft. da hilft auch lüften nichts.

          lg

    Uaaahhh - ja ich kenne die noch und wusste auch dass es sie noch gibt - aber ehrlich - es geht nix über eine leichte Seidendecke die winters wie sommers die ideale Temperatur hält.

    Diese Monsterfederbetten haben bei mir immer latente Klaustrophobie erzeugt... ;o)

    Und heute behagt mir auch der Gedanke ihrer Herstellung so gar nicht mehr - Daunen werden ja oft im "Lebendrupf'-Verfahren" gewonnen.

    Nein danke, das würde ich nicht unterstützen.

    LG, katzz

    Hallo,

    ich weiß, wo noch so ein Bett vorhanden ist - leider. Ich hatte meiner Schwiegermutter extra einen Schlafsack für die Kleine (11 Monate) mitgegeben und geschlafen hat sie unter einem zweimal gefalteten, schweren Federbett. Vor allem schüttelt es mich bei dem Gedanken, daß es mind. seit der Geburt des Großen (vor fast 7 Jahren) nicht mehr gewaschen wurde #zitter.

    Wie habe ich dieses 'Bettinnenleben' gehaßt. Ich bin so froh über die 'Kunstinnenleben' heutiger Zeit. Ab in die Waschmaschine bei 90 Grad, hinterher für max. 5 Stunden aufhängen und dann wieder beziehen....

    LG

    hallo!!

    sowas ist doch aber nicht ossisch :-)
    Ich hab schon immer meine schöne Gänsedaunenfederdecke im WESTEN bzw NORDEN ;-)
    Gibt's bei uns im Dorf im Geschäft, ansonsten google doch mal oder frag mal in einem bettengeschäft oder auf einer gänsefarm nach

    lg

Top Diskussionen anzeigen