Wann wird das Brot teurer?

    • (1) 04.11.11 - 12:33

      Hallo!

      Heute Morgen beim Lesen der Zeitung blieb mir die Spucke weg. Aldi hat den Mehlpreis um 80% erhöht - von 25 ct/kg auf 45 ct/kg. Vorhin war ich noch einkaufen und das stimmt. Wenn Aldi es tut, tun es alle, logisch. Oder? Kann es sein, dass das Aldi-Mehl nichts mit dem Bäckermehl zu tun hat (wie es meine Nachbarin behauptet)? Das glaube ich weniger

      Jetz ärgere ich mich, dass ich es diese Woche nicht geschafft habe zu meiner Mühle zu fahren und meinen Dreimonatsvorrat zu holen #aerger

      Was ich mich aber frage ist, wann die Bäcker ihre Preise erhöhen. Werden sie die alten beibehlten, solange sie noch Mehlvorräte haben, oder werden sie schon bald was ändern? Und ich frage mich auch noch, wie sich eine 80%-Preiserhöhung des wichtigsten Rohstoffs auf die Backwarenpreise auswirkt.

      Danke fürs Lesen und Gruß

      Miss Bennett

      • Keine Panik! Wenn ALDI im Einzelhandel die Preise für Mehl deutlich anhebt, heißt dies, dass die Weihnachtszeit, also die Backsaison, beginnt. Die Weizenpreise sind schon seit 2-3 Jahren hoch, die Mehlpreise ebenso und die Brotpreise sind in den letzten Jahren beim Bäcker auch gestiegen. Außerdem ist der Rohstoff Mehl beim Brot der geringste Kostenfaktor, wichtiger sind Löhne oder auch Energie. Also kein Grund zur Panik.

        • Hallo!

          Wenn man sich die Charts der letzten drei Jahre anschaut, sieht man dass die Preise im Januar und Februar dieses Jahr am höchsten bis jetzt waren. Seitdem ist der Preis so gut wie gar nicht auf das Niveau der Jahre davor gerutscht. Und das wird wohl auch nie passieren

          Ich bin auch der Meinung, dass der Mehlpreis nicht entscheidend ist für die Preise der Bäckerprodukte. Darum auch meine Frage, wie er sich auf die Endpreise auswirkt. Aber ich weiss auch, dass man jede Möglichkeit und Ausrede nutzt, um eigene Preise zu erhöhen.

          Egal, ich backe seit langem eigenes Brot und bin froh drum (nach mehreren missglückten Versuchen am Anfang ;-))

          Gruß

      Hallo,

      das Brot bei unseren Bäckern ist schon seit einigen Monaten deutlich teurer.

      LG

      • Eben, darum fragte ich mich, wieviel teurer es noch werden darf?
        Ich habe ein paar Monate lang meine Beträge zusammengerechnet, die ich beim Bäcker ausgab. Wir sind 8 personen, zeitweise 9, und es pendelte sich bei etwa 180 € im Monat ein. Klar war ich geschockt und das war der Tag, an dem ich beschloss mein Brot selbst zu backen. Dafür bin ich den Bäckern dankbar ;-)

        Gruß

    Der Bäcker kauft doch den Mehl nicht im Laden, der kauft einen riesen schweren Sack bei einen speziellen Händler und dort sind auch die Preise ganz anders.

Hallo,

ich brauche pro Monat ca. 2 kg Mehl.

Das würde mich nun im Monat 40 Cent mehr kosten. Da kann ich gut mit leben.

lg#winke

Top Diskussionen anzeigen